Home / Mode & Beauty / Make-up & Pflege

Mode & Beauty

Schöne Haut, die bleibt: Anti-Aging Tipps für jedes Alter

von Sophia Karlsson Geändert am 25. November 2020
Schöne Haut, die bleibt: Anti-Aging Tipps für jedes Alter© iStock

Ihr seid auf der Suche nach idealen Pflegeprodukten, die vorzeitiger Hautalterung entgegenwirken? Wir haben die besten Anti-Aging-Produkte für jedes Alter herausgesucht, die eure Haut perfekt pflegen und sie lange jung aussehen lassen.

Viele Frauen wissen nicht, welche Pflege ihre Gesichtshaut braucht und welche Produkte sie wirklich benutzen sollten. Feuchtigkeitscreme, hautstraffendes Serum oder Tagespflege mit möglichst viel UV-Schutz? Die Auswahl an Beauty-Produkten, die eine Anti-Aging-Wirkung versprechen ist einfach riesig.

Ob zarte 20, selbstbewusste 30 oder anspruchsvolle 40: Wir verraten euch die besten Pflege-Tipps für jedes Alter und verraten, welche Produkte eure Haut jung und glatt halten.

Im Video: Wie wirst du die Zornesfalte los?

Video von Alina Bertacca
Lies auch

Anti-Aging-Pflege für jedes Alter

Egal, ob 20, 30 oder 40 - der Wirkstoff Retinol macht sich in allen Lebensphasen als Anti-Aging-Wirkstoff bemerkbar. Zusammen mit dem Hanfextrakt CBD, gelten sie neuerdings als die Anti-Falten-Wunderwaffe. Die Inhaltsstoffe sorgen dafür, dass Hautzellen repariert und feine Linien sowie Fältchen vorgebeugt werden. Dadurch erscheint die Haut insgesamt glatter.Zu finden ist diese Kombi zum Beispiel in der Anti-Aging-Creme von Nordic Cosmetic.

Wir haben sie slbst getestet und waren begeistert, da sie sehr ergiebig ist. Außerdem zieht sie schnell ein und hinterlässt keinen unangenehmen Film.

Die Anti-Aging-Creme von Nordic Cosmetics bekommt ihr hier.*

Hautpflege mit 20: Feuchtigkeits-Kick für pralle Haut

Mit Anfang 20 ist die Haut bei den meisten genau so, wie wir sie uns wünschen: Ebenmäßig, prall und ohne Spur von Falten. Doch tief im Inneren spielen sich bereits in diesen jungen Jahren Prozesse ab, die unsere Haut altern lassen. Daher empfehlen Beauty-Experten eine konsequente Hautpflege schon ab 25! Zwischen den 20ern und 30ern wird unsere Haut nämlich allmählich dünner. Der Kollagengehalt nimmt um etwa ein Prozent pro Jahr ab.

So beugst du ersten Falten vor:
Eine gute Feuchtigkeitspflege ist ab 25 ein absolutes Must-have. So bleibt die Spannkraft der Haut möglichst lange erhalten. Für den Tag bietet eine Pflege mit Lichtschutzfaktor zusätzlichen Schutz vor lichtbedingter Hautalterung. UV-Licht ist nämlich für bis zu 80 Prozent der vorzeitigen Alterung der Haut verantwortlich. Kurz gesagt: Sonne macht Falten.

Eine Feuchtigkeitscreme mit hohem UV-Schutz, die der Haut ab 25 das optimale Pflege-Upgrade geben soll, ist die CeraVe feuchtigkeitsspendende Tagescreme mit LSF 25. Die Tagespflege soll die Haut mit Feuchtigkeit versorgen, ohne zu beschweren und vor lichtbedingter Hautalterung schützen.

Die Tagescreme mit LSF von CeraVe könnt ihr hier bei Amazon bestellen.*

Auch interessant: Skin Food: Wenn du das isst, bekommst du weniger Falten

Hautpflege mit 30: Anti-Aging-Cremes gegen feine Linien

Ab 30 erneuern sich die Hautzellen nicht mehr wie gewöhnlich alle 28 Tage. Die Zellaktivität nimmt langsam ab und der Zyklus der Hautregeneration verlängert sich. Der Haut fällt es nicht mehr so leicht, Feuchtigkeit zu speichern und sie bildet weniger Fett als noch in den 20ern.

Die Folge: Erste Anzeichen des Hautalterungsprozesses werden in Form von feinen Linien sichtbar. Die Produktion von Elastin und Kollagen nimmt langsam aber sicher ab.

​Darauf solltest du mit 30+ achten:
Tagsüber braucht die Haut weiterhin ausreichend Feuchtigkeit und UV-Schutz, nachts kann sie sich mit vorbeugenden Anti-Aging-Produkten bestens vom stressigen Alltag erholen. Produkte mit Hyaluronsäure, Urea und Glycerin unterstützen die Haut dabei, Feuchtigkeit besser zu speichern. Außerdem benötigt die Haut Antioxidantien, die durch freie Radikale der Entstehung von Zellschäden vorbeugen können. Diese sind zum Beispiel in Cremes mit Vitamin E oder Q10 enthalten.

Auch eine spezielle Augenpflege ist spätestens ab 30 empfehlenswert. So können feine Fältchen um die dünnhäutige Augenpartie aufgepolstert und der Zellstoffwechsel gefördert werden.

Produkt-Tipp: Die Rénergie Multi-Lift Ultra Gesichtscreme von Lancôme soll die Haut ab 30 optimal mit Feuchtigkeit versorgen und verspricht zudem einen besonders schnellen Straffungseffekt.

Hier könnt ihr die Anti-Aging-Creme von Lancôme direkt bei Flaconi bestellen.*

Hautpflege mit 40: Reichhaltige Produkte für einen strahlenden Teint

Ab 40 wird unsere Haut deutlich anspruchsvoller. Feine Linien werden immer sichtbarer und die Faltenbildung schreitet voran. Die Produktion von stabilisierendem Kollagen und Elastin nimmt weiter ab und die verminderte Durchblutung der Haut lässt den Teint schneller müde und fahl erscheinen. Hinzu kommen hormonelle Schwankungen, die ganz plötzlich zu Pickelchen und Hautunreinheiten führen können.

Je nachdem, wie gesund unser Lebensstil war und wie stark die Haut der Sonne ausgesetzt wurde, gibt es ab 40 deutliche Unterschiede im persönlichen Alterungsprozess.

Lesetipp: Jade-Roller: Hilft er wirklich gegen Falten?

Diese Hautpflege passt zu deiner Haut mit 40+:
​Ab 40 wird es Zeit, das Pflegeritual für unsere Gesichtshaut ein wenig auszudehnen und mit ein paar neuen Produkten aufzustocken. Neben einer möglichst reichhaltigen Anti-Aging-Creme kann vor allem bei trockener Haut zusätzlich ein hautstraffendes Serum zum Einsatz kommen. Dieses versorgt die Haut mit wertvollen Inhaltsstoffen, polstert Linien auf und sorgt für einen strahlenderen Teint. Anti-Aging-Cremes mit Vitamin C, Q10 oder Soja unterstützen die natürliche Regeneration der Haut über Nacht.

Ein Anti-Aging-Serum mit Hyaluronserum und Aloe Vera in BIO-Qualität ist zum Beispiel das Hyaluronsäure-Serum von Satin Naturel.

Hier findet ihr das Produkt zum Nachshoppen bei Amazon.*

Hautpflege mit 50+: Kräftigende Pflege gegen trockene Haut

Ab 50 wird die Haut zunehmend dünner und sensibler. Falten zeichnen sich deutlicher ab und das Unterhautfettgewebe bildet sich im Laufe der Zeit weiter zurück. Ab 60 können erste rote Äderchen sichtbar werden und Pigmentstörungen auftreten. Der sinkende Östrogenspiegel sorgt dafür, dass die Talgdrüsen weniger Fett produzieren und die Haut leichter austrocknet und spannt.

decore-1
decore-2
decore-3
decore-4
decore-5

NEWS
LETTERS

News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

​So stärkst du deine Haut mit 50+:
Anti-Aging-Cremes mit Calcium und wertvollem Argan-Öl unterstützen den Feuchtigkeitshaushalt der Haut, während Inhaltsstoffe wie Perlenextrakte oder Bioxilift der empfindlichen Haut Kraft schenken. Eine reichhaltige Anti-Aging-Creme mit Arganöl gibt es zum Beispiel von Babor (hier direkt bei Douglas bestellen*). Produkte mit diesen Inhaltsstoffen wirken zudem hautstraffend und aufpolsternd. Pigmentflecken können Produkte mit Soja-Extrakt entgegenwirken.

* Affiliate Link

* Affiliate-Link

Erstellt am 11. Februar 2019
175 mal geteilt