Home / Fashion & Beauty / Styling-Tipps / Styling-Tipps für breite Hüften: Kaschieren war gestern

© Getty Images
Fashion & Beauty

Styling-Tipps für breite Hüften: Kaschieren war gestern

von Ann-Kathrin Schöll Veröffentlicht am 19. November 2019
403 mal geteilt

Breite Hüften und weibliche Kurven sind längst kein Makel mehr, sondern ein echter Trumpf. Hier kommen die besten Styling-Tipps für breite Hüften.

Ihr denkt, ihr müsstet eure breiten Hüften kaschieren? So ein Quatsch! Nehmt euch lieber ein Vorbild an den Brasilianerinnen. Size Zero und schmale Hüften sind bei ihnen nicht erwünscht. Stattdessen gelten breite Hüften und eine betonte Taille als Schönheitsideal.

​Also liebe Mädels: Habt Selbstvertrauen und steht zu euren Kurven. Wir liefern euch dafür die passenden Styling-Tipps für breite Hüften und zeigen euch, wie ihr angesagte Looks ganz einfach nachstylen könnt.

Styling-Tipps für breiten Hüften: So setzt ihr eure Figur in Szene

Gerade Frauen mit einer schmalen Taille und ausgeprägten Hüften können wunderbar Bleistiftröcke oder taillierte Kleider tragen (hier bei Ulla Popken gibt es ein schönes Modell). Diese Kleidungsstücke betonen die schmale Körpermitte und schmeicheln den Kurven. Wer sich an den körperbetonten Look noch nicht herantraut, kann statt eines engen Taillenrocks auch einen der gerade sehr angesagten weit ausgestellten Tellerröcke tragen.

Wichtig bei breiten Hüften: Die Röcke sollten immer auf Taille sitzen. Wer es sportlicher mag: Oversize-Shirt zu High-Waist-Jeans und Boots stylen. Einen lässigen Cardigan darüber und mit einem Taillengürtel die Körpermitte betonen.

Ausgeglichene Proportionen: Volumen-Oberteile sind ideal

Damit euer Körper der Form einer Sanduhr ähnelt, sollte auch die obere Etage üppig ausfallen. Wem das nötige Holz vor der Hütte fehlt, der kann mit voluminösen Oberteilen nachhelfen. Volants, Wasserfallauschnitte, eingelegte Falten und auffällige Muster zaubern im Nu optisch etwas mehr ins Körbchen. Besonders schmeichelhaft sind die trendigen Carmenblusen mit großen Volants. Sie ziehen den Oberkörper optisch in die Breite und sorgen so für harmonische Proportionen. Hier eine Carmenbluse bei Amazon shoppen.

Schummeln erlaubt: Die besten Tricks für eine schmale Taille

Das Must-Have für eine schlanke Taille und einer der goldenen Styling-Tipps für breite Hüften: Shapewear-Taillenformer, entweder als Body, als Hemdchen oder hoch geschnittener Slip. Die zaubern im Handumdrehen eine schmale Taille und kaschieren ganz nebenbei auch noch das Bäuchlein.

Eine große Auswahl an Shapewear gibt es hier bei Amazon.

Eine günstigere Variante: Eine etwas dickere figurformende Strumpfhose an den Oberschenkeln abschneiden und bis unter die Brust ziehen. Durch Kleidung in dunklen Farben wirkt die Taille optisch noch schmaler!

Styling-Tipps für breite Hüften: Taille mit Gürteln betonen

Ist die Taille durch Shapewear in Form gebracht, solltet ihr sie betonen. Dazu sind Gürtel ideal. Doch ihr müsst dafür nicht extra Taillengürtel kaufen: Knotet einfach euren Hüftgürtel an der Taille. Toller Nebeneffekt: Durch die effektvollen Knoten wird der Blick auf die schmalste Stelle am Körper gelenkt – ein echter Styling-Tipp für breite Hüften.

Natürlich schlanke Frauen: DAS ist ihr Figur-Geheimnis!

Auch auf gofeminin:

Kurvige Fashionistas aufgepasst: 4 geniale Online-Shops für mollige Frauen

Schlanker in Sekunden: Simple Styling-Tricks, um den Bauch zu kaschieren


Styling-Tipps für Mollige: So sehen eure Kurven umwerfend aus!

von Ann-Kathrin Schöll 403 mal geteilt