Home / Lifestyle / Kochen & Backen / Frühstück

Thunfischsalat mit Ei: Einfach gemacht, groß im Geschmack

von Olivia Winter ,
Thunfischsalat mit Ei: Einfach gemacht, groß im Geschmack© Getty Images

Manchmal muss einfach etwas Unkompliziertes auf den Tisch, findet ihr nicht auch? Wenn es euch ähnlich geht, solltet ihr unbedingt mal diesen einfachen Thunfischsalat mit Ei und Zwiebeln zubereiten.

Ob nun fürs Frühstück oder für ein schnelles Abendessen: Wer Brot auftischt, der will nicht immer nur Wurst und Käse als Begleitung. Manchmal darf es auch ein köstlicher Feinkostsalat sein! Deshalb verraten wir euch heute, wie ihr ganz einfach und schnell einen köstlichen Thunfischsalat mit Ei und Zwiebeln zaubern könnt.

Durch die enthaltenen, proteinreichen Zutaten macht der Salat richtig schön satt. Ihr ernährt euch Low Carb? Auch kein Problem: Dieses Rezept kommt mit 7 g Kohlenhydraten pro Portion aus. Lasst einfach das Brötchen weg und schlemmt los. Wenn es aber doch nicht ganz ohne Gebäck geht, haben wir da natürlich ebenfalls eine Idee für euch: Cloud Bread – Trend-Brot ohne Kohlenhydrate

Wo wir gerade dabei waren: Low Carb und lecker zum Frühstück oder Abendessen ist übrigens auch ein feiner, selbst gemachter Eiersalat…

Im Video: Unser Rezept für einen raffinierten Eiersalat

Video von Aischa Butt

Rezept für Thunfischsalat: Diese Extra-Zutat sorgt für das gewisse Etwas

Thunfisch und Ei sind ja sowieso ein „perfect match“ – und Zwiebeln runden das Ganze hervorragend ab. Neben einem cremigen Dressing haben wir aber noch eine weitere Zutat hinzugefügt, die man vermutlich nicht direkt in einem Thunfischsalat vermuten würde: Apfel.

Klingt komisch? Verleiht der gesamten Komposition aber den absoluten Feinschliff. Probiert es unbedingt aus!

Für 4 Portionen benötigt ihr:

  • 3 Eier, hartgekocht
  • 2 Stangen Frühlingszwiebeln
  • ½ Salatgurke
  • 1 Apfel, rot und süß
  • 1 Dose Thunfisch, im eigenen Saft

Für das Dressing:

  • 1 EL Schmand
  • 1 EL Mayonnaise
  • 1 TL Senf
  • 1 Schuss Essig (alternativ: 1 EL Gurkenwasser)
  • Salz
  • Pfeffer

Und so gelingt die Zubereitung:

1. Zunächst die hartgekochten Eier pellen und in kleine Würfel schneiden (Eierschneider hier direkt bei Amazon bestellen*) – dann in eine Schüssel geben.

2. Frühlingszwiebeln abwaschen, Enden entfernen und den Rest in Ringe schneiden. Gurke abwaschen und zu feinen Stiften verarbeiten. Apfel abbrausen, Kerngehäuse entfernen und Fruchtfleisch würfeln. Alles zu den Eiern geben.

Lest auch: Geronnen, versalzen, zu scharf: 4 Tricks gegen Küchenpannen

3. Thunfisch abgießen und mit der Gabel zerteilen, dann unter die anderen Zutaten heben.

4. Aus Schmand, Mayonnaise, Senf und einem Schuss Essig das Dressing anrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken – dann vorsichtig unter die anderen Zutaten des Salats heben, sodass alles gut vermischt ist.

Unser Tipp: Ihr habt keine Salatgurke im Haus? Dann könnt ihr gerne auch auf Gewürzgurken zurückgreifen. Das sorgt für ein leicht säuerliches Aroma.

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen und Genießen. Ein Foto eures Ergebnisses könnt ihr uns gerne bei Facebook oder Instagram schicken – wir freuen uns darauf!

* Affiliate-Link

277 mal geteilt
Noch mehr Inspiration?
pinterest
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram