Home / Liebe & Psychologie / Lust & Leidenschaft / Der Lotus-Sitz

Liebe & Psychologie

Der Lotus-Sitz

von der Redaktion Veröffentlicht am 1. Januar 2017

Die Frau liegt auf dem Rücken und verschränkt ihre Beine zum Schneidersitz, während der Mann zwischen ihren Beinen liegt und von oben eindringt. Damit die Frau nicht sein ganzes Gewicht tragen muss, empfiehlt es sich, dass er sich auf den Armen abstützt.

Noch mehr Spaß kann diese Stellung machen, wenn der Mann ein Kissen unter seinen Po legt, um den Eindring-Winkel zu verändern. Ein weiterer Vorteil dieser Stellung: Sie hat die Hände frei, um entweder seine oder auch ihre eigenen erogenen Zonen zu verwöhnen.

Beim Liebesspiel in dieser Haltung bestimmt der Mann, wo es lang geht. Eine Kuschelposition, die Platz für ganz viel Romantik und Streicheleinheiten lässt. Das erotische Liebesspiel von hinten lässt sich in dieser Position besonders gut genießen. In dieser Stellung spüren Frauen auch bei einem kleinen Penis extrem viel.

Ich bin neugierig und lasse mich überraschen!
Sexstellung nach dem Zufallsprinzip entdecken
Das Kamasutra in Bildern
Noch mehr Stellungen findest du hier


Das könnte dir auch gefallen :Die Schnecke, Die Sphinx, Der Rock'n' Roller

von der Redaktion