Home / Lifestyle / Kochen & Backen

Lifestyle

Teebomben-Trend: Wellnessverführung mit Aromaboost

von Madlen Wehran Erstellt am 9. Juni 2021
Teebomben-Trend: Wellnessverführung mit Aromaboost© GettyImages

Habt ihr schon vom neuesten Trend mit Surprise-Garantie gehört? Teebomben sind bei TikTok und Instagram der wohl heißeste Hype, den wir kennen. Was an Tee so aufregend sein kann? Seht selbst!

Badebomben haben als spritzige Überraschung mit Wellnesseffekt blitzschnell eine Liebhabergemeinde gefunden. Ob als Geschenk oder für den optimalen Selfcare-Day. Dann kamen die Hot-Chocolate-Bomben: Schokoladenkugeln mit Minimarshmallows, Karamell oder Zuckerkügelchen, die in der Tasse ihre inneren Werte enthüllen.

Diese Trends bekommen nun noch mehr Gesellschaft, und zwar von der Teebombe!

Vorab im Video: Leckeres Rezept für Ingwer-Limonade

Video von Jutta Eliks

It's Tea Time! So funktionieren die Teebomben

Ein verführerischer Duft, sanft schimmernde Blüten und Blätter — Tee ist mehr als heißes Wasser mit Geschmack. Das wissen Briten und Ostfriesen seit Langem und zelebrieren ihre Teezeremonie wie die Profis. Das könnt ihr nun genauso gut, wenn nicht noch besser, schließlich gibt es jetzt die pure Kraft des Tees in einer kunterbunten Kugel.

Mehr lesen: Pfefferminztee: So nutzt du ihn für deine Gesundheit

Mit Teebomben genießt ihr köstlichen Tee mit Wellnesseffekt. Die bunten Bälle sind mit losen Blüten und Kräutern gefüllt. Ihr lasst sie einfach in eure Teetasse gleiten und freut euch auf den Surprise-Moment. Teebomben entfalten bei Kontakt mit heißem Wasser ihre volle Pracht: Die Kugel färbt das Wasser in Sekundenschnelle ein, Kräuter und Blüten lösen sich und verteilen ihre Aromen. Das sieht nicht nur wunderbar aus und entspannt schon beim Anblick, sondern schmeckt auch köstlich. Ein kleiner Wellness-Urlaub für zu Hause eben!

Woraus bestehen Teebomben und wie stellt ihr sie selbst her?

Wie kommt der Tee in die Bombe? Ganz einfach: Das Zauberwort lautet Gelatine. Für die Herstellung des Aromaboosters löst ihr einfach Gelatine im Wasserbad auf und gebt sie in eine runde Silikonform. Ist die Hülle abgekühlt, füllt ihr Teeblätter, Kräuter oder andere Überraschungen in die Bombe. Nun stellt ihr eine zweite Form aus Gelatine her und setzt sie behutsam auf die Hälfte.

Lesetipp: Grüner Tee: Diese Wunderwirkung hat er auf Gesundheit, Haut und Gewicht

Tipp für Veggies: Wer auf Gelatine verzichten will, stellt die Hülle aus Zucker oder dem Süßstoff Isomalt her. Dafür schmelzt ihr die Süße in einer Kasserolle und füllt die Masse in die Silikonform.