Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / Augenbrauen wachsen lassen: Jetzt tragen wir Boy-Brows!

© Getty Images
Fashion & Beauty

Augenbrauen wachsen lassen: Jetzt tragen wir Boy-Brows!

von Sophia Karlsson Veröffentlicht am 17. Oktober 2019

Keine Lust mehr auf ständiges Zupfen? Dann wird dir der lässige 'Boy Brow'-Look gefallen. Dafür kannst du deine Augenbrauen ab sofort einfach wachsen lassen. Wir verraten dir, worauf es beim Styling der Boy Brows ankommt und wie du deine Augenbrauen dichter bekommst.

Wenn es um unsere Augenbrauen geht, möchten viele von uns am liebsten in der Zeit zurückreisen und ihrem jüngeren Ich die Pinzette aus der Hand nehmen. Denn während wir in den 90ern und frühen 2000ern unsere Brauen so dünn wie nur möglich gezupft haben, weinen wir unseren dichten Augenbrauen heute nach. Statt zur Pinzette greifen wir zu Augenbrauenstift, Puder und Brow Gel, denn dichte Augenbrauen sind schon seit einigen Jahren in - und bleiben es auch.

Der neueste Trend lautet 'Boy Brows', Augenbrauen, die noch voller und noch natürlicher aussehen. Heißt: Weg mit der Pinzette und Augenbrauen wachsen lassen!

Wie der angesagte Boy Brow-Look genau funktioniert und mit welchen Tipps deine Augenbrauen schneller und dichter wachsen, erfährst du hier.

Augenbrauen wachsen lassen: So geht der 'Boy Brow'-Look

Wie der Name schon verrät, ist der Beauty-Trend von der natürlichen, vollen Männer-Braue inspiriert. Je dichter die Härchen, desto besser. Aber auch die Form der Augenbrauen ist für den Boy-Brow-Look entscheidend.

So sollen die Brauen nicht mehr in einen schwungvollen Bogen gezupft werden, sondern in ihrer natürlichen, geraden Form bestehen bleiben. Durch die gerade Form wirkt der Look besonders lässig.

Boy Brows: So stylst du natürliche Augenbrauen richtig

Wem der lässige Boy-Brow-Style gefällt, für den ist Zupfen ab sofort streng verboten. Denn zunächst müssen die Brauen an Dichte und Fülle gewinnen. Nur die Härchen, die zwischen den Brauen wachsen, dürfen vorsichtig entfernt werden.

Boy Brows stylen: So gelingt der Look

Für das perfekte Styling kämmst du deine Augenbrauen im ersten Schritt mit einer Brauenbürste. Halte die Bürste dabei am besten ein wenig nach oben. So werden die Härchen etwas aufgerichtet und gewinnen optisch an Volumen.

Anschließend werden kleine Lücken mit einem farblich passenden Eyebrow-Pencil oder Augenbrauen-Puder in feinen Strichen aufgefüllt. Zum Schluss kannst du deine Brauen mit transparentem Brow-Gel bürsten und Halt geben.

Du suchst noch nach den perfekten Augenbrauen-Produkten? Dann lies hier weiter: Augenbrauenstift- und Browgel-Test 2019: Die haben überzeugt!

Augenbrauen wachsen lassen: 4 Tipps für dichtere Brauen

Ein Wundermittel, das dir vollere Brauen über Nacht beschert, gibt es leider nicht. Trotzdem gibt es einige Tipps, mit denen du was Wachstum deiner Brauen etwas beschleunigen kannst:

#1: Vollere Augenbrauen durch Massagen

Klingt merkwürdig, aber macht Sinn: Mit sanften Massagen deiner Augenbrauen kannst du nicht nur abgestorbene Hautschüppchen entfernen und die Durchblutung der Haut anregen. Du stimulierst außerdem die Haarwurzeln, wodurch das Wachstum der Härchen in Schwung gebracht wird. Das funktioniert zum Beispiel gut mit einer weichen Zahnbürste oder mit einem milden Gesichtspeeling.

#2: Augenbrauen mit Rizinusöl schneller wachsen lassen

Auch mit der richtigen Pflege kannst du deinen Augenbrauen etwas Gutes tun. Ein Geheimtipp dafür ist Rizinusöl (gibt's zum Beispiel hier für ca. 9 Euro bei Amazon). Es schenkt den Brauen Feuchtigkeit, hält sie schön geschmeidig und sorgt dafür, dass die Härchen nicht so schnell abbrechen. Beauty-Experten empfehlen, das Öl mit einer Brauenbürste gleichmäßig abends aufzutragen und über Nacht einwirken zu lassen.

Statt zu Rizinusöl kannst du auch Mandel- oder Olivenöl greifen. Am besten eignen sich Produkte mit Bio-Qualität, da sie unsere empfindliche Augenpartie nicht unnötig reizen.

#3: Augenbrauen-Serum für starke Brauen

Wer mag, kann seine Brauen auch mit einem speziellen Augenbrauen-Serum auf Vordermann bringen. Die Seren sind mit Peptiden, Biotin und Keratin angereichert, stärken die Brauen und fördern ihr natürliches Wachstum. Die ersten sichtbaren Ergebnisse machen sich meist nach etwa vier Wochen bemerkbar. Einziges Manko: Augenbrauen-Seren sind recht kostspielig und starten bei einem Preis von ca. 30 Euro aufwärts.

Das Augenbrauen-Serum von der Berliner Kosmetikmarke Tru Cosmetics ist vegan, tierversuchsfrei und besonders hautverträglich. Shoppen könnt ihr es für ca. 30 Euro zum Beispiel hier bei Amazon.

#4: Auf Vitamine und Mineralien setzen

Deine Ernährung beeinflusst nicht nur Haut und Haare, sondern auch das Wachstum deiner Augenbrauen. Wichtige Power-Wirkstoffe für die Brauen sind hierbei Omega-3-Fettsäuren, Biotin, Zink, Magnesium sowie die Vitamine A, C und B5. Die stecken zum Beispiel in Spinat, Brokkoli, Fisch, Walnüssen, Süßkartoffeln und Avocado.

Im Video: Wir haben Microblading ausprobiert und DAS ist unser Fazit!

Noch mehr Tipps für schöne Augenbrauen findest du hier:

Soap Brows: Dieser Trick bringt deine Augenbrauen in Form und schont den Geldbeutel!

Diamant-Blading aus "Die Höhle der Löwen": Immer perfekte Augenbrauen?

Wow Brows! So trägst du Augenbrauenpuder richtig auf

Auch auf gofeminin: Brows on Fleek: Diese Stars setzen auf natürliche Augenbrauen

Lily Collins © Getty Images
von Sophia Karlsson