Home / Living / Kochen & Backen

Living

Saftiger Vanillekuchen: Einfaches Rezept mit wenigen Zutaten

von Jessica Stolz Erstellt am 19. Februar 2021
Saftiger Vanillekuchen: Einfaches Rezept mit wenigen Zutaten© Getty Images

Habt ihr schon mal Vanillekuchen probiert? Wenn nicht, dann wird es höchste Zeit. Hier kommt ein geniales Rezept für einen fluffigen Vanillekuchen.

Schokokuchen, Nusskuchen oder Marmorkuchen: Rezepte für diese Klassiker findet man überall zuhauf. Aber habt ihr auch schon mal was von Vanillekuchen gehört? Vanillekuchen wird oft vernachlässigt – und zwar völlig zu Unrecht, wie wir finden.

Denn der Vanillekuchen ist super saftig, fluffig und noch dazu schnell gemacht. Wir verraten euch, wie es geht.

Doch eher Team Schoko? Hier ist ein geniales Video-Rezept

Lesetipp: Achtung! Das sind die 9 häufigsten Fehler beim Backen

Vanillekuchen: Einfaches Rezept

Wenn ihr Vanille mögt, dann werdet ihr den Vanillekuchen lieben. Für unser Rezept verwenden wir die volle Dröhnung Vanille: Vanillepuddingpulver, einen Becher Vanillepudding und auch eine Vanilleschote kommen in den Teig, damit der Kuchen seinen wunderbar vanilligen Geschmack erhält. Der Kuchen ist nicht zu süß und schmeckt auch nicht künstlich nach Vanille, sondern hat das perfekte Aroma.

Super zum Kuchen passen übrigens auch Früchte wie Apfel oder Aprikose, die sich ganz einfach in das Rezept integrieren lassen. Auch weiße Schokolade lässt sich gut mit dem Vanillekuchen kombinieren. Hier kommt das Grundrezept.

Das braucht ihr:

  • 200 g Mehl
  • 2 Pck. Puddingpulver
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 3 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Vanilleschote
  • 150 g weiche Butter
  • 1 Becher Vanillepudding (200 g)
  • Salz
  • 200 g weiße Kuvertüre

Und so geht's:
1. Mehl, Puddingpulver und Backpulver in eine Schüssel geben und miteinander vermischen. Schüssel dann erst mal zur Seite stellen.

2. Eier, Zucker, Vanillezucker, Salz und den Mark der Vanilleschote (alternativ könnt ihr Vanillearoma verwenden) in eine andere Schüssel geben und mit einem Handrührgerät cremig schlagen.

3. Nun die weiche Butter zusammen mit dem Becher Vanillepudding hinzufügen und nochmals kurz rühren. Ist die Butter nicht weich genug, schmelzt sie ein einem Topf oder in der Mikrowelle.

4. Jetzt kommt das Mehl-Vanillepuddingpulver-Gemisch mit in die Schüssel. Vermengt die trockenen Zutaten mit dem flüssigen Teig und rührt so lange, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Jedoch nicht zu lange rühren, dann verliert der Kuchen nämlich seine fluffige Konsistenz.

5. Den Teig nun in eine gefettete Springform oder in eine Kastenform geben. Im vorgeheizten Backofen bei 165 Grad Umluft für ca. 40 Minuten backen. Zwischendurch mit der Stäbchenprobe testen, ob der Kuchen schon fertig ist.

6. Kuchen auskühlen lassen und zum Schluss mit der Kuvertüre verzieren. Wer keine Kuvertüre da hat, kann stattdessen auch weiße Schokolade schmelzen oder einfach Puderzucker verwenden.

Auch auf gofeminin: Echte Klassiker: Das sind die beliebtesten Kuchen-Rezepte
Die beliebtesten Kuchen-Rezepte © Getty Images

Lest auch: Veganer Käsekuchen: Der schmeckt wie das "Original"

Entdecke unseren Newsletter!
Wir haben dir so viel zu erzählen: News, Trends, Tipps und vieles mehr.
Ich melde mich an

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Backen! Ein Foto des Ergebnisses könnt ihr uns gerne bei Instagram schicken – wir freuen uns drauf!

1 076 mal geteilt