Home / Mode & Beauty / Make-up & Pflege / Beauty-Tipps

Jojobaöl: Der Alleskönner für Haut und Haare?

von Carolin Hartmann Erstellt am 28.02.22 um 12:00
Jojobaöl: Der Alleskönner für Haut und Haare?© Getty Images

Jojobaöl findet sich in vielen kosmetischen Produkten für Haut und Haare wieder. Doch auch als pures Naturprodukt soll das Öl wahre Wunder wirken.

Inhalt
  1. · Was ist Jojobaöl?
  2. · Pflegende Inhaltsstoffe: Was ist drin im Jojobaöl?
  3. · Jojobaöl von Junglück: Beliebt im Netz
  4. · Jojobaöl für die Haut: Wie wirkt das Pflanzenöl?
  5. · Jojobaöl: Anwendung auf der Haut
  6. · Jojobaöl für die Haare
  7. · Wir wird Jojobaöl auf den Haaren angewendet?
  8. · SOS-Hilfe: Jojobaöl für brüchige Nägel

Eigentlich sind wir doch immer auf der Suche nach DEM Wundermittel, das Haut und Haare besser aussehen lässt. Eins von diesen Alleskönnern soll Jojobaöl sein. Das Öl soll eine besonders pflegende Wirkung auf Haut und Haare haben.

Doch wusstet ihr, dass es sich bei Jojobaöl gar nicht um ein richtiges Öl handelt. Der Name ist etwas irreführend, denn eigentlich zählt es gar nicht zu den Ölen. Doch eine pflegende Wirkung wie andere Öle hat Jojobaöl ebenso. Besonders Haare und Haut profitieren von den pflegenden Eigenschaften.

Vorab im Video: Natürlich schön gepflegt: DIY-Lippenbalsam mit Jojobaöl selber machen

Video von Aischa Butt

Was ist Jojobaöl?

Bei Jojobaöl handelt es sich kurioserweise um ein flüssiges Wachs. Fälschlicherweise wird es aufgrund seines Namens aber meist der Kategorie Öle zugeordnet. Das flüssige Wachs wird aus den Samen des Jojobastrauchs gewonnen, der vor allem in den Wüsten Nordamerikas wächst. Es erinnert von der Konsistenz her an Kokos- oder Mandelöl.

Wird das Jojobaöl kalt, härtet es aus. Bei Wärmezufuhr bleibt das Wachs flüssig. Außerdem ist es nicht fettend, geruchsneutral, ungiftig und lange haltbar (solange es nicht behandelt wurde) und antibakteriell.

Die flüssige Variante findet heutzutage in der Kosmetikindustrie aufgrund seiner positiven Eigenschaften immer mehr Anwendung. Vor allem seine reine Form soll unglaublich wirksam sein und ein wahrer Beauty-Allrounder. Besonders gut soll Jojobaöl bei der Pflege von Haut und Haaren aber auch Nägeln sein, da es sehr mild ist und den Körper auf natürliche Weise pflegt.

Tipp: Bei Jojobaöl handelt es sich um ein reines Naturprodukt. Achtet deshalb auf Bio-Qualität, wenn ihr sichergehen wollt, dass keine Pestizide im Beauty-Produkt enthalten sind.

Auch lesen: Alleskönner Avocadoöl – perfekt fürs Essen, Haut & Haar!

Pflegende Inhaltsstoffe: Was ist drin im Jojobaöl?

Jojobaöl gilt als besonders pflegendes Naturprodukt für Haut und Haare. Doch welche Inhaltsstoffe machen das Öl so besonders?

Jojobaöl besteht zu einem Großteil, nämlich zu knapp 95 %, aus wertvollen Fettsäuren. Das sind mit 70 % Gadoleinsäure, mit 15 % Erucasäure und mit 10 % Ölsäure. Außerdem beinhaltet das Öl noch Nervosäure sowie Palmitinsäure. Diese Kombination von Fettsäuren machen das Beauty-Produkt zu einem wahren Feuchtigkeits-Booster.

Neben den erwähnten Fettsäuren findet ihr im Jojobaöl für Haut und Haare ebenso weitere wichtige Inhaltsstoffe wie die Vitamine E und B sowie Provitamin A, das auch unter dem Namen Beta-Carotin bekannt ist. Dieses stärkt das Immunsystem und sorgt für eine gesunde Zell- und Gewebeentwicklung sowie einen gesunden Stoffwechsel.

Vitamin B wird vor allem bei Störungen des Verdauungstrakts sowie gegen Krämpfe, Appetitlosigkeit, Müdigkeit und Nervenstörungen empfohlen. Vitamin E hat ebenso gute Eigenschaften. Es schützt die Arterien vor Ablagerungen und den Körper vor freien Radikalen. Insgesamt ist Jojobalöl also nicht nur für Haut und Haare eine gute Wahl, auch für den ganzen Körper kann das Öl sinnvoll eingesetzt werden.

Jojobaöl von Junglück: Beliebt im Netz

Wer seiner Haut und seinen Haaren auch etwas Gutes tun möchte, kann das Jojobaöl ganz einfach nachshoppen. Im Netzt ist das Pflanzenöl von Junglück besonders beliebt und hat sehr gute Bewertungen. Das Gute daran: Die Produkte von Junglück sind 100 % vegan, beinhalten ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe und verzichten auf Zusatzstoffe, Duftstoffe, Mikroplastik und Silikone.

> Das Jojobaöl von Jungglück findet ihr bei Amazon.*

Die Käufer*innen loben vor allem den angenehmen Geruch und die einfache Anwendung. Außerdem soll das Produkt sehr gut einziehen und sich besonders angenehm auf der Haut anfühlen. Weiteres positives Feedback: Das Jojobaöl spendet lange Feuchtigkeit und eignet sich sehr gut für brüchige und kaputte Nägel. Auch unreine Haut soll durch die Anwendung des Öls besser geworden sein.

Jojobaöl für die Haut: Wie wirkt das Pflanzenöl?

Jojobaöl gilt in der Hautpflege als besonders pflegendes Beauty-Produkt. Das enthaltene Provitamin A soll nämlich für die Aktivierung der Zellerneuerung und so für einen frischen und gesunden Teint sorgen. Außerdem kurbelt Vitamin E die Kollagenbildung an und soll so dem Alterungsprozess und den damit verbundenen Falten vorbeugen. Auch die Elastizität soll verbessert werden, weswegen das Öl auch gerne gegen Cellulite und Schwangerschaftsstreifen verwendet wird.

Dank der hohen Konzentration an Fettsäuren spendet Jojobaöl der Haut richtig viel Feuchtigkeit, ohne dabei einen störenden Fettfilm zu hinterlassen. Für trockene und juckende Haut ist das Öl also perfekt geeignet. Zudem ist das Hautpflege-Öl nicht komedogen, weswegen es sich mit dem Hauttalg verbinden kann. Die Poren werden also nicht verstopft. Bei öliger und zu Unreinheiten neigender Haut ist dies sehr vorteilhaft, da sie viele andere Öle nicht gut vertragen.

Tipp: Zwar hat Jojobaöl einen natürlichen Sonnenschutzfaktor, dieser ist mit drei bis vier aber sehr gering. Im Sommer oder bei hoher Sonneneinstrahlung solltet ihr daher immer einen zusätzlichen Sonnenschutz auf die Haut auftragen.

Auch lesen: Trockene Haut: Die besten Cremes und wichtigsten Tipps

Jojobaöl: Anwendung auf der Haut

Reines Jojobaöl eignet sich sehr gut für die tägliche Pflege der Haut. Wie ihr das pflegende Öl anwenden könnt, zeigen wir euch.

  • Feuchtigkeitspflege: Jojobaöl eignet sich wunderbar, um eure Tagespflege damit aufzupeppen. Gibt dazu einfach ein paar Tropfen des Pflege-Öls zu eurer Gesichtscreme und massiert sie anschließend sanft ein. Oder ihr benutzt das Öl direkt als reine Form und tragt ein paar Tropfen (etwa 6 Tropfen) auf das angefeuchtete Gesicht auf. Anschließend einmassieren.
  • Gegen Narben und Schwangerschaftsstreifen: Wer mit dem pflegenden Jojobaöl seine Haut vor Schwangerschaftsstreifen und Vernarbungen vorbeugen möchte, sollte das Produkt regelmäßig in die Haut einmassieren.
  • Make-up-Entferner: Jojobaöl lässt sich auf der Haut ebenso als Make-up-Entferner verwenden. Dazu einfach ein paar Tropfen in die Haut einmassieren und das Gesicht danach mit einem Wattepad reinigen. Zum Schluss das Gesicht gründlich mit Wasser abwaschen.
  • Gegen Neurodermitis und Schuppenflechte: Trockene Hautstellen mit Neurodermitis oder Schuppenflechte könnt ihr mit dem Pflanzenöl und etwas Sheabutter behandeln. Beides spendet in Kombination super viel Feuchtigkeit und beruhigt die empfindlichen Hautstellen. Mischt dazu etwas Jojobaöl mit Sheabutter und cremt damit die betroffenen Stellen gut ein.


Tipp: Noch effektiver wird die Behandlung mit Jojobaöl, wenn ihr es mit einem Jade-Roller (hier z. Bsp. bei Amazon von Rosental erhältlich*) in die Haut einmassiert.

Jojobaöl für die Haare

Das flüssige Wachs eignet sich nicht nur für die Hautpflege, auch für die Haare ist das Pflanzenöl eine tolle Wahl. Jojobaöl soll den Haaren Glanz verleihen und sie widerstandsfähiger und geschmeidiger machen. Außerdem soll die Haarstruktur gestärkt werden. Haarprobleme wie Spliss, Frizz oder extreme Trockenheit sollen mit dem natürlichen Öl vorgebeugt oder verringert werden. Sogar gegen juckende Kopfhaut kann das Jojobaöl helfen, denn es schützt vor Austrocknung und wirkt sich regulierend auf die Talgproduktion aus.

Das Gute daran: Das Öl legt sich nicht auf die Haare und beschwert es unangenehm. Es dringt tief in die Struktur ein und pflegt die Haare von innen heraus. Also keine Angst vor fettigen Haaren.

Wir wird Jojobaöl auf den Haaren angewendet?

Jojobaöl könnt ihr wunderbar als Haarpflegeprodukt nutzen, denn es ist besonders pflegend. Dafür braucht ihr es nicht mit anderen Produkten zu mischen, sondern ihr könnt es in reiner Form verwenden.

Für eine Intensivkur könnt ich ein paar Esslöffel des Pflanzenöls erwärmen und anschließend im Haar verteilen. Wer unter trockenen Spitzen leidet, kann diese mit dem Öl besonders intensiv behandeln. Das Ganze zieht nun für etwa 30 Minuten ein und wird anschließend gründlich erst mit Wasser und dann mit Shampoo nochmal ausgewaschen.

Auch nach der Haarwäsche lässt sich das Öl als Pflege einsetzen. Gebt dazu ein paar Tropfen ins handtuchtrockene Haar und verteilt es gleichmäßig. Die Haare danach wie gewohnt stylen. Das Ergebnis: Weiche, glänzende und geschmeidige Haare ohne Frizz.

Auch lesen: SOS-Pflege für trockene Haare: Diese 10 Produkte helfen wirklich

SOS-Hilfe: Jojobaöl für brüchige Nägel

Wer häufiger ein Pflegeöl für Nägel nützt, hat bestimmt schon mal gesehen, dass diese Jojobaöl enthalten. Auch Handpflegeprodukte für trockene Hände beinhalten oft das Pflanzenöl. Wer es aber in reiner Form anwenden möchte, um die Wirkung zu intensivieren, kann dazu ein paar einzelne Tropfen auf die Nägel geben und gründlich einmassieren. Gegen raue Stellen die perfekte SOS-Hilfe.

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Etwas Wichtiges zum Schluss: Hautpflege ist immer sehr individuell. Ob die von uns beschriebenen Tipps oder vorgestellten Produkte für dich funktionieren, kannst nur du selbst beurteilen. Wenn du eine sehr sensible Haut hast, die zu Irritationen neigt, kann es ratsam sein, einen Hautspezialisten aufzusuchen. So findest du garantiert die Pflege, die zu den Bedürfnissen deiner Haut passt.

* Affiliate-Link

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram
Noch mehr Inspiration?
pinterest