Home / Mama / Schwangerschaft & Geburt / Das beste Stillkissen finden: 3 Modelle im Test 2020

Mama

Das beste Stillkissen finden: 3 Modelle im Test 2020

von Anne Walkowiak Erstellt am 13. Mai 2020
© GettyImages

Wer sich ein Stillkissen kaufen will, findet sich schnell in einem großen Produkt-Dschungel wieder. Wir haben drei unterschiedliche Stillkissen getestet und zeigen euch außerdem weitere beliebte Modelle.

Mamas und Babys lieben es gleichermaßen: das Stillkissen. Denn neben dem namentlich ersichtlichen Gebrauch, nämlich als unterstützendes Kissen zum Stillen, ist so ein Stillkissen ein wahrer Allrounder.

Es kann zum gemütlichen Bettchen oder Nestchen fürs Baby werden, es stabilisiert Mamas Rücken wunderbar, wenn sie es sich vorm Fernseher gemütlich macht, und es ist Mamas Schlafhilfe, wenn der runde Babybauch sie nur noch schlecht schlafen lässt.

Lies auch: Stillkissen: Deshalb sollte jede Mama eins besitzen

Ein Stillkissen ist also viel mehr als eine bloße Unterstützung beim Füttern des Babys. Beim Kauf eines Stillkissens sollte man deshalb nicht nur auf Preis und Optik achten, sondern ein besonderes Augenmerk auf die Vielfältigkeit des Kissens werfen. Und jeder sollte sich Gedanken vorab darüber machen, was sein Stillkissen unbedingt können muss.

Auch interessant: Richtig Stillen: Was frischgebackene Mamis wissen sollten

Wir haben uns mal drei sehr unterschiedliche Kissen ausgesucht und sie auf Herz und Nieren gestestet. Außerdem zeigen wir euch weitere Modelle, die sich im Onlinehandel sehr großer Beliebtheit erfreuen.

Videotipp: Corona und Schwangerschaft: Wie gefährlich ist das Coronavirus?

Video von Aischa Butt

Stillkissen im Praxis-Test 2020

1. Ergobaby Natural Curve

Preis: rund 60 Euro

Kaufen könnt ihr das 'Ergobaby Natural Curve Nursing Pillow' z.B. hier bei Amazon.*

Unser Fazit:

Die Anwendung des Kissens ist super einfach. Es ist leicht und lässt sich super um die Taille legen. Das Baby kann gut darauf liegen und, ganz wichtig, gut darauf trinken, ohne dass es zusätzlich gestützt oder gehalten werden musste. Das ist in jedem Fall praktisch, denn dadurch bleiben die Arme der Mutter frei. Das Kissen trägt das Kind durch seine Festigkeit optimal und unterstützt das Stillen für die Mama deshalb super. Man sitzt wesentlich gerader und muss sich nicht zwingend beim Stillen anlehnen, damit es gemütlich wird.

Das Kissen selbst ist leider nicht waschbar, da es eine feste Schaumstofffüllung hat. Der Bezug jedoch lässt sich einfach in der Waschmaschine reinigen. Sehr positiv ist, dass das Kissen, trotz Plastik-Verpackung, beim Auspacken keinen Chemiegeruch verströmt.

Mit einem Preis von rund 60 Euro gehört das Stillkissen von Ergobaby definitiv zu den teureren Modellen. Die Verarbeitung, das Material und die Anwendung sind aber jeden Euro wert. Es wirkt sehr hochwertig.

Neben der Unterstützung beim Stillen kann das Ergobaby Natural Curve auch super für Babys Training der Nackenmuskulatur genutzt werden, denn darauf liegen Babys besser als auf einem weichen Kissen. Generell ist das Stillkissen von Ergobaby jedoch vor allem ein Stillkissen. Weitere "Extras" bietet es also nicht wirklich.

2. Babymoov Mum und B Fresh

Preis: ca. 35 Euro

Kaufen könnt ihr das 'Babymoov Mum und B Fresh Stillkissen' z.B. hier bei Amazon.*

Unser Fazit:

Das Stillkissen von Babymoov ist schön handlich, leicht und klein. Vor allem die eher geringe Größe erweist sich in der Praxis jedoch leider als etwas ungünstig. Mit einer Länge von gerade einmal 60 cm passt nur für kurze Zeit das ganze Baby auf das Kissen. Das erschwert die optimale Liegeposition des Babys beim Stillen. Man muss entweder den Arm noch zusätzlich unter das Kissen schieben oder ein weiteres, kleines Kissen. Nicht unbedingt optimal.

Beim Auspacken verströmt das Kissen leider einen starken Chemiegeruch. Lüften und Waschen des Bezugs sind hier ein absolutes Muss. Das Öffnen des Bezugs erweist sich allerdings als schwer, weil das Kissen keinen klassischen Reisverschluss besitzt. Vermutlich soll das dem Schutz des Säuglings dienen, damit er sich an dem Reisverschluss nicht verletzten kann. Den Hintergedanken finden wir grundsätzlich gut, aber es ist sehr umständlich in der Praxis.

Mit einem Preis zwischen 35 und 40 Euro liegt das Babymoov-Kissen im mittleren Preissegment. Entscheidend für oder gegen den Kauf ist hier, ob das Kissen vor allem der Stillunterstützung dienen soll, oder aber eine Kombination aus Still- und Lagerungskissen sein soll. Durch seine kleine Größe eignet es sich eher als Entspannungskissen für Mama oder als Lagerungskissen beim Schlafen.

Wer vorhat, viel mit Baby und Stillkissen zu reisen, findet im Babymoov sicher eine gute Unterstützung. Wer das Kissen zu Hause vor allem zum Stillen nutzen möchte, kann unter Umständen schnell die Freude daran verlieren.

3. Theraline Stillkissen Original

Preis: rund 60 Euro

Kaufen könnt ihr das 'Theraline Stillkissen Original' z.B. hier bei Amazon.*

Unser Fazit:

Das Stillkissen von Theraline ist vermutlich sowas wie der Klassiker unter den Stillkissen. Mit einer Länge von 190 cm ist es definitiv nicht zum Reisen, sondern eher für den Hausgebrauch gedacht. Hier erfüllt es seine Zwecke aber optimal. Das Stillen mit dem Kissen ist einfach, praktisch und super bequem. Die Füllung des Kissens lässt sich individuell anpassen, es kann also jeder Zeit voller oder leerer gemacht werden. Die Mikroperlen sind geräuscharm. Das Kind liegt bequem, egal in welcher Position. Das Einschlafen beim Stillen ist dadurch fast garantiert.

Lies auch: Damit's gut läuft: 6 einfache Stillpositionen (auch bei Milchstau)

Auch beim Theraline Kissen lässt sich der Bezug in der Waschmaschine reinigen. Je nachdem wie voll das Kissen ist, kann das Beziehen des Kissens nach dem Waschen etwas schwerer sein. Hier macht aber Übung den Meister. Beim Auspacken riecht das Stillkissen neutral und verströmt keinen chemischen Geruch.

Mit rund 60 Euro gehört das Theraline Stillkissen Original ebenfalls zu den teureren Modellen. Jedoch kauft man hier nicht nur ein Still-, sondern auch ein Lagerungskissen. Man kann das Baby weich und sicher auf das Kissen legen, man kann ihm daraus aber auch ein Nästchen bauen und es so auch später vor dem Sturz aus dem Elternbett bewahren.

Aber auch Mama profitiert vor und nach der Geburt von dem Kissen. Vorher dient es als Lagerungskissen, wenn der Bauch das Schlafen erschwert. Nachher dient es als Liege- und Sitzkissen egal ob beim Stillen, Lesen oder Essen.

Weitere beliebte Stillkissen:

Boppy Stillkissen

Wer hauptsächlich auf der Suche nach einer sehr guten Still-Hilfe ist und gern noch ein paar Extras wie Liege- und Sitzunterstützung möchte, aber auch keine 60 Euro bezahlen will, dem raten wir zu einem 'Boppy' Stillkissen einer weniger bekannten Marke. Die feste Form des Stillkissens ist gerade für Neumamas ideal beim Stillen.

Die Größe des Stillkissens ist auch praktisch für alle Mamas, die gerne unterwegs sind.

Hier könnt ihr das Boppy Stillkissen direkt bei Amazon bestellen.*

Große, lange Stillkissen verrutschen gerne mal beim Stillen und müssen immer wieder richtig hingelegt werden. Beim Boppy Stillkissen passiert das nicht. Der Bezug ist austausch- und waschbar und mit rund 45 Euro liegt das Stillkissen im mittleren Preissegment.

Still-, Lagerungs- und Seitenschläferkissen

Noch ein bisschen vielseitiger einsetzbar sind Stillkissen, die zugleich Lagerungs- und Seitenschläferkissen sind. Sie unterstützen Mama bereits in der Schwangerschaft, wenn das Liegen mit rundem Babybauch immer schwerer fällt. Später dienen sie als Stillkissen, Liege- oder Sitzhilfe fürs Baby.

Hier könnt ihr das Stillkissen von HOBEA direkt bei Amazon bestellen.*

Das Stillkissen von HOBEA beispielsweise ist mit seiner Länge von 190 cm außerdem auch ein wunderbares Stützkissen für alle anderen Familienmitglieder. Der Bezug ist wechsel- und waschbar und auch das Stillkissen selbst kann bei bis zu 60 Grad gewaschen werden. Mit einem Preis von bis zu 40 Euro - je nach Bezug - ist das Kissen in Anbetracht seiner Vielfältigkeit recht günstig.

* Affliate Link