Home / Mode & Beauty / Make-up & Pflege / Busen

Busenschwitzen: Das hilft gegen Schweiß unter den Brüsten

von Ga-Young Park ,
Busenschwitzen: Das hilft gegen Schweiß unter den Brüsten© Getty Images

Habt ihr auch das Problem, dass sich zwischen und unter euren Brüsten schnell Schweiß sammelt? Wir verraten euch, was gegen das nervige Busenschwitzen hilft.

Inhalt
  1. · #1 Körperpuder
  2. · #2 Deo
  3. · #3 Triclosan oder Octenisept
  4. · #4 BH-Einlagen
  5. · #5 Anti-Chafing-Sticks
  6. · #6 BHs aus Baumwolle
Video von Jessica Jung

Angenehm ist es meist nicht, aber völlig normal: Schwitzen an der Brust, auch "Boob Sweat" genannt. Während die einen damit ein richtiges Problem haben, schwitzen andere nur ein wenig.

Wie kommt das? Weshalb schwitzen wir eigentlich an der Brust? Die Erklärung ist recht simple. Wenn es besonders warm ist oder wir Sport treiben, reiben die Hautfalten der Brüste gegeneinander und es sammelt sich zwischen den Brüsten Schweiß an. Je größer die Oberweite ist und, desto mehr Auflagefläche es auf der Haut unterhalb des Busens gibt, desto mehr Stauhitze entsteht. Um den Hitzestau zu regulieren, sondert unser Körper Schweiß ab. Und schwups, heißt das Ganze an dieser Stelle einfach "Boob Sweat".

Im Video: Hygieneregel: So oft solltest du deinen Schlafanzug wechseln

Video von Jessica Jung

Busenschwitzen kann Hautprobleme verursachen

Auch, wenn es nicht ungewöhnlich ist, an der Brust zu schwitzen, empfinden es viele doch als unangenehm. Besonders dann, wenn sich nasse Flecken auf dem Oberteil abzeichnen, wird das ungute Gefühl immer stärker. Abgesehen davon, kann das Schwitzen aber auch zu Hautproblemen führen. Ein feuchtwarmes Milieu ist der ideale Nährboden für Bakterien und Pilze. Die Haut kann auch wund werden, jucken oder brennen. Ebenso sind Hitzepickel keine Seltenheit.

Spätestens, wenn es zu einer dieser Hautirritationen kommt, besteht Handlungsbedarf. Jetzt heißt es, alles dafür zu tun, die Brüste möglichst trocken zu halten und Reibung zu verhindern. Wir haben Tipps, wie euch das bestmöglich gelingt.

#1 Körperpuder

Körperpuder oder auch Babypuder findet man in jeder Drogerie oder Apotheke. Die darin enthaltenen Zinkpartikel sind ideal, um die Haut zwischen den Brüsten trocken zu halten. Außerdem können sie sogar unangenehme Reibungen vermeiden.

Wichtig: Achtet darauf, dass das Puder kein Talkum enthält. Der Stoff steht im Verdacht, krebserregend zu sein.

> Das Seidenpuder von Dr. Hauschka gibt es bei douglas.de.*

#2 Deo

So simpel es sich auch anhört: Deo kann manchmal Wunder wirken. Einfach nach der Dusche die getrocknete Haut zwischen den Brüsten einsprühen oder einreiben. Ihr könnt den Schweißschutz auch vor dem Schlafengehen auftragen. Experten zufolge haben die Wirkstoffe so mehr Zeit, in den Körper einzuziehen. Das Deo wirkt so nicht nur gegen das Schwitzen, sondern kann auch wunde Stellen verhindern.

Tipp: Da Aluminium im Verdacht steht gesundheitsschädlich zu sein, solltet ihr zu einem Deo ohne Aluminiumsalze greifen.

Lies auch: Deo ohne Aluminium im Test: Die helfen gegen Schweißgeruch

#3 Triclosan oder Octenisept

Tri...was? Triclosan oder Octenisept sind antibakterielle Lösungen und können helfen, die Haut zwischen den Brüsten sanft zu reinigen und Bakterien zu entfernen. Denn diese Keime sind auch die Übeltäter, die für den unangenehmen Schweißgeruch verantwortlich sind.

> Hier gibt es das Octenisept-Spray bei Amazon.*

#4 BH-Einlagen

Wer wegen seiner großen Oberweite unter starker Schweißbildung leidet, für den könnte ein sogenannter "Unter-Brust-Schwitz-Schutz" die beste Wahl sein. Diese weichen BH-Einlagen bestehen aus 100 % Baumwolle und sind besonders saugfähig. Sie verhindern nicht nur peinliche Schweißflecken unter der Brust, sondern wirken auch wunden Stellen entgegen.

> Hier gibt es die BH-Einlagen von Me to Love bei Amazon.*

#5 Anti-Chafing-Sticks

Anti-Chafing-Sticks oder Anti-Wundreib-Sticks gelten als Wunderwaffe im Kampf gegen Oberschenkel, die aneinander reiben. Der Balsam legt sich im Prinzip wie ein unsichtbarer Gleitfilm auf die Haut und schützt sie so vor Wundreibung. Was an den Beinen funktioniert, klappt auch an den Brüsten. Egal, ob der BH einfach nur unangenehm scheuert oder deine Brüste schnell anfangen zu schwitzen – mit einem Anti-Wundreib-Stick kannst du dem Problem entgegenwirken und reibst dir keinen Wolf.

> Hier gibt es den 'Summer Saver' Anti-Wundreib-Stick bei Amazon.*

Lies auch: Reibende Oberschenkel? Diese Tipps verhindern das Scheuern

#6 BHs aus Baumwolle

BHs aus Baumwolle können Wunder bewirken. Denn Baumwolle kann, im Gegensatz zu synthetischen Materialien, den Schweiß viel besser aufnehmen. Wenn du schnell schwitzt, solltest du im Sommer tagsüber also besser auf zarte Spitzen-Modelle verzichten und lieber zu einem bequemen Unterwäsche-Modell aus Baumwolle greifen. Übrigens: Nur, weil ein BH aus Baumwolle besteht, heißt das nicht, dass er nicht schön ist. Die Auswahl an Formen und Farben ist groß.

> Jede Menge Baumwoll-BHs gibt es zum Beispiel bei Otto.de.*

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Etwas Wichtiges zum Schluss: Unsere Styling-Tipps, Beauty-Ideen und Hacks sollen dir als Inspiration dienen – was du daraus machst, ist ganz allein dir überlassen. Und denk immer daran: Wie du dich stylen möchtest, ist allein deine Entscheidung. Schließlich soll Beauty doch vor allem eins: Spaß machen!

* Affiliate-Link

109 mal geteilt
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram
Das könnte dir auch gefallen