Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / Hautpflege: Alle Tipps für schöne Haut

Hautpflege: Alle Tipps für schöne Haut

Top Artikel

Hautpflege-Tipps für strahlend schöne Haut

Eine schöne Haut, und das in jedem Alter: Welche Frau träumt nicht davon? Natürlich wissen wir, dass wir nicht bis in alle Ewigkeit mit einem straffen Körper und einer makellosen, faltenlosen Haut auftrumpfen können. Abgesehen vom natürlichen Alterungsprozess beeinflussen auch allerlei äußere Einflüsse unsere Haut: Sonne und Hitze im Sommer; Wind, Kälte und trockene Heizungsluft im Winter... Um unsere zarte Haut vor diesen Aggressionen zu schützen, ist eine sorgfältige Hautpflege wichtig. Und das bedeutet vor allem: Eine Hautpflege, die unserem Hauttyp und unseren je nach Alter unterschiedlichen Bedürfnissen entspricht. Das gilt für den gesamten Körper, und ganz besonders für das Gesicht.

Die passende Hautpflege für jeden Hauttyp

Wer schöne Haut sagt, der sagt auch sorgfältige Hautpflege. Aber was heißt das genau? Wie sieht die richtige Hautpflege mit 20, 30 oder 40 Jahren aus? Und welche Produkte sind je nach Hauttyp angebracht?

Normale oder fettige Haut hat andere Bedürfnisse als trockene oder besonders empfindliche Haut. Du weißt nicht, ob du trockene, fettige oder Mischhaut hast? Ein Dermatologe kann dir helfen, deinen Hauttyp zu ermitteln. Erst wenn du deinen Hauttyp kennst kannst du auch die Kosmetik-Produkte auswählen, die deiner Haut das geben, was sie braucht.

Eine goldene Regel für alle Hauttypen

Ganz unabhängig von Alter und Hauttypen beginnt die Haut- und Körperpflege bei der Reinigung: Von Zeit zu Zeit ein sanftes Körper-Peeling unter der Dusche, und täglich eine sorgfältige Gesichtsreinigung sind unverzichtbar. Und auch das Abschminken sollte nie vergessen werden.

Hautpflege je nach Alter

Mit zunehmendem Alter verändern sich die Struktur der Haut - und ihre Bedürfnisse. Die Haut wird trockener und benötigt Pflegeprodukte, die intensiv Feuchtigkeit spenden und vor Hautalterungserscheinungen wie Falten und Altersflecken schützen. Kosmetik-Produkte für reife Haut sind daher meist etwas reichhaltiger.

Angi Aging: Ab welchem Alter?

Mit 20 Jahren ist eine gezielte Anti-Aging-Pflege noch verfrüht. In den 20ern ist eine gute Feuchtigkeitscreme, welche die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und vor freien Radikalen schützt, ideal. Doch ab Mitte oder Ende 30 wird empfohlen, auf eine gezielte Anti-Aging-Pflege umzusteigen: Eine Anti-Falten-Creme ersetzt die Feuchtigkeitscreme. Sie kann durch eine Augencreme ergänzt werden, um die besonders empfindlichen Augenpartie zu schützen und die dort schnell entstehenden Falten zu reduzieren. Auch Seren (je nach Bedarf ölhaltig oder ölfrei) sind zu empfehlen, da sie dank ihrer hohen Wirkstoffkonzentration intensiv und direkter wirken als klassische Cremes.

Gesunde Ernährung & Gewohnheiten im Alltag: Unsere Tipps

Neben den entsprechenden Pflegeprodukten wie Cremes, Lotionen, Seren, etc. trägt auch eine gesunde Ernährung und Lebensweise zu einer schönen Haut bei. Zu viel Fast Food, Alkohol, Zigaretten-Konsum sowie zu wenig Schlaf sind nicht nur ungesund, sondern hinterlassen auch auf der Haut ihre Spuren.

Die folgenden Gewohnheiten hingegen tragen zu einem gesunden, guten Hautbild bei:

Viel Wasser trinken, ausreichend Obst und Gemüse - also Vitamine – essen, Sport treiben (am besten an der frischen Luft), das Rauchen aufgeben, auf ausreichenden Sonnenschutz achten, … Viele schöne Gründe also, auf eine gesunde Lebensweise zu achten!