Home / Living / Kochen & Backen / Schokolade verwerten: 3 Rezepte für ein himmlisches Schoko-Resteessen

© unsplash.com/Hessam Hojati
Living

Schokolade verwerten: 3 Rezepte für ein himmlisches Schoko-Resteessen

von Nicole Molitor Veröffentlicht am 25. April 2019
100 mal geteilt

Ihr habt noch alte Schoko-Osterhasen oder -Nikoläuse übrig? Wir zeigen euch, wie ihr die Schokolade verwerten und daraus geniale neue Speisen zaubern könnt!

Gerade Kinder werden zu Festen wie Ostern oder Weihnachten regelrecht mit Schokolade bombardiert. Dann stellt sich die Frage: Wohin mit den Schokoresten? Denn irgendwann lässt einfach der Appetit auf die ganzen Schoko-Ostereier und -Nikoläuse nach. Weil es aber viel zu schade wäre, die Süßigkeiten wegzuschmeißen, haben wir jede Mengen Ideen für euch gesammelt, wie ihr die Schokolade verwerten könnt.

Keine Lust mehr auf Schoki? Im Video gibt's die Anleitung für 3 Schoko-Gesichtsmasken:

Schokolade raspeln oder hacken

Schokoraspeln sind die einfachste Möglichkeit, um Schokolade zu verwerten. Dafür braucht ihr nur ein großes Messer oder eine Küchenreibe, mit der ihr die Schokolade hackt. Die Schokosplitter könnt ihr benutzen, um Eis, Torten oder den Milchschaum von eurem Cappuccino zu verzieren.

Tipp: Damit die Schokolade nicht in euren warmen Händen schmilzt, solltet ihr sie vorher kurz in den Kühlschrank legen.

Natürlich könnt ihr die Schoko-Reste auch absichtlich schmelzen, um die Schokolade zu verwerten. Zum Beispiel als Kuchenglasur oder Schoko-Fondue, in das ihr Kekse, Früchte oder Nüsse tunkt.

Schokolade im Wasserbad schmelzen

Schonender als in der Mikrowelle schmelzt ihr eure Schokolade im Wasserbad. Dazu zerkleinert ihr sie erst grob und gebt sie in eine Metall- oder Glasschüssel. Am besten eignen sich Schalen, die ihr sicher in einem Topf einhängen könnt (hier bei Amazon zu finden).

Füllt den Topf so weit mit Wasser, dass es den Boden der Schüssel erreicht. Erhitzt das Wasser auf dem Herd oder im Wasserkocher auf etwa 60 Grad. Dann platziert ihr die Schale mit der Schokolade darüber und lasst diese rund 10 Minuten schmelzen.

Tipp: Damit die Schokolade keinen Grauschleier bekommt, spart ihr ein Stück Schoko auf, das ihr erst zum Schluss unter die geschmolzene Schokolade rührt.

Trinkschokolade in Milch schmelzen

Ihr könnt aus alten Schokoladenresten auch eine heiße Trinkschokolade kochen. Dafür gebt ihr einfach ein paar Schokostücke in eine Tasse mit aufgekochter Milch. Rührt die Mischung so lange mit einem Löffel um, bis die Schokolade geschmolzen ist. Grundsätzlich lässt sich dafür jede Schokoladensorte einsetzen. Mit dunkler Schoki wird der Kakao weniger süß.
Tipp: Extra cremig wird das Ganze, wenn ihr Halbe-Halbe Milch mit Sahne mixt. Mini-Marshmallows und Schokoraspel sind das perfekte Topping!

Wenn euch das zu langweilig ist, könnt ihr ja mal eines unserer folgenden Rezepte ausprobieren, um eure Schokolade zu verwerten. Neben süßen Leckereien sind hier auch pikante Schoko-Dips dabei. Besonders leicht zubereiten könnt ihr euer Schoko-Resteessen mit einem Hochleistungsmixer wie dem Vitamix (hier bei Amazon shoppen).

1. Schokolade verwerten: Avocado Fudge Balls

Ihr braucht diese Zutaten:
für 12 Avocado Fudge Balls

  • 120 ml Creme von Kokosnuss
  • 45 ml Ahornsirup
  • ¼ Teelöffel Vanilleextrakt
  • 2 Avocados, halbiert, entsteint, geschält
  • 115 g halbsüße Schokolade, in Stücken

So geht's:
1. Creme von Kokosnuss, Ahornsirup, Vanille und Avocados in der aufgeführten Reihenfolge in den Mixer geben und Deckel verschließen. 35 bis 45 Sekunden mixen. Mischung in einen kleinen Kunststoffbehälter füllen und ca. 3 Stunden ins Gefrierfach stellen.

2. Schokolade in einer Schüssel in der Mikrowelle schmelzen. Gekühlte Avocado-Mischung mit einem Eislöffel in kleine Kugeln formen. Kugeln in die geschmolzene Schokolade tauchen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Im Gefrierschrank auskühlen lassen, bis die Schokolade fest ist.

2. Schokolade verwerten: Schokoladen-Espresso-Fondue

Diese Zutaten braucht ihr:
für 6 Tassen Schoko-Fondue

  • 240 ml Wasser
  • 480 ml Crème Double
  • 2 Esslöffel Espresso
  • 6 Esslöffel Puderzucker
  • 700 g halbsüße Schokolade, in Stücken
  • 60 ml Brandy

So geht's:
Wasser, Sahne, Kaffee, Zucker, und Schokolade in der aufgeführten Reihenfolge in den Mixer geben und den Deckel verschließen. Für 3 Minuten, oder bis die Mischung geschmolzen ist, cremig mixen. In einen Fonduetopf gießen und nach Belieben Brandy hinzufügen.

Tipp: Zum Dippen eignen sich Löffelbiskuits, Apfelstücke, Birnenscheiben, Marshmallows, Erdbeeren, Bananen und Ananasstücke (frisch oder aus der Dose).

3. Schokolade verwerten: Tacos mit Putenresten und Mole

Ihr braucht diese Zutaten:
für 5 Tassen Schoko-Dip

  • 25 g Pasilla-Chilischoten
  • 125 g Ancho-Chilischoten
  • 50 g Guajillo-Chilischoten
  • 70 g rohe Erdnüsse
  • 70 g blanchierte Mandeln
  • 50 g Walnüsse
  • 25 g Kürbiskerne
  • 70 g Sesamsamen
  • 1 Stück Zimtstange
  • 5 ganze Nelken
  • 6 Pimentkörner
  • 1½ Knoblauchzwiebeln
  • 20 g Schmalz
  • 250 g weiße Zwiebeln
  • 50 g Rosinen
  • 1 Esslöffel mexikanischer Oregano
  • 50 g dunkle Schokolade
  • 50 g Milchschokolade
  • 70 g brauner Zucker
  • 540 ml Wasser
  • 500 g Putenbrust
  • 10 Mais-Tortillas
  • Frische Korianderblätter
  • Limettenscheiben
  • Frischkäse

So geht's:

  1. Nacheinander in einer trockenen, heißen Pfanne zuerst die Pasilla-Chilis, Ancho-Chilis und Guajillo-Chilis rösten. Der Reihe nach Erdnüsse und Mandeln, Walnüsse, Kürbis- und Sesamsamen, Zimtstange, Nelken und das Piment sowie den ungeschälten Knoblauch rösten.
  2. Schmalz in einer großen Pfanne schmelzen lassen. Zwiebeln dazugeben und bei mittlerer bis starker Hitze garen, bis sie leicht braun und weich werden. Knoblauch und Rosinen hinzufügen und 1-2 Minuten köcheln lassen.

3. Zwiebeln, Knoblauch, Rosinen, Nüsse, Samen, Gewürze, mexikanischen Oregano, dunkle Schokolade, Milchschokolade, braunen Zucker und Chilis in der angegebenen Reihenfolge in den Mixer geben und den Deckel verschließen. 240 ml Wasser dazugeben und weiter mixen.
4. Alles für 5 Minuten kräftig durchmixen. Die restlichen 300 ml Wasser nach Bedarf hinzugeben, bis eine geschmeidige Sauce entsteht, die die Konsistenz von Joghurt hat.
5. Das zerkleinerte Putenfleisch 3 Minuten lang in einer Pfanne bei mittlerer Hitze anbraten. 240 ml der Mole-Sauce hinzugeben und gut verrühren.
6. Tortillas erwärmen und Puten-Mole-Mischung darauf geben. Mit Koriander, Limette und Frischkäse garnieren und servieren.

Mehr köstliche Schoko-Rezepte findet ihr hier:

Traumkombi: 4 Erdnussbutter-Schokoladen-Rezepte, die süchtig machen

Nutella Rezepte: Die 3 besten Back-Ideen für Schokoholics


Super chewy, super lecker: Dieses Cookies-Rezept ist jede Sünde wert!

von Nicole Molitor 100 mal geteilt
 

Das könnte dir auch gefallen