Home / Living / Kochen & Backen

Living

No Bake Cheesecake: Bestes Rezept für Zitronen-Käsekuchen

von Ann-Kathrin Schöll Erstellt am 25. August 2020
285 mal geteilt
No Bake Cheesecake: Bestes Rezept für Zitronen-Käsekuchen© Getty Images

Lust auf einen Käsekuchen, der herrlich frisch schmeckt und für den ihr nicht mal den Ofen braucht? Dann probiert das Rezept für No Bake Lemon Cheesecake mit Schokoboden.

Ich muss gestehen: Ich bin kein Fan von klassischem Käsekuchen. Oft ist mir der Boden zu dick und die Käsekuchenfüllung zu trocken. Ich mag es lieber frisch - gerade jetzt im Sommer.

Statt einen normalen Käsekuchen zu backen, empfehle ich euch deshalb die No Bake Version. Also einen Käsekuchen ohne Backen, der an das Original, den New York Cheesecake erinnert. Für eine besondere Note sorgen Saft und Abrieb einer Zitrone. Die macht die leckere Quark-Creme herrlich erfrischend.

Zitronen-Käsekuchen ohne Backen: Einfaches Cheesecake-Rezept

Der No Bake Cheesecake mit erfrischender Zitronennote gelingt sehr einfach. Ihr braucht für den perfekten Sommerkuchen keine großen Backskills. Den Boden des Kuchens ohne Backen bilden kernige Vollkornhaferkekse in Kombination mit leckerer Zartbitterschokolade. Wer Vollkornkekse nicht mag, kann stattdessen auch Butterkekse nehmen.

Zutaten:

  • 200 g Hafervollkornkekse
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 50 g Butter
  • 9 Blätter Gelatine
  • 200 ml Schlagsahne
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 2 große BIO-Zitronen
  • 100 g Zucker
  • 500 g Magerquark
  • 300 g Doppelrahmfrischkäse

So geht's:

Zuerst den Boden herstellen: Dafür die Kekse in einen Gefrierbeutel geben, verschließen und mit einem Nudelholz oder einem Fleischklopfer zu feinen Krümeln zerkleinern. Die Schokolade in grobe Stücke brechen und zusammen mit der Butter im Wasserbad oder auf niedriger Stufe in einer geeigneten Schüssel in der Mikrowelle (bei 200 Watt) abgedeckt 2-3 Minuten schmelzen lassen.

Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen, damit sich der Boden später gut von der Glasplatte löst. Jetzt die Kekskrümel mit der flüssigen Schokolade mischen und in die Form füllen. Gleichmäßig verteilen und festdrücken, sodass ein schöner Boden entsteht. Die Form für 20-30 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit die Schokolade und die Butter fest werden.

Jetzt zur Käsekuchen-Creme: Dazu die Gelatine-Blätter nach Packungsangabe in kaltem Wasser 5-10 Minuten einweichen.

In einer sauberen Schüssel die Schlagsahne steif schlagen. Achtung: Schlagt nicht so lange, da sonst Butter entsteht. Den Quark und den Frischkäse dazu geben. Die Bio-Zitrone heiß abwaschen und das Gelbe der Schale mit einer feinen Reibe abreiben, den Saft auspressen. Beides, zusammen mit dem Vanille-Extrakt und dem Zucker zur Käsekuchen-Creme geben und glatt rühren.

Die jetzt weiche und glibberige Gelantine ausdrücken und in einem kleinen Topf geben. Ein paar Esslöffel (4-5) der Käsekuchen-Creme dazu geben und den Herd auf niedrige Stufe stellen. Die Gelatine muss erhitzt werden, damit sie sich komplett auflöst und keine Klümpchen bleiben. Die Masse darf aber nicht kochen, denn sonst verliert die Gelatine ihre Wirkung.

Ist die Gelatine-Mischung aufgelöst, kommt diese zurück zur restlichen Käsekuchen-Creme. Mit einem Schneebesen vorsichtig aber gründlich einrühren und so die Gelatine gleichmäßig in der Masse verteilen.

Die Backform mit dem jetzt fest geworden Keks-Schoko-Boden aus dem Kühlschrank nehmen und die Käsekuchen-Creme darauf verteilen. Den No-Bake-Cheesecake für 4-5 Stunden im Kühlschrank kalt werden, damit die Gelatine fest wird. Danach aufschneiden und mit dünnen Zitronenscheiben und etwas Zitronenabrieb garnieren.

Im Video: No Bake Cheesecake im Glas als geniales Dessert

Video von Aischa Butt

No Bake Cheesecake abwandeln

Das Tolle am Käsekuchen ohne Backen Rezept: Es lässt sich leicht abwandeln, sodass ihr eurem Cheesecake eine individuelle Note verleihen könnt. Statt 2 Bio-Zitronen könnt ihr auch 3 Bio-Limetten benutzen. 2 für die Füllung (Saft und Abrieb) und eine in Scheiben geschnitten und abgerieben zum Garnieren.

Tipp: Für absolutes Tropical-Feeling könnt ihr für den Boden auch Kokosöl statt Butter und 2 EL Kokosflocken zusätzlich zu Keksen und Schokolade verwenden. Kokos passt perfekt zum spritzigen Limetten-Cheesecake.

Lest auch: Saftige Sommerkuchen zum Dahinschmelzen

Alternativ könnt ihr euren Käsekuchen ohne Backen auch mit frischen Beeren verfeinern. Gebt dazu zum Beispiel eine Handvoll Heidelbeeren oder Himbeeren in die Käsekuchen-Creme und hebt die Früchte vorsichtig unter. Den Kuchen könnt ihr zum Schluss noch mit einem Beerenspiegel aus pürierten Beeren und etwas Puderzucker toppen.

285 mal geteilt