Veröffentlicht inBeziehung, Liebe & Psychologie

Kusstypen: Das verraten sie über eure Beziehung

Vorab im Video: Das denken Männer beim Küssen!

Jeder Kuss ist individuell und kann ganz schön viel über uns und unsere Beziehung aussagen. Wie sieht es in deiner Beziehung aus?

Inhaltsverzeichnis

Egal ob Zungenkuss, flüchtiger Kuss oder gleich das wilde Abschlabbern – jede*r küsst unterschiedlich und küsst seine Liebste oder seinen Liebsten auf individuelle Art und Weise.

Doch jeder Kuss verbirgt auch eine geheime Bedeutung. In dem Buch „The Science of Kissing“ (zu Deutsch: „Die Wissenschaft des Küssens“) erklärt Autorin Sheryl Kirshenbaum, was hinter den verschiedenen Kusstypen steckt. Wir verraten dir, was das über deine Beziehung aussagt.

Wenn du noch mehr darüber erfahren möchtest, kannst du das Buch hier direkt über Amazon bestellen.*

1. Kuss auf den geschlossenen Mund

Geschlossene Lippen beim Küssen? Hier sind zwei noch nicht bereit, sich einander ganz zu öffnen. Sei es, weil es der typische Kuss in der Öffentlichkeit ist, oder weil sich beide wirklich noch nicht offen zeigen können.

Lesetipp: Richtig küssen: 7 Tipps, damit er beim nächsten Kuss dahinschmilzt

2. Kuss auf die Stirn

Ein ganz besonderer Kuss ist der zarte Kuss auf die Stirn, auf die Augen oder auf die Schläfen. Es ist eine wunderschöne Geste, die besagt: „Ich beschütze dich!“

3. Der französische Kuss

Bei diesem Kuss zeigen beide vollen Einsatz: Der französische Kuss ist der klassische Zungenkuss. Er besagt, dass man seinem Partner noch näher sein und ihn entdecken will.

Das könnte dich auch interessieren: Der perfekte Zungenkuss: Tipps, Trticks & No-Gos

4. Das wilde Abschlabbern

Mit offenem Mund, wild, nass und hemmungslos: Dieser Kuss sprüht nur so vor sexueller Energie zwischen beiden Partner*innen. Die körperliche Anziehungskraft steht hier klar im Vordergrund.

5. Der Spiderman-Kuss

Hier küsst man sich über Kopf. Natürlich muss man dafür nicht spiderman-gleich an einem Spinnenfaden von einem Wolkenkratzer baumeln, man kann sich auch über seine Liebste oder seinen Liebsten beugen. Diese Art zu küssen zeigt, dass die Beziehung noch viele Überraschungen zu bieten hat und beide bemüht sind, dem anderen immer wieder neu zu zeigen, wie sehr man sich liebt.

6. Der zarte Kuss

Berühren sich die Lippen nur ganz sanft und tastend, stimuliert das einen sehr großen Teil des Gehirns und es werden mehr sexuelle Impulse ausgelöst, als wenn man sich intim berührt, so Autorin Kirshenbaum. Wir haben es immer gewusst: Stille Wasser …

7. Der Kuss auf nur eine Lippe

Was wie eine halbe Sache klingen mag, ist in Wirklichkeit ein großer Liebesbeweis. Wer sich auf nur eine Lippe küsst, zart daran saugt und sie liebkost, der zeigt damit, wie sehr er seinen Partner oder seine Partnerin liebt und wie aufregend der oder die andere immer noch ist.

8. Der Schmetterlings-Kuss

Hier wird mit den Wimpern geküsst, also mit kleinen Wimpernschlägen die Wange des anderen liebkost. Eine extrem zärtliche und nahe Geste, die vor allem eins über das Paar aussagt: Alles ist noch neu, aufregend und kribbelt.

Schon gewusst? Warum Männer anders küssen als Frauen…

9. Der Kuss auf die Wange

Der Kuss auf die Wange kann bedeuten, dass man kein Paar ist, sich aber dennoch zum anderen hingezogen fühlt. Aber Vorsicht: Es ist auch ein Kuss unter reinen Freunden. Deshalb nicht zu viel hineininterpretieren.

Gut zu wissen: Löffelchen & Co.: Was eure Schlafposition über eure Beziehung erfährt

10. Der Knabber-Kuss

Du liebst es, deinen Partner oder deine Partnerin beim Küssen regelrecht anzuknabbern? Dann dürfte euer Sex-Leben 1 A sein.

11. Der flüchtige Kuss

Augen schließen und sich einen kurzen Kuss geben – intim, aber auch irgendwie auf Distanz. So küssen sich Menschen, die sich noch nicht lange kennen. Und – ja, das leider auch – Paare, die schon lange zusammen sind. Der klassische Abschieds-Wiedersehens-Kuss.