Home / Lifestyle / Kochen & Backen

Schüttelpizza: Geniales Rezept für die einfachste Pizza der Welt

von Jessica Stolz Erstellt am 13.10.21 um 12:00
Schüttelpizza: Geniales Rezept für die einfachste Pizza der Welt © Getty Images

Habt ihr schon mal etwas von Schüttelpizza gehört? Bei dieser Pizza ist der Name Programm: Denn die Zutaten kommen in eine Schüssel und werden einfach geschüttelt. Wir verraten euch das einfache Rezept.

Nach Feierabend muss das Abendessen schnell auf dem Tisch stehen und trotzdem lecker schmecken. Mittlerweile gibt es eine riesige Auswahl an tollen Rezepten, die allesamt köstlich sind und schnell gehen. Doch schneller und unkomplizierter wie bei einer Schüttelpizza geht es wohl kaum.

Wie der Name schon verrät, wird die Pizza bei diesem Rezept geschüttelt. Anstatt zuerst den Teig zu kneten, sich über klebrige Finger zu ärgern und den Boden dann langwierig zu belegen, kommen bei der Schüttelpizza alle Zutaten in eine Schüssel. Und das Einzige, was ihr dann noch machen müsst: Shake it Baby!

Lest auch: Pizzateig selber machen: Geniale Rezepte mit und ohne Hefe

Anders als bei einer klassischen Pizza liegen die Zutaten bei einer Schüttelpizza nicht auf dem Teig, sondern sind mit in den Teig eingearbeitet. Dadurch wird die Pizza sehr locker und saftig. Der Pizzateig erinnert von seiner Konsistenz her an einen Pfannkuchenteig – und das steht der Schüttelpizza ganz hervorragend.

Im Video: Gefüllte Auberginen mit Spaghetti

Video von Aischa Butt

Schüttelpizza: Einfachstes Rezept aller Zeiten

Tiefkühlpizza kann jede*r! Doch anstatt sich aus Zeitgründen damit zufriedenzugeben, versucht euch lieber mal an einer Schüttelpizza. Das geht nämlich auch super schnell und ihr verwendet jede Menge frische Zutaten.

Das Gemüse der Schüttelpizza könnt ihr natürlich je nach Belieben austauschen. Die Schüttelpizza eignet sich deshalb übrigens auch super zur Resteverwertung, da ihr einfach das Gemüse verwenden könnt, was ihr ohnehin zu Hause habt.

Wir präsentieren euch eine Veggie-Variante der Schüttelpizza mit Brokkoli, Champignons, Paprika und Tomaten. Natürlich könnt ihr die Pizza auch mit Salami, Schinken oder Fleischersatz-Produkten belegen.

Diese Zutaten benötigt ihr:

  • 1 Zwiebel
  • 100 g Brokkoli
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 100 g Champignons
  • Cherrytomaten
  • 200 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 250 g Käse (Mozzarella oder Gouda)
  • 3 Eier
  • Salz und Pfeffer zum Würzen

Und so gelingt die Zubereitung:

Zwiebel, Brokkoli und die beiden Paprikas schälen oder waschen und in kleine Stücke schneiden. Champignons putzen und in Scheiben oder Stücke schneiden. Cherrytomaten waschen und halbieren.

Das Gemüse zusammen mit dem Mehl, der Milch, dem Käse und den Eiern in eine verschließbare Schüssel mit Deckel geben (zum Beispiel hier bei Amazon)*. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

Deckel verschließen und die Schüssel kräftig durchschütteln. In eine Auflaufform, auf ein Pizzablech oder ein kleines Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C für etwa 30 Minuten backen.

Auch lecker:
Spargel-Auflauf: So zaubert ihr das leckere Gericht aus dem Ofen

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachmachen und Genießen. Ein Foto des Ergebnisses könnt ihr uns gerne bei Facebook oder Instagram schicken – wir freuen uns darauf!

* Affiliate-Link

59 mal geteilt