Home / Liebe & Psychologie / Lust & Leidenschaft / Wackelpeter

Liebe & Psychologie

Wackelpeter

von der Redaktion Veröffentlicht am 1. Januar 2017
A-
A+

Hier darf er zeigen, dass er den Rhythmus drauf hat: Die optimale Stellung um Tiefe und Tempo immer wieder zu variieren.

Der Mann kniet. Sie liegt vor ihm, zieht ihre Beine an ihren Oberkörper und stemmt die Füße gegen seine Brust.
Nun kann er tief in sie eindringen. Vorteil dieser Stellung: Der Partner kann die Tiefe, den Rhythmus und die Stärke seiner Stöße optimal variieren.

Gut zu wissen:

Es könnte etwas mehr Stimulation sein? In dieser Liebesstellung bekommt der G-Punkt besonders viel Aufmerksamkeit. Beim Liebesspiel in dieser Haltung bestimmt der Mann, wo es lang geht. Das erotische Liebesspiel von hinten lässt sich in dieser Position besonders gut genießen. In dieser Stellung spüren Frauen auch bei einem kleinen Penis extrem viel.

Ich bin neugierig und lasse mich überraschen!
Sexstellung nach dem Zufallsprinzip entdecken
Das Kamasutra in Bildern
Noch mehr Stellungen findest du hier


Das könnte dir auch gefallen : Die Hausnummer, Die Schnecke, Der Patronengurt

von der Redaktion

Das könnte dir auch gefallen