Home / Liebe & Psychologie / Lust & Leidenschaft / Der Beinstrecker

Liebe & Psychologie

Der Beinstrecker

von der Redaktion Veröffentlicht am 1. Januar 2017
A-
A+

Die Kamasutra-Stellung Beinstrecker ist für die Frau wunderbar sinnlich und entspannend. Stichwort: verwöhnen lassen und genießen.

Langeweile beim Sex? Nicht mit den 100 aufregenden Kamasutra-Stellungen! Jede der 100 Positionen ist ein echtes Erlebnis für Paare. Dennoch gibt es ein paar Stellungen, die besonders beliebt sind. Was zunächst unspektakulär klingt, entpuppt sich beim Liebesspiel als heiße Nummer: der Beinstrecker! Lest hier, warum diese Stellung so beliebt ist und wie ihr sie nachmachen könnt.

So funktioniert die Beinstrecker-Stellung:

Bei dieser Sexstellung liegt die Frau auf dem Rücken, die Arme entspannt hinter dem Kopf verschränkt. Ein Bein liegt auf der Schulter ihres Partners, das andere ausgestreckt auf dem Bett und unter ihm. Der Mann kniet dicht vor ihr und dringt tief in sie ein, während er mit der einen Hand ihr Schienbein hält und sich hier leicht abstützt, die andere Hand umgreift ihren Unterschenkel auf seiner Brust. Mit ihren freien Händen kann sich die Frau ihre Brüste massieren, den Partner streicheln oder auch den Penis umklammern. Der Mann gibt das Tempo vor, wird von der Frau aber durch leichten Druck ihres Beines sanft gelenkt. Diese Position ist sehr nah und intim, beide Partner können sich dabei ansehen und ihre Körper genießen. Pluspunkt: Die Stellung ist nichts für Eilige, sondern perfekt für intensive und ausdauernde Liebesspiele.

Das sind die Vorteile für SIE:

Das erhobene Bein macht die Frau bei dieser Position zur Bestimmerin: Wie nah darf der Partner sich herunterbeugen, welches Tempo soll es sein? Sie liegt auf dem Rücken und kann dem Mann in aller Ruhe zusehen, seine Bewegungen und Mimik beobachten und seinen Körper betrachten. Pluspunkt: Für einen schnellen Stellungswechsel lässt sie einfach das Bein heruntergleiten.

Das sind die Vorteile für IHN:

Für den Mann ergibt sich bei dieser Position ein verführerischer Anblick, denn die Frau liegt ausgestreckt vor ihm, während er vor ihr kniet. So kann er ihr Gesicht, den Hals, ihre Brüste und den Bauch betrachten. Ihr Bein unter ihm sorgt für Haut- und Körperkontakt, und an ihrem gestreckten Bein über seiner Schulter kann er sich einerseits anlehnen, auf der anderen Seite hat er so das Gefühl, seine Partnerin fest im Griff zu haben, während er sie verwöhnt. Bei dieser Stellung lässt er sich den Rhythmus vorgeben und kann die Frau auf ihrer Lustreise bis zum Höhepunkt betrachten.

Diese Kamasutra-Stellung ist perfekt für:

Die Beinstrecker-Stellung ist perfekt für alle, die sich beim Sex gern gegenseitig anschauen. Blickkontakt, Streicheleinheiten und ab und an ein beherztes Zugreifen machen diese Position zum reinen Vergnügen für beide. Wer gerne ganz nah dran ist an dem Partner, wird hier den Körperkontakt obenrum vielleicht etwas vermissen, untenrum wird es dafür umso enger und intensiver. Während sie sich schön ausbreiten und die Arme austrecken kann, kann er auf seinen Knien für ein langes Liebesspiel sorgen.

Kleine SM-Variante:

Da ihr ausgestrecktes Bein hier im Blickfeld und ins einen Händen liegt, sorgten halterlose Strümpfe für einen noch heißeren Anblick. Trägt sie dazu noch einen Gürtel, hält er sich daran fest und zieht sie leicht in seine Richtung, während er sie beglückt. Für noch mehr Dominanz stellt sie ihren Fuß auf der Brust des Partners ab. Wer dann noch auf High-Heels oder generell Füße steht… ihr wisst schon.

Wer diese Stellung mag, mag sicherlich auch:

Wer die Beinstrecker-Position mag, wird bestimmt auch Gefallen an „der Schnecke“ finden, bei der beide Füße auf den Schultern des Mannes liegen und er weit über ihr gebeugt ist. „Die Faulenzerin“ ist auch eine gute Stellung, bei der sie entspannt auf dem Rücken liegt und ihren Schoß auf die Knie des Mannes hebt. „Der federnde Held“, „der Kreuzstich“ und „der glühende Wacholder“ sind einige weitere tolle Tipps, bei denen heiße Blicke und intensive Gefühle garantiert sind. Ausprobieren lohnt sich!

Gut zu wissen:

Die Position ist schon eine kleine sportliche Herausforderung - da kommt ihr garantiert ins Schwitzen! Wer sich schwer dabei tut, zum Orgasmus zu kommen, sollte diese Stellung versuchen. Beim Liebesspiel in dieser Haltung bestimmt der Mann, wo es lang geht. In dieser Stellung spüren Frauen auch bei einem kleinen Penis extrem viel. Die Stellung eignet sich auch für Schwangere sehr gut. Bei dieser Kamasutra-Stellung wird die Klitoris besonders stark stimuliert.

Ich bin neugierig und lasse mich überraschen!
Sexstellung nach dem Zufallsprinzip entdecken
Das Kamasutra in Bildern
Noch mehr Stellungen findest du hier


Das könnte dir auch gefallen : Der Schmetterling, Der Kreuzstich, Der Stern

Auch auf gofeminin: Lotus, Limbo, heiße Liebe: Die 100 besten Kamasutra-Stellungen

Die besten 100 Kamasutra-Stellungen © gofeminin
von der Redaktion