Home / Fashion & Beauty / Styling-Tipps / Endlich Ordnung! 8 genial einfache Kleiderschrank-Hacks

© iStock
Fashion & Beauty

Endlich Ordnung! 8 genial einfache Kleiderschrank-Hacks

Ann-Kathrin Schöll
von Ann-Kathrin Schöll Veröffentlicht am 5. November 2018
92 026 mal geteilt
A-
A+

Ihr wollt in eurem Kleiderschrank endlich Ordnung schaffen? Mit diesen genial-einfachen Hacks klappt's!

Kleiderschrank-Hacks sind super praktisch und erleichtern uns das Leben ungemein. Doch damit in eurem Kleiderschrank auf Dauer Ordnung herrscht, solltet ihr vorher DAS tun:

​1. Ausräumen und sichten
Ist zwar zeitaufwendig und lässt erst einmal das Schlafzimmer im Chaos versinken, aber die Mühe lohnt sich.

2. Anprobieren und aussortieren
Zieht die Kleidung an, die ihr schon länger nicht mehr getragen habt und entscheidet, was bleiben darf und was gehen muss. Ja, Abschied tut weh. Doch alles, was ihr länger als ein Jahr lang nicht getragen habt, wird auch zukünftig ein Schrankhüter bleiben.

3. Mit System einräumen
Am besten sortiert ihr eure Kleidung zuerst nach Typ: also Jeans, T-Shirts, Blusen, Pullover & Co. und anschließend nach Farben. Platz spart ihr, wenn ihr eure Jeans und Hosen nicht zusammenlegt, sondern auf Hosenbügeln aufhängt.

Ordnung im Kleiderschrank: Diese 8 Hacks schaffen Platz und System!

Unsere Kleiderschrank-Hacks sind nicht nur super einfach umzusetzen und verhelfen euch zu mehr Platz im Kleiderschrank - sie kosten noch dazu (fast) gar nichts!

1. Benutzt Dosenlaschen, um Platz im Schrank zu sparen.

Statt eure Kleiderbügel nur nebeneinander zu hängen und so wertvollen Platz im Kleiderschrank zu verschenken, könnt ihr mit diesem Trick den Raum sinnvoller nutzen. Entfernt dazu die Laschen von alten Dosen und hängt sie in den Kleiderbügel ein. In das vorhandene Loch könnt ihr jetzt einen weiteren Kleiderbügel hängen und euch so nach unten arbeiten.

Tipp für noch mehr Stauraum
Hängemöglichkeiten gut und schön, aber euch fehlen Regalböden im Schrank, um T-Shirts, Pullis & Co. ordentlich zu verstauen? Mit einem super praktischen Produkt, könnt ihr euren Stauraum viel effektiver nutzen. Und zwar mit den genialen Teleskop-Regalbrettern. Für die müsst ihr weder schrauben noch bohren, denn sie werden einfach ausgezogen und zwischen die Regalwände geklemmt.

Hier gibt's die ausziehbaren Klemm-Regalbretter bei Amazon

2. Beseitigt das Schubladen-Chaos mit Kartons.

Wühlt ihr auch gefühlte Ewigkeiten in eurer Wäscheschublade bis ihr den passenden Slip gefunden habt? Dann ist dieser Trick perfekt für euch, denn er beseitigt das Unterwäsche-Chaos.

Räumt dazu die Schublade erst einmal komplett aus und nehmt sie aus der Kommode. Zerschneidet dann z.B. Schuhkartons so, dass einzelne Fächer entstehen, die in die Schublade passen. Klebt sie mit doppelseitigem Klebeband auf den Schubladenboden und fertig ist der Organizer für eure Unterwäsche! Am besten sortiert ihr Slips und BHs farblich und nach Anlass - von sportlicher Alltagswäsche bis hin zu den sexy Dessous.

So wird's noch ordentlicher
Die Schuhkarton-Lösung ist euch nicht hübsch genug? Dann legt euch praktische Wäsche-Organizer zu. In den verschieden großen Aufbewahrungsboxen finden sauber sortierte Socken, Slips und BHs in der Schublade Platz.

Hier könnt ihr die Wäsche-Organizer bei Amazon bestellen

3. Ordnet eure Schals platzsparend mit Wäscheklammern oder Duschvorhangringen.

Seid ihr auch süchtig nach Schals? Mit diesem einfachen und super günstigen Hack könnt ihr die platzfressenden Schals auslagern. Dazu braucht ihr entweder Wäscheklammern oder Duschvorhangringe. Reiht die Wäscheklammern oder die Duschvorhangringe auf einen Kleiderbügel. Daran könnt ihr jetzt eure Schals befestigen.

4. Benutzt das gleiche System für eure Sommertops.

Genau wie euer Outfit, müsst ihr auch euren Kleiderschrank herbsttauglich machen. Das geht, indem ihr die reine Sommerkleidung, wie luftige Tops oder dünne Sommerkleidchen, auslagert. Dazu könnt ihr das gleiche System wie für die Schals, also entweder Wäscheklammern oder wie hier Duschvorhangringe, benutzen.

5. Oder für eure Shorts.

6. Lagert eure Sommerschuhe im Herbst und Winter in Weinkartons.

Es wird zu kalt für Espadrilles, Flip-Flops und Co.? Dann lagert sie, statt aufgereiht im Schuhschrank, lieber platzsparend in Weinkartons. Die bekommt ihr im Getränkemarkt. Die Kartons könnt ihr dann z.B. unters Bett stellen, da stören sie nicht.

Kein Stauraum für die Kisten übrig?
Noch mehr Platz könnt ihr sparen, wenn ihr eure Sommerschuhe wie Sandalen, Flip Flop oder Sneaker in einer Schuhaufbewahrung verstaut, die ihr ganz einfach innen an die Schranktür oder innen an eure Schlafzimmertür hängt.

​Hier gibt's die praktische Aufbewahrung für die Tür bei Amazon

7. Beseitige dein Accessoire-Chaos mit einem Schmuck-Board.

Ketten, Armbänder, Ohrringe - der Schmuckständer ist vollkommen überfüllt und ständig verheddern sich die Accessoires ineinander. Ein selbst gebasteltes Schmuck-Board schafft Ordnung im Chaos!

Dazu braucht ihr nur einen alten Bilderrahmen, Hammer und kleine Nägel. Alles, was ihr für das Schmuck-Board tun müsst, ist das Glas des Rahmens entfernen (ganz wichtig!) und ihn dann wieder "zusammenbauen", sodass die Rückwand und der Rahmen fest verbunden sind. Jetzt müsst ihr die kleinen Nägel in die Rückwand schlagen (Vorsicht, nicht zu fest). Schon ist der Schmuckhalter fertig!

8. Oder verstau deinen Schmuck einfach in einem Eierkarton.

Keine Lust auf Hammer und Nägel? Dann baut euch ganz einfach in 2 Sekunden einen praktischen Schmuck-Organizer. Alles, was ihr dafür braucht, ist eine Eierkarton-Palette (gibt's im Supermarkt). Die schneidet ihr auf die Größe eurer Schublade zu und legt sie hinein. Fertig!

Die besten Kleiderschrank-Hacks im Video:

Damit ihr seht, wie einfach sich die Tricks für mehr Ordnung im Kleiderschrank umsetzen lassen, haben wir ein Anleitungsvideo für euch vorbereitet.

Noch mehr geniale Life-Hacks findet ihr auf Pinterest!

von Ann-Kathrin Schöll 92 026 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen