Home / Mode & Beauty / Modetrends / Mode-Accessoires

Hitzewelle: Das sind die coolsten Kopfbedeckungen 2022

von Yvonne Willms ,

Ohne Sonnenschutz geht bei hohen Temperaturen nichts. Welche tollen Kopfbedeckungen und Accessoires euch am besten vor Hitze schützen und euch dabei noch richtig stylisch aussehen lassen? Das zeigen wir euch.

Inhalt
  1. · Sportlich und lässig: die Basecap
  2. · Für feminine Beachlooks: ein Strohhut
  3. · Bunt und sommerlich: das Seidentuch
  4. · Coole Y2K-Vibes mit einem Fischerhut

Um gegen hohe Temperaturen perfekt gewappnet zu sein, ist ausreichender Sonnenschutz unerlässlich. Daher greifen wir insbesondere bei einer Hitzewelle nicht nur zur Sonnencreme, sondern auch zu den passenden Accessoires. Denn an der Kopfhaut kann ein Sonnenbrand richtig unangenehm werden und auch ein Sonnenstich muss nicht sein.

Wie gut, dass die Mode herrlich vielfältig ist und egal bei welchem Wetter etwas Passendes für uns bereithält! Daher denkt im Sommer nicht nur an die Sonnenbrille, sondern vergesst auch Hut oder Cap nicht.

Wir zeigen euch, welche Trends in Sachen Kopfbedeckungen gerade voll gehypt werden. Wetten für euch ist der perfekte Sonnenschutz dabei?

Sportlich und lässig: die Basecap

An diesem Sommertrend führt spätestens bei heißen Temperaturen kein Weg mehr vorbei. Die Basecap ist 2022 zurück. Trugen eins nur Baseballspieler*innen das coole Accessoire, lieben es jetzt auch die Fashionistas dieser Welt. Mit der breiten Sonnenblende ist die Cap jedoch nicht nur stylisches Modeaccessoire, sondern auch ein super UV-Schutz. In den Shops findet ihr gerade alle möglichen Farben, Bestickungen und Prints, sowie Oversize- als auch eher kleine Modelle.

Passend dazu eignen sich coole Casual-Sommer-Looks mit weiten Hemden oder T-Shirts in Kombi mit einer ausgefransten Jeans-Shorts. Sommerliche Kleider sind hingegen ein cooler Stilbruch. In Sachen Sonnenbrille funktionieren zur Cap eher cleane Modelle oder rahmenlose Brillen im Y2K-Stil. Styling-Tipp für den Strand: Passt die Farbe des Caps an euren Bikini an oder wählt eine leuchtende Kontrastfarbe.

> Eine große Auswahl an stylischen Baseballcaps gibt’s gerade bei About You.*

Lies auch: Heiß, heiß, Baby: DAS sind die besten Styling-Tipps bei Hitze

Für feminine Beachlooks: ein Strohhut

Sportliche Styles sind nicht so euer Ding? Dann könnte dieses Sommer-Accessoire bei der nächsten Hitzewelle genau das richtige für euch sein. Wie wäre es mit einem schicken Strohhut? Eine solche Kopfbedeckung zählt im Sommer zu den absoluten Klassikern und macht jeden Look zum besonderen Hingucker. Beim Sonnenschutz gilt: Je größer die Krempe und je dichter geknüpft das Material, umso mehr schützt der Hut Gesicht und Kopfhaut vor der Sonne.

Besonders toll ist ein Strohhut zu bunten Kleidern und sommerlichen Tuniken. Grundsätzlich passt aber jedes farbenfrohe Outfit zu dem neutralen Basic. Farina von Novalanalove trägt ihren liebsten Strohhut, z.Bsp. zu einem kobaltblauen Bikini und stylt dazu sommerliche Beach Waves.

> Einen ähnlichen Sonnenhut, wie den von Farina, haben wir gerade bei NA-KD entdeckt.*

Bunt und sommerlich: das Seidentuch

Wer im Urlaub und am Strand gerne auffallen möchte, sollte unbedingt ein buntes Seidentuch mit einpacken. Zusammengerollt ist dafür im Koffer sicher noch Platz. Ein solches Tuch dient euch bei Hitze als Sonnenschutz und ist einfach superpraktisch für unterwegs. Quadratische Modelle zu einem Dreieck gefaltet, lassen sich ganz einfach am Hinterkopf knoten.

Greift außerdem zu Farben, die eurem Hautton besonders gut schmeicheln. Das Beste: Einen Seidenschal könnt ihr auch ganz schnell als Top umfunktionieren.

Mehr dazu: Wie ein Seidenschal als Top getragen im Sommer zum Mega-Trend wird

Eine super Ergänzung zu den bunten Tüchern sind schlichte weiße Tank Tops und ein paar simple Shorts. Außerdem passt das Accessoire besonders gut zu auffälligen Cat-Eye-Sonnenbrillen und Retro-Bikinis. Perfekt abgestimmt ist euer Outfit, wenn ihr eine Farbe des Tuchs im restlichen Outfit nochmal aufgreift.

> Dieses farbenfrohe Tuch von NA-KD lässt sich im Sommer vielfältig stylen.*

Im Video: Das sind die besten Styling-Tipps bei Hitze

Video von Jessica Jung

Coole Y2K-Vibes mit einem Fischerhut

Bereits seit einiger Zeit sind auch die Bucket Hats aus den Insta-Feeds nicht mehr wegzudenken. Waren im Winter flauschige Modelle mit Teddyfell im Trend, tragen wir jetzt lieber luftige Styles aus Baumwolle oder softem Frottee. Mit der abfallenden Krempe schützt uns der Fischerhut nämlich perfekt vor der Sonne. Hier darf es auf dem Kopf gerne farbenfroh werden. Beliebt sind neben unifarbenen Modellen aus Canvas oder Denim auch Batikmuster in soften Pastelltönen.

Und was passt dazu? Passend zum Y2K-Trend sind feminine Tops mit Spaghettiträgern und Miniröcke ein schöner Kontrast zu den eher sportlichen Bucket Hats. Grundsätzlich funktionieren Fischerhüte aber zu jeder Art von sommerlichem Style. Tipp: Je bunter das Modell, umso cleaner sollte das Outfit dazu sein. Charlotte Kuhrt trägt ihren geblümten Fischerhut z.Bsp. zu Satintop und einem Leinenrock. Dabei greift sie die Farben ihres Huts im Outfit wieder auf. We love!

> Dieser coole Bucket Hat von Fiorucci ist unser Favorit und gerade bei Breuninger im Sale.*

Gut zu wissen: Beachtet jedoch, dass auch viele Accessoires und Kopfbedeckungen nie zu 100 % vor der Sonne schützen. Haltet euch daher zur Mittagszeit unbedingt im Schatten auf und cremt euer Gesicht mit ausreichend Sonnencreme ein. So könnt ihr den Sommer nicht nur perfekt gestylt, sondern auch ganz unbeschwert genießen.

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Etwas Wichtiges zum Schluss: Natürlich ist Mode reine Geschmackssache und nicht jeder findet die gezeigten Trends und Teile schön. Unsere Styling-Tipps, Outfit-Ideen und Hacks sollen dir als Inspiration dienen – was du daraus machst, ist ganz allein dir überlassen. Und denk immer daran: Was du anziehen möchtest, ist allein deine Entscheidung. Lass dir von niemandem vorschreiben, was du tragen möchtest oder nicht darfst. Schließlich soll Mode doch vor allem eins: Spaß machen!

* Affiliate-Link