Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / Augen schminken: 8 Profi-Tricks für jede Augenform

© Getty Images
Fashion & Beauty

Augen schminken: 8 Profi-Tricks für jede Augenform

von Sophia Karlsson Veröffentlicht am 18. März 2019
6 211 mal geteilt

Ein schönes Augen-Make-up sorgt nicht nur für eine tolle Ausstrahlung, es geht auch viel leichter als die meisten denken. Vor allem dann, wenn man echte Profi-Tricks kennt. Hier kommen 8 Tipps, mit denen Augen schminken zum Kinderspiel wird!

Glamourös und verführerisch oder lieber dezent und natürlich? Mit einem schönen Augen-Make-up können wir nicht nur unseren gesamten Look aufwerten, wir können unsere Augen dank Eyeliner, Lidschatten und Co. auch optisch verändern und zum Beispiel größer wirken lassen.

Echte Make-up-Profis wenden bei jeder Gesichts- und Augenform bestimmte Tricks und Farben an, um die Augen zur Geltung zu bringen. Welche Tipps und Tricks du unbedingt kennen solltest, verraten wir dir hier.

#1: Große Augen schminken

Du willst deine schönen großen Augen mit Make-up so richtig zum Strahlen bringen? Dann kannst zu dunklem Eyeliner greifen. Ein feiner dunkler Rahmen lässt die Augen minimal kleiner wirken, setzt sie dadurch aber wunderschön in Szene.

Dazu den schwarzen Stift auf der Wasserlinie rund um das Auge auftragen. Wer möchte, kann noch zusätzlich Eyeliner auf den oberen Wimpernkranz geben. Die besten Tipps und Tricks, damit das perfekt gelingt, findest du hier: Schluss mit Panda-Augen: Eyeliner auftragen - so geht's ganz leicht!

> Einen wischfesten Eyeliner gibt's zum Beispiel von Manhattan. Hier für ca. 2 Euro bei Amazon shoppen.

#2: Kleine Augen größer schminken

Du findest deine Augen zu klein und möchtest sie größer wirken lassen? Dann ist ein schwarzer Kajal nicht die perfekte Wahl für dich. Wähle stattdessen lieber einen weißen Stift. Der öffnet den Blick und lässt die Augen dadurch größer aussehen.

Trag den hellen Kajal auf die untere Wasserlinie auf – dadurch wirkt das Auge gleich viel wacher und strahlender. Ein absolutes No-Go bei kleinen Augen sind übrigens dicke Lidstriche. Die erdrücken das Auge und lassen es kleiner wirken.

> Hier kannst du einen weißen Kajalstift mit cremiger Textur für ca. 8 Euro bei Amazon shoppen.

#3: Mandelförmige Augen schminken

Du hast mandelförmige Augen? Wie toll! Denn diese spezielle Form ist ideal um Eyeliner aufzutragen. Ob Flüssig-Eyeliner, schmale oder breite Lidstriche – mandelförmige Augen sind die perfekte Form für jede Umrandung. Wenn du magst, dann verpasse dem auslaufenden Lidstrich-Ende doch mal einen dynamischen Schwung. Das sorgt für einen besonderen Wow-Effekt.

#4: Eng beieinander stehende Augen schminken

Wenn deine Augen eng beieinander stehen, kannst du mit einigen Tricks mehr Platz zwischen die Augen mogeln. Das gelingt am besten, wenn du deine Augen nach außen hin stärker betonst. Eyeliner trägst du dazu nur auf den äußeren Wimpernkranz auf.

Gib hellen und schimmernden Lidschatten in den inneren Bereich der Augen. Nach außen hin sind dunkle und matte Farben am besten. So verleihst du eng beieinander liegenden Augen optisch mehr Weite. Wenn du Eyeliner auftragen willst, dann nur auf die äußeren Bereiche. Setze den Stift also erst in der Mitte des Wimpernkranzes an und ziehe die Linie zum äußeren Lidrand. Je weiter du den Eyeliner nach außen ziehst, desto mehr werden die Augen optisch auseinander gezogen.

#5: Weit auseinander stehende Augen schminken

​Bei weit auseinander stehenden Augen gilt das Prinzip genau umgekehrt. Hier werden die inneren Augenbereiche mit dunklen Nuancen betont. Um die Augen näher aneinander zu bringen, kannst du den Lidstrich vom Augeninnenwinkel bis zur Mitte dicker ziehen und nach außen hin dünner auslaufen lassen.

#6: Tiefliegende Augen schminken

​Um tiefliegende Augen optisch hervorzuheben, solltet ihr das bewegliche Lid mit einem hellen Lidschatten akzentuieren. Beim Eyeliner auftragen solltet ihr die Farbe Schwarz vermeiden und stattdessen zu Farben wie Anthrazit, Braun oder Olivgrün greifen. Das hebt die tiefliegenden Augen optisch hervor.

> Eine passende Lidschatten-Palette für tiefliegende Augen gibt es zum Beispiel von L'Oréal Paris. Hier für ca. 6 Euro bei Amazon kaufen.

#7: Schlupflider schminken

Bei Schlupflidern ist der bewegliche Teil des Augenlids unter das obere Lid 'geschlüpft'. Mit dem richtigen Make-up-Trick kannst du deine Augen offener und größer wirken lassen. Gib dazu hellen, schimmernden Lidschatten auf die beweglichen Augenlider. Trag anschließend auf dem oberen Augenlid sowie in der Lidfalte einen dunkleren Ton auf. So tritt das Schlupflid optisch zurück.

Mit dem richtigen Eyeliner-Look kannst du den Effekt noch verstärken. Dazu vom Augeninnenwinkel mit einem dünnen Lidstrich anfangen und nach außen hin den Lidstrich dicker werden lassen.

Die Schmink-Anleitung gibt's auch im Video:

Noch mehr Tipps: Schlupflider schminken: So kommen kleine Augen groß raus

#8: Smokey-Eyes schminken

Smokey-Eyes kommen nie aus der Mode. Sie sind verführerisch, geheimnisvoll und der ideale Look für eine Party. Wie du deine Augen zu Smokey Eyes schminken kannst, erklären wir euch Schritt für Schritt:

Schritt 1: Hellen, perlmuttfarbenen Lidschatten unter der Augenbraue auftragen. Das sorgt für einen schönen Schimmer und macht den Look glamouröser.

Schritt 2: Für die Grundierung könnt ihr einen Lidschatten in Nude auf das gesamte Augenlid auftragen.

Schritt 3: Nun einen dunklen Ton auf die äußeren Augenwinkel geben.

Schritt 4: Ist die Farbe aufgetragen, könnt ihr den Lidschatten verblenden. Dazu einen Blender-Pinsel benutzen.

Schritt 5: Jetzt kommt der helle, perlmuttfarbene Lidschatten wieder zum Einsatz. Dieser kommt in die Lidfalte, wo er mit dem dunkleren Ton leicht vermischt wird.

Schritt 6: Nun den dunklen Lidschatten auf die Wasserlinie geben und leicht verblenden.

Schritt 7: Wimpern kräftig tuschen.

Eyeliner auftragen: So geht’s ganz einfach!

Cat-Eyes, Winged- oder grafischer Eyeliner: Der perfekte Lidstrich verleiht jedem Auge einen Glamour-Faktor! Wie unterschiedlich ihr Eyeliner auftragen könnt, erfahrt ihr in unserem Eyeliner-Special.

Für ein perfektes Augen Make-up: So werden Augenbrauen richtig geschminkt

Das könnte euch auch interessieren:

Soap Brows: Dieser Trick bringt Augenbrauen in Form!

Das richtige Make-up für jede Augenfarbe: 100 Ideen für braune Augen

Falsche Wimpern ankleben: So gelingt's garantiert

Mascara-Test: DAS können die neuen Wimperntuschen wirklich

Auch auf gofeminin: Perfekter Lidstrich: 50 angesagte Make-up-Looks zum Nachschminken

50 Lidstrich-Ideen von rockig bis elegant © Pixelformula
von Sophia Karlsson 6 211 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen