Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Süße Blätterteig-Tannenbäume am Stiel: Weihnachtsleckerei aus 3 Zutaten

Tannenbäume aus Blätterteig am Stiel.
Diese Blätterteig-Tannenbäume sind super schnell gemacht und sind echte Hingucker auf dem Weihnachtstisch! Credit: Adobe Stock

Schnell gemacht und sooo lecker: Diese Blätterteig-Tannenbäume sind perfekt für die Vorweihnachtszeit. Unbedingt nachmachen!

Nicht mehr lange, dann ist schon Weihnachten. Die Zeit verfliegt mal wieder und zwischen Geschenke-Kauf und Tannenbaum-Aufstellen will auch noch ein festliches Weihnachtsessen geplant werden.

Auch ein Hingucker: Schoko-Tannenzapfen aus nur 3 Zutaten

Wer nach Inspiration für ein super einfaches und schnelles Dessert sucht, für den sind unsere süßen Blätterteig-Tannenbäume genau das Richtige. Mit etwas Puderzucker und einem kleinen Zimtstern an der Spitze sehen die knusprigen Schoko-Spieße zauberhaft weihnachtlich aus.

Plätzchen backen: Mit diesen Profi-Tipps geht garantiert nichts schief

Mit diesen Profi-Tipps gelingen die Plätzchen in der heimischen Backstube noch besser.

Blitzrezept für süße Tannenbaum-Spieße

Für unsere Blätterteig-Tannenbäume verwenden wir Schokoladenaufstrich, damit gelingen die süßen Spieße am einfachsten und schnellsten – und Schokolade geht halt einfach immer! Ihr könnt den Blätterteig aber zum Beispiel auch mit einer Zimt-Zucker-und-Butter-Mischung bestreichen.

Zutaten für 6-8 Stück:

  • 1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
  • Schokoladenaufstrich
  • 1 Ei

Optional

  • Puderzucker zum Bestäuben
  • 6-8 Zimtsterne

Und so einfach gelingt die weihnachtliche Knabberei:

1. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Blech mit Backpapier auslegen.

2. Den Blätterteig ausrollen und von der kurzen Seite aus bis zur Mitte gleichmäßig mit der Schokoladencreme bestreichen.

3. Den Blätterteig nun einmal in der Mitte zusammenfalten, sodass die unbestrichene Seite die Schoko-Hälfte abdeckt. Leicht andrücken.

4. Danach den Teig mit einem Messer in ca. 1,5-2 cm breite Streifen schneiden. Spießt die Streifen nun jeweils mit einem Schaschlikspieß (bekommt ihr hier bei Amazon*) wellenartig auf, sodass der Teigstreifen von unten nach oben schmaler wird und an einen Tannenbaum erinnert.

5. Legt die Tannenbaum-Spieße auf das Backblech und bepinselt sie mit etwas verquirltem Ei. Dann für ca. 10-15 Minuten goldbraun im Ofen backen.

6. Die Bäumchen anschließend gut abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben. Optional könnt ihr an die Spitze noch einen Zimtstern stecken.

Die Blätterteig-Tannenbäume funktionieren natürlich auch prima in herzhafter Variante – perfekt als leckeres Fingerfood für die nächste Christmas-Party. Das Rezept für Tannenbaum-Spieße mit Schinken und Pesto findet ihr hier.

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!

Affiliate-Link*