Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / Jünger aussehen: DIESE 5 Beauty-Tricks mogeln 10 Jahre weg

© Getty Images
Fashion & Beauty

Jünger aussehen: DIESE 5 Beauty-Tricks mogeln 10 Jahre weg

von Sophia Karlsson Veröffentlicht am 7. September 2018
119 mal geteilt
A-
A+

Du wünschst dir, jünger auszusehen, aber willst nicht gleich zum Beauty-Doc? Das musst du auch gar nicht. Wenn du dich an diese fünf Beauty-Tricks hältst, kannst du nämlich bis zu zehn Jahre jünger geschätzt werden, als du bist.

Jünger aussehen hat nicht immer gleich mit einem prall gefüllten Geldbeuteln oder Botox zu tun. Denn zum Glück gibt es mittlerweile eine ganze Reihe cleverer Beauty- und Make-up-Tricks, die uns ganz geschickt jünger aussehen lassen. Hier kommen fünf simple Beauty-Secrets, die ihr euch von jung aussehenden Frauen abschauen könnt.

1. Ein Hoch auf die Ponyfrisur

Du möchtest 10 Jahre jünger aussehen? Dann solltest du über eine Ponyfrisur nachdenken. Nichts kaschiert unsere Sorgenfältchen auf der Stirn besser, als unsere eigenen Haare. Und gerade beim schicken Dutt oder Pferdeschwanz im Büro wirkt ein Pony wie eine kleine Verjüngungskur.

Du glaubst, eine Ponyfrisur steht dir nicht? Dann fang erst einmal damit an, deiner Frisur die Strenge zu nehmen. Trägst du zum Beispiel gerne einen Zopf, dann zieh ein paar feine Haarsträhnen vorn und an den Seiten heraus. Sehr strenge Haarstylings lassen uns zwar seriös aussehen, doch sie machen eben auch älter.

Hier kannst du herausfinden, welche Ponyfrisur dir gut steht:
Welcher Pony passt zu mir? Der beste Schnitt für deine Gesichtsform

2. Die richtige Foundation lässt dich jünger aussehen

Natürlich ist es toll, wenn man ein Make-up gefunden hat, das dem eigenen Hautton perfekt entspricht und deine Haut gut verträgt. Doch wer schon fünf Jahren die gleiche Foundation nutzt, für den wird's jetzt höchste Zeit, sich an ein neues Produkt heranzutrauen. Die Ansprüche unserer Haut verändern sich rapide - und denen muss nicht nur unsere tägliche Gesichtscreme, sondern eben auch unser Make-up gerecht werden.

Perfekt sind Foundations mit Anti-Aging-Effekt. Sie glätten deine Haut zusätzlich zur täglichen Gesichtspflege. Auch Make-up mit einer Extraportion Glanz-Partikeln lassen den Teint direkt um Jahre jünger aussehen. Sie streuen das auftreffende Licht in alle Richtungen und wirken damit wie ein Weichzeichner. Ein absolutes No-Go bei Fältchen ist dagegen mattierender Puder. Ein Teint ohne jeden Glanz lässt das Gesicht fahl und älter wirken.

3. Nichts geht über eine Sonnenbrille

Sonnenbrillen sehen im Sommer nicht nur stylisch aus, sie lassen uns auch selbst im gnadenlos hellen Sonnenlicht gleich viel jünger aussehen. Augenringe, Fältchen & Co. verschwinden nämlich einfach hinter den Gläsern. Ein weiterer Pluspunkt: Unsere sensible Haut um unsere Augenpartie wird außerdem vor UV-Strahlen und vor der Bildung neuer Fältchen geschützt.

Übrigens: Trag auch im Büro öfter mal deine normale Brille statt Kontaktlinsen. Eine stylische Brille kann für deinen Look nämlich wie eine Verjüngungskur wirken. Schöner Nebeneffekt: Die Brille lenkt perfekt von müden Augen ab und kaschiert Fältchen.

Tschüss Falten, hallo Strahlen! So pflegt man müde Augen munter

3. Lange Haare machen jung

Du glaubst, du musst dich mit dem Alter von deinen langen Haaren verabschieden? Blödsinn! Lange Haare können in absolut jedem Alter umwerfend aussehen. Aber nicht nur das: Eine volle Mähne gleicht schmale, markante Gesichtszüge optisch aus und lässt das Gesicht insgesamt gleich viel jünger erscheinen. Ein hervorragendes Styling für längeres Haar sind übrigens sanfte Beach Waves. Die soften Wellen bringen nämlich Bewegung ins Haar und verpassen dir einen dynamischen, frischen Look.

Tipp: Du schreckst vor langen Haaren zurück, weil sich erste graue oder weiße Haare bemerkbar machen? Das ist noch lange kein Grund, alles kurz zu schneiden. Zögere nicht lang und färb dein Haare. Die Haarfarbe hat großen Einfluss auf junges Aussehen. Ideal für ein jüngeres Aussehen sind warme Nuancen und helle Highlights.

Haarfarben-Trends: Das sind die Looks, die jetzt ALLE wollen!

4. Creme-Rouge statt Puder

Dass uns rosig-frische Wangen jünger aussehen lassen, ist eigentlich ein alter Hut. Trotzdem gerät der erstaunliche Effekt eines wirklich guten Rouges unter den vielen Contouring-Tricks mit Bronzer & Co. schnell in Vergessenheit. Natürlich kannst du dein Gesicht auch weiterhin mit Bronzepuder konturieren, doch Puder sollte Rouge nicht vollkommen ersetzen. Einen verjüngenden Effekt haben Bronzefarben auf den Wangen nämlich nicht - dafür aber ein cremiges Rouge in zarten Rosé- oder Pfirsichtönen.

Warum cremig statt Puder-Blush? Ganz einfach: Die cremige Konsistent lässt deine Wangen sofort viel frischer aussehen, ähnlich wie nach dem Auftragen von Feuchtigkeitscreme.

Übrigens: Creme-Rouge ist der hervorragende Begleiter für unterwegs. Gib etwas Farbe auf den höchsten Punkt deiner Wangenknochen und verblende es dann nach unten.

5. Bekenne Farbe beim Make-up

Während wir in Teenie-Zeiten häufig noch wild herumexperimentieren, sind wir uns mit 30 und 40 schon viel sicherer in Sachen Styling und Make-up. Wir wissen, welche Farben uns gut stehen und welche Partie wir in unserem Gesicht am liebsten betonen. Bleib dabei! Lass dich von deinem Alter nicht verunsichern und trau dich weiterhin an knallige Farben heran. Mit der Zeit verliert unser Teint nämlich an Strahlkraft. Frische Farben, wie ein roter oder roséfarbener Lippenstift oder Lidschatten mit Schimmerpartikeln bringen dir das Leuchten wieder zurück.

Tipp: Du bist kein Fan von viel Farbe beim Make-up? Dann greif zu farbigem Statement-Schmuck, zum Beispiel großen Ohrringen.

Noch mehr Tricks, die dich jünger aussehen lassen:

5 geniale Tricks: In DIESER Mode siehst du sofort jünger aus!

Anti-Aging für die Haare: 50 Frisuren, die jünger machen!

Beauty-Alleskönner: Die beste Feuchtigkeitscreme für jeden Hauttyp

Auch auf gofeminin: Très chic! Der French Cut ist DIE neue Trendfrisur

French Cut: So schön ist die neue Trendfrisur! © Getty Images/ Jeanne Damas
von Sophia Karlsson 119 mal geteilt