Anzeige

Home / Liebe & Psychologie / Beziehung / Beziehungs-Tipps

Streit in der Beziehung: So entschärfst du die Situation

von Adna Smajic ,
Streit in der Beziehung: So entschärfst du die Situation© Shutterstock
Anzeige

Streit in einer Beziehung ist zwar oft nervig und energieraubend, kann aber auch zu Konfliktlösungen führen und ist in den meisten Fällen sogar gesund. Mit diesen Tipps bleibt der Streit fair.

Inhalt
  1. · Frage nach einem Timeout
  2. · Bitte darum, anders zu streiten
  3. · Denke dran, dass ihr ein Team seid
  4. · Zeige, dass du bereit bist, zuzuhören
  5. · Übernimm Verantwortung und entschuldige dich für deine Fehler

Streitigkeiten sind in einer Beziehung unvermeidbar. Wenn Gefühle überschäumen und es für eine friedliche Lösung zu spät ist, liegt es meist daran, dass der Streit eskaliert ist. Damit es gar nicht erst dazu kommt, haben wir fünf Tipps für dich, mit denen du jeden Streit deeskalierst.

Im Video: Das Geheimnis von dauerhaft glücklichen Paaren

Anzeige
Video von Esther Pistorius

1. Frage nach einem Timeout

Nach stundenlangen Diskussionen kann es schon mal passieren, dass die Emotionen überkochen und man Dinge sagt, die man eigentlich gar nicht sagen wollte. Meist liegt es daran, dass man vom Streit erschöpft ist und gar nicht mehr klar denken kann. Um die Fassung zu bewahren, hilft es, nach einem Timeout zu fragen, um Gedanken neu zu sortieren.

Beispiel: "Lass uns eine kleine Pause einlegen und mit klarerem Verstand dort ansetzen, wo wir aufgehört haben."

Lesetipp: Toxische Beziehung - Das sind die klassischen Anzeichen

2. Bitte darum, anders zu streiten

Ein Streit ist nur sinnvoll, wenn ihr in einer respektvollen Art und Weise miteinander kommuniziert. Die Stimme erheben, sarkastische Bemerkungen machen oder gar beleidigend werden, sind absolute No-Gos und bringen euch nicht weiter. Im Gegenteil, sie sorgen dafür, dass der Streit eskaliert. Setze also klare Grenzen, sobald du bemerkst, dass dein*e Partner*in dir nicht den nötigen Respekt entgegenbringt.

Beispiel: "Ich bin bereit, mit dir zu diskutieren, wenn du ruhiger mit mir sprichst."

3. Denke dran, dass ihr ein Team seid

Auch wenn es im Streit meist so wirkt, als würdet ihr gegeneinander kämpfen, seid ihr in Wahrheit auf der gleichen Seite. Ein Streit bedeutet nicht, dass du gegen dein*e Partner*in bist, sondern dass ihr beide als Team gegen das Problem seid, was zum Konflikt geführt hat. Erinnere ihn oder sie also daran, dass ihr gemeinsam an einem Strang ziehen müsst, um diesen Konflikt zu beseitigen.

Beispiel: "Lass uns dieses Gespräch bitte so führen, als ob wir in einem Team wären, denn das sind wir auch."

Lesetipp: Anzeichen, dass in deiner Beziehung ein Ungleichgewicht herrscht

4. Zeige, dass du bereit bist, zuzuhören

Je länger man diskutiert, desto größter ist die Wahrscheinlichkeit, dass man an einen Punkt gelangt, an dem man aneinander vorbei redet. Es kann aber auch vorkommen, dass man so fest von seiner Meinung überzeugt ist, dass man seinem Gegenüber gar nicht richtig zuhört. Zeige deinem Partner oder deiner Partnerin also, dass du ihn oder sie unbedingt verstehen möchtest, um seinen oder ihren Standpunkt besser nachzuvollziehen.

Beispiel: "Kannst du deinen Standpunkt nochmal erklären? Ich möchte ihn wirklich verstehen."

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

5. Übernimm Verantwortung und entschuldige dich für deine Fehler

Du hast nicht immer in jedem Streit recht und auch du bist in der Lage, Fehler zu machen. Denn Fehler sind schließlich menschlich. Wichtig dabei ist allerdings, dass du zu diesen Fehlern stehst und Verantwortung für sie übernimmst.

Beispiel: "Es tut mir leid, dass ich ... gesagt/getan habe. Das war nicht richtig von mir."

Teste die neusten Trends!
experts-club
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram
Anzeige