Home / Living / Kochen & Backen

Living

Schneller Schokokuchen: Blitz-Rezept in 20 Minuten

von Jessica Stolz Erstellt am 21. Juli 2020
289 mal geteilt
Schneller Schokokuchen: Blitz-Rezept in 20 Minuten© unsplash.com/Muzammil Shahzad

Bist du bereit für den wohl schnellsten Schokokuchen aller Zeiten? Hier kommt ein super leckeres und saftiges Blitz-Rezept mit einem Arbeitsaufwand von weniger als 20 Minuten!

Ein richtig gutes und schnelles Schokokuchen-Rezept zu finden, kann zu einer echten Herausforderung werden. Schließlich gehört der Schokokuchen zu den absoluten Klassikern auf der Kuchentafel. Bei der Flut an Rezepten, die man im Internet findet, verliert man schnell den Überblick und weiß am Ende gar nicht mehr, wie man jetzt den perfekten Schokokuchen backen soll.

Wir haben dir die mühselige Sucharbeit abgenommen und einen Schokokuchen parat, der garantiert jedem gelingt und noch dazu grandios schmeckt. Es ist wunderbar schokoladig, schön saftig und herrlich fluffig. Und das Beste: Der Kuchen ist in unter 20 Minuten fertig!

Du magst Kuchen mit Obst noch lieber? Dann hier entlang: Saftigster Apfelkuchen ohne Boden: Weltbestes Rezept

Schneller Schokokuchen: Einfaches Rezept

Ein gutes Schokokuchen-Rezept sollte wirklich jeder in seinem Repertoire haben. Schokokuchen ist super beliebt und kommt fast immer gut an – egal, ob für den nächsten Kindergeburtstag oder als Mitbringsel für eine Einladung bei Freunden.

Um einen guten Schokokuchen zu zaubern, kommt es auf die Zutaten und die richtige Zubereitung an. Wir verwenden für unseren Kuchen "echte Schokolade" anstatt Kakaopulver, damit der Kuchen auch schön schokoladig schmeckt. Damit er schön fluffig und nicht zu schwer wird, heben wir Eischnee unter die Schokomasse.

Video von Aischa Butt

Zutaten für den schnellen Schokokuchen:

  • 100 g Butter
  • 200 g (Vollmilch-) Schokolade
  • 150 g Zucker
  • 5 Eier
  • 4 EL Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Pck. Vanillezucker


Für's Topping:

  • Schokoglasur
  • gehackte Nüsse oder Beeren

So geht's:
Backofen auf 180 Grad vorheizen. Butter in einen Topf geben und auf niedriger Stufe schmelzen lassen. Dann die Schokolade hinzugeben und so lange rühren, bis sie ebenfalls geschmolzen ist. Mit der Butter zu einer cremigen Masse verrühren.

Zwei Schüsseln parat stellen und Eier trennen. Das Eigelb jeweils in die eine, und das Eiweiß in die andere Schüssel geben. Eiweiß mit einem Mixer schaumig schlagen. Schoko-Butter-Mischung zum Eigelb hinzufügen und mit einem Schneebesen glattrühren. Zucker, Mehl, Vanillezucker und Backpulver hinzufügen und vermengen.

So lange rühren, bis alles eine homogene Masse ergibt. Jedoch nicht zu lange, sonst wird der Kuchen am Ende nicht so schön fluffig.

Nun das Eiweiß vorsichtig unter die Schoko-Masse heben und so lange rühren, bis alles eine einheitliche, cremige Masse ergibt.

Springform (hier bei Amazon)* mit etwas Butter einfetten. Den Schokoteig in die Form geben den Kuchen für circa 20 Minuten bei 180 Grad im Ofen backen.

Tipp: Wenn du nicht ganz sicher bist, ob der Kuchen schon fertig ist, kannst du es super easy mit einem Holzstäbchen testen. Dieses einfach in den Kuchen piksen. Klebt noch Teig am Holzstäbchen, ist der Kuchen noch nicht ganz durch. Ist das Stäbchen trocken, ist der Kuchen fertig!

Auch lesen: Marmorkuchen-Rezept mit Schokostücken: Super saftig!

Schnellen Schokokuchen verzieren

Unseren schnellen Schokokuchen kannst du natürlich auch ohne Topping servieren. Möchtest du richtig Eindruck schinden und es aussehen lassen, als hättest du dir für deinen Kuchen super viel Mühe gegeben, kannst du ihn zum Beispiel mit ein paar Beeren garnieren. Die frisch-säuerliche Note der Beeren passt perfekt zur süßen Schokolade. Am besten eignen sich Erdbeeren, Himbeeren und Heidelbeeren.

Den Schokokuchen zunächst mit etwas Schokoglasur bestreichen und anschließend die Beeren zügig darauf verteilen. Du kannst die Beeren auch ohne Glasur auf den Kuchen legen, allerdings fallen sie dann schneller herunter.

Noch mehr schnelle Kuchen-Rezepte findest du in diesem Backbuch, welches auf Amazon sehr beliebt ist.*

Auch lesen: Weltbester Schoko-Kirschkuchen: Einfaches Rezept

Du bist kein Fan von Beeren? Dann kannst du alternativ auch gehackte Nüsse, Smarties oder Streusel als Topping verwenden. Wenn du für all das keine Zeit hast, den Kuchen einfach fix mit etwas Puderzucker bestreuen. Dauert nur 10 Sekunden und hübscht den Traum aus Schoko im Handumdrehen auf.

Wir wünschen viel Spaß beim Nachbacken und würden uns freuen, wenn du uns auf Instagram oder Pinterest sagst, wie dir der Kuchen gelungen ist!

*Affiliate-Link

289 mal geteilt