Home / Liebe & Psychologie / Lust & Leidenschaft

Sloppy Blowjob: Diese Art von Oralsex solltest du kennen

von Fiona Rohde Erstellt am 27.10.21 um 17:00

Ein Blowjob für ihn ist eine schöne Sache. Aber kennst du schon den Sloppy Blowjob? Wenn nicht, dann erklären wir dir hier, wie der Oralsex für ihn noch ein wenig aufregender wird.

Blowjobs finden die meisten Männer ziemlich genial. Gleichwohl gibt es verschiedenste Spielarten für den Oralsex für ihn. Nur einfach DER eine Blowjob wäre ja auch arg langweilig, oder? Schließlich hat jeder so seine Vorlieben und Lust ist bekanntlich eine reine Geschmacksfrage.

Wer es etwas animalischer mag, der sollte mal für sich und seinen Liebsten den Sloppy Blowjob ausprobieren. Wie das Ganze funktioniert und wie es auch für euch beide spannend sein könnte, erfährst du in unserem kleinen How to Sloppy Blowjob.

Sloppy Blowjob: Nichts muss, aber alles kann

Eins vorweg: Niemand muss irgendwas aus einem Porno nachahmen, nur weil man sich womöglich unter Druck gesetzt fühlt. Es muss ja auch keine Frau toll finden, einen Deepthroat für den Partner zu machen, also den Penis bis zur Würgegrenze in den Mund zu nehmen. Wem es gefällt: Bitte, er wird es lieben. Wem dabei das Frühstück hochkommt: Lasst es! (Und sowieso: Ihr müsst ihm keinen blasen, wenn euch nicht danach ist. Steht ja auch nicht jeder Mann auf Cunnilingus. Jeder Blowjob macht nur dann Sinn, wenn beide es hot finden.)

Auch lesen: Was Frauen beim Oralsex WIRKLICH wollen - und wie sie es auch bekommen

Auch wenn ihr denkt, etwas aus Liebe zu tun, das euch selbst aber schwerfällt oder nicht anmacht, dann überlegt euch das genau. Wenn ihr dabei nur die Zeit runterzählt, bis er endlich gekommen ist und es vorbei ist, dann macht genau diese Sexpraktik keinen Sinn. Klar gibt es Menschen, denen es beim Sex allein auf ihren Spaß ankommt, aber bei gutem Sex haben eben beide ihren Spaß. Und so sollte es auch sein.

Auch lesen: Fellatio: So wird der Blowjob perfekt – für beide!

So funktioniert der Sloppy Blowjob

Sloppy kommt bekanntlich aus dem Englischen und bedeutet so viel wie "schmuddelig" bzw. "schlampig". Der Sloppy Blowjob ist allerdings weder schmuddelig noch schlampig, sondern vor allem geht es hier um eins: um Spucke! Es ist sozusagen eine Version von Oralsex, die was für Menschen ohne allzu viel Hemmungen ist. Menschen, die beim Sex einfach ihren Kopf ausschalten können, denen ist egal ist, wie man dabei wohl aussehen mag. Spuckefäden oder Sabber an der Lippe: Who cares?! Der Vorteil dieser Art von Blowjob: Das "mehr" an natürlichem Gleitmittel sorgt für noch mehr Spaß bei beiden. Wie so oft beim Sex ist mehr nass und mehr "Flutsch" eben das, was den Sex den entscheidenden Deut besser macht.

Lesetipp: Komm spielen! 5 simple Tricks für ein unvergessliches Vorspiel

Wie aber funktioniert die Nass-Variante des Blowjobs in der Umsetzung? Nun, zunächst solltest du es dir bequem machen, denn hierfür brauchst du Hingabe und Ruhe. Schließlich lässt einem selbst der heißeste Kerl nicht automatisch die Spucke im Mund zusammen laufen. Also such dir eine Position, die sich länger aushalten lässt und binde dir die Haare zusammen, falls sie stören sollten.

Tipps für mehr Speichel beim Blowjob: Viel trinken hilft viel, wer mag, stellt sich auch einfach ein prickelndes Getränk daneben, um sich von Zeit zu Zeit den Mund zu befeuchten. Oder du nimmst ein aromatisiertes Gleitgel, das dir gefällt (hier auf Amazon z.B. von Durex). All das kann für mehr Speichel sorgen. Aber klar: Letztlich geht es hier vor allem um deinen Speichel.

Was du noch tun kannst, um den Speichelfluss zwischendurch immer wieder anzuregen: Du kannst zwischendurch das Objekt der Begierde wechseln, also nicht nur seinen Penis in den Mund nehmen, sondern auch immer wieder mit der Zunge um die Eichel herumfahren, saugen, küssen, lecken. So kannst du immer wieder kleine Pausen für deinen Rachenraum einlegen und kannst wieder neuen Speichel sammeln. Ach ja: Und wenn er in deinem Mund kommen darf, setzt ihr das flutschige Vergnügen direkt noch fort. (Aber auch das ist allein deine Entscheidung, genauso wie die berühmte Frage: schlucken oder spucken?)

Auch lesen: Für Oralsex mit Wow-Effekt: Die besten Tipps und Tricks

Das macht den Sloppy Blowjob so genial

Ein richtig guter Sloppy Blowjob zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass du dich fallen lassen kannst mit deinem Partner. Irgendwann wirst du Spucke im Gesicht habe, er überall auf seinem Körper und das wird sich geil anfühlen für euch beide. Make-up verwischt, Sabber an der Lippe und Sperma im Haar: Wem das egal ist beziehungsweise wen das anturnt, der ist hier genau richtig beim Sloppy Blowjob.

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Und genau das macht Sex ja auch oft so genial: Wenn beide sich total gehen lassen und sich nicht voreinander ekeln, sondern sich mit Haut und Haaren vernaschen wollen. Ob ihr es dann mit Deep Throat verbindet oder mit im Mund Kommen oder was auch immer, das bleibt ganz euren spontanen Gelüsten überlassen.

Und wer Probleme mit fehlendem Speichelfluss hat und sich noch mehr Nass wünscht, der kann das Ganz ja auch in der Dusche oder Wanne austesten oder sie trinkt prickelnden Champagner oder leckeres Bier und lässt das Ganz auf seinen Bauch und Penis tropfen. Nass ist nass und das ist gut für einen herrlich enthemmten Sloppy Blowjob.

* Affiliate-Link