Anzeige

Home / Liebe & Psychologie / Beziehung / Trennung

Traumatisiert von der letzten Beziehung? Diese Anzeichen sprechen dafür

von Maxi Baumgärtner ,
Traumatisiert von der letzten Beziehung? Diese Anzeichen sprechen dafür© GettyImages
Anzeige

Ist eine Beziehung vorbei, dauert es meist eine Zeit, bis man wieder ganz man selbst ist und abschließen kann. Doch egal, ob man selbst den Schlussstrich gezogen hat oder verlassen wurde, manchmal fühlt es sich so an, als ob die alte Beziehung immer noch auf einem lastet.

Inhalt
  1. · Du bist extrem misstrauisch
  2. · Du fühlst dich schuldig
  3. · Du bist unsicher
  4. · Du hast Flashbacks
  5. · Hilfe für Betroffene:

Traumatisiert von der letzten Beziehung? Hier sind 4 Anzeichen dafür, dass die Beziehung euch traumatisiert hat.

1. Du bist extrem misstrauisch

Anzeige

Wer nach seiner letzten Beziehung noch lange misstrauisch gegenüber andern Menschen ist, obwohl er eigentlich nie Probleme mit dem Vertrauen hatte, könnte von der letzten Beziehung traumatisiert sein.

Wurde man angelogen oder sogar betrogen, kann es lange dauern, bis man je wieder Vertrauen zu einem/einer Partner*in findet. Spielte Narzissmus in der letzten Beziehung eine Rolle, ist es wahrscheinlich, dass das Vertrauen in zukünftige Partner*innen von Anfang an getrübt ist.

Auch lesen: Toxische Menschen: Wie du sie erkennst & mit ihnen umgehst

Im Video: Tipps, um Liebeskummer zu überwinden

Video von Justin Amaral

2. Du fühlst dich schuldig

Wenn sich Schuldgefühle breit machen, dass man nicht schon früher gegangen ist, oder die Beziehung selbst beenden konnte, ist das ein Anzeichen dafür, dass in der Beziehung schon einiges schiefgelaufen ist.

Wenn ihr euch fragt, warum ihr so lange bei einem/einer Partner*in geblieben ist, der/die im Nachhinein offensichtlich nicht gut für euch war, steckte höchstwahrscheinlich in einer toxischen Beziehung fest. Denn sie macht besonders verwundbar und hinterlässt oftmals ein Gefühl von Einsamkeit, Misstrauen und Schuldgefühlen.

Auch lesen: Red Flags beim Dating: Wenn er das tut, macht eine Beziehung wenig Sinn

3. Du bist unsicher

In neuen Beziehungen oder schon beim Kennenlernen von neuen Menschen reagierst du unsicher und eingeschüchtert? Dann ist das ein Anzeichen dafür, dass du von deiner letzten Beziehung noch traumatisiert bist. Hier solltet ihr eure eigenen Grenzen akzeptieren und euch stets so verhalten, dass ihr euch wohlfühlt.

Begegnet den Menschen so, wie es sich für euch gut anfühlt. Vertraut auf euren Instinkt, wenn eine Person bei euch negative Schwingungen auslöst. Die "richtigen" Menschen werden eure Unsicherheiten nicht ausnutzen, sondern akzeptieren.

Auch lesen: Toxische Beziehung: Das sind die klassischen Anzeichen

4. Du hast Flashbacks

Die Erinnerungen an die/den Ex lassen euch einfach nicht los und bescheren euch keine Schmetterlinge, sondern Bauchschmerzen? Wenn euch der Gedanke an die letzte Beziehung belastet, habt ihr noch nicht ganz damit abgeschlossen. Oftmals ist ein Trauma der Grund, warum ihr diese Gefühle verspürt.

Habt ihr immer dieselben Erinnerungen an ein bestimmtes Ereignis während der Beziehung, versucht, mit euren Freunden darüber zu sprechen oder holt euch Hilfe bei einem/einer Therapeutin.

Es kann schmerzhaft sein, eine vergangene Beziehung aufzuarbeiten, doch bringt euch für zukünftige Beziehungen einen großen Schritt nach vorne und lässt euch abschließen mit dem Trauma.

Hilfe für Betroffene:

Hier könnt ihr eine/n Therapeut*in in eurer Nähe finden.

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Im Notfall wendet euch an die Telefonseelsorge per Telefon unter
0800 / 111 0 111 , 0800 / 111 0 222 oder 116 123

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram
Teste die neusten Trends!
experts-club
Anzeige