Home / Living / Kochen & Backen

Living

Rocher-Muffins: Grandioses Rezept mit Nuss-Nougat

von Jessica Stolz Erstellt am 13. Mai 2021
Rocher-Muffins: Grandioses Rezept mit Nuss-Nougat© unsplash.com/Jr R

Schon beim Anblick der Rocher-Muffins läuft einem das Wasser förmlich im Mund zusammen. Und auch geschmacklich sind die Muffins unschlagbar. Hier kommt ein verboten leckeres Rezept.

Vor ein paar Tagen stand ich in meiner Lieblings-Bäckerei und habe dort in der Vitrine etwas entdeckt, was mir sofort das Wasser im Mund zusammenlaufen ließ: Rocher-Muffins. Sie sahen unglaublich lecker aus – ich musste sie unbedingt haben.

Doch wie das natürlich so ist, wurden mir die letzten beiden Rocher-Muffins direkt vor meiner Nase weggeschnappt. Also musste ich mich vorerst mit anderen Muffins zufrieden geben, war aber fest entschlossen, die Rocher-Muffins einfach mal selbst zu backen.

Gesagt, getan. Ich habe mich direkt auf die Suche nach einem Rezept gemacht und bin fündig geworden. Und da die Muffins so unglaublich lecker sind, möchte ich euch das Rezept auf keinen Fall vorenthalten.

Rezept-Alternative im Video: Nutella-Muffins

Rocher Muffins: Einfaches Rezept

Wenn ihr auch so große Rocher- und Nuss-Nougat-Fans seid wie ich, dann solltet ihr die Muffins unbedingt ausprobieren. Sie bestehen aus einem herrlich luftigem Schokoteig, in denen eine Rocher-Kugel versenkt ist. Das Frosting bildet eine himmlische Nougat-Sahnecreme und getoppt werden die kleinen Küchlein mit einer weiteren Rocher-Kugel und knusprigen Nussstückchen.

Vegane Alternative: Erdnuss-Schoko-Kuchen: Rezept mit Suchtpotenzial

Diese Zutaten benötigt ihr

Für 12 Muffins:

  • 250 g Mehl
  • 30 g Kakaopulver
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 110 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 170 ml Milch
  • 100 g Schokolade
  • optional: 12 Rocher-Kugeln

Für das Frosting:

  • 300 ml Sahne
  • 100 g Nougatcreme oder Schokolade
  • 12 Rocher-Kugeln
  • 5 EL gehackte Haselnüsse

Und so gelingt die Zubereitung:

1. Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben und vermischen.

2. Butter in der Mikrowelle oder einem Topf schmelzen und in eine separate Schüssel geben. Zucker, Vanillezucker, Eier und Milch hinzufügen.

3. Die Butter-Zucker-Mischung zu der Schüssel mit dem Mehl geben. Alles mit einem Handrührgerät verrühren.

4. Nun die Schokolade fein hacken oder raspeln. Unter den Teig heben.

5. Muffinförmchen auf einem Backblech verteilen. Die Förmchen nun zu etwa 1/4 mit Teig befüllen. Nun jeweils eine Rocher-Kugel in die Förmchen setzen und sie anschließend mit dem restlichen Teig bedecken.

Tipp: Die Muffins werden im Anschluss noch mit einer zusätzlichen Rocher-Kugel garniert. Wem das zu viel ist, der lässt die Rocher-Kugeln im Teig weg. Für mich persönlich kann es nie zu viel Rocher geben, die Muffins sind mit jeweils 2 Rocher-Kugeln jedoch schon sehr mächtig.

6. Muffins im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Umluft ca. 20 Minuten lang backen.

7. Während die Muffins im Ofen backen, macht ihr euch an das Frosting. Dafür die Sahne in einen Topf geben und erhitzen, bis sich kleine Bläschen bilden. Nun die Nougatcreme hinzufügen und so lange rühren, bis keine Klümpchen mehr da sind. Alternativ die Schokolade in kleine Stücke hacken und in eine Rührschüssel geben. Die warme Sahne nun direkt darauf gießen. So lange umrühren, bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist.

8. Sobald sowohl die Muffins als auch die Ganache vollständig abgekühlt sind, schlagt ihr die Sahne mit einem Handrührgerät auf. Füllt die Masse dann in einen Spritzbeutel und verziert die Muffins damit.

9. Zum Schluss dekoriert ihr die Muffins mit jeweils einer Rocher-Kugel und den gehackten Haselnüssen. Wer mag, kann auch noch etwas Nougatcreme oder Schokosoße über die Muffins geben.

Mindestens genauso lecker: Muffins mit Raffaello-Kern: Himmlisches Rezept

Auch auf gofeminin: Echte Klassiker: Das sind die beliebtesten Kuchen-Rezepte
Die beliebtesten Kuchen-Rezepte © Getty Images

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Backen! Ein Foto der Muffins könnt ihr uns gerne bei Instagram schicken – wir freuen uns drauf!