Home / Fashion & Beauty / Styling-Tipps

Fashion & Beauty

Styling-Tipps für den Wintertyp: Diese Farben lassen dich strahlen

von Ann-Kathrin Schöll Erstellt am 13. September 2016
9 445 mal geteilt
Styling-Tipps für den Wintertyp: Diese Farben lassen dich strahlen© iStock

Hat dich schon einmal jemand "Schneewittchen" genannt? Hast du helle Haut, dunkle Haare und eine intensive Augenfarbe? Dann bist du höchstwahrscheinlich ein Wintertyp. Hier erfährst du, welche Farben und welches Styling diesen Jahreszeitentyp perfekt unterstreichen.

Wintertyp erkennen: Porzellanteint, dunkle Haare und geheimnisvolle Augen

Typisch für den Herbsttyp ist sein warmer Teint mit goldenem oder gelblichen Unterton, der nicht zwingend gebräunt sein muss. Die Augenfarben reichen beim Herbsttyp von leuchtendem Bernstein, über Braungrün bis hin zu tiefem Dunkelbraun.

​Im Gegensatz zum Frühlingstyp, der auch zu den warmen Farbtypen zählt und für den helle Augen- und Haarfarben typisch sind, haben Herbstypen meist dunklere Haarfarben mit einem goldenen oder rötlichen Schimmer wie Schokobraun, Kastanie oder Dunkelbraun. Doch auch, wenn ihr hellbraune oder honigblonde Haare habt, könnt ihr zu den Herbsttypen gehören.

Ihr denkt darüber nach, euch die Haare zu färben? Dann versucht es mit der Trendfarbe Bronde. Diese warme Farbe, die an eine Mischung aus Vollmilchschokolade und Karamell erinnert, ist für Herbsttypen einfach perfekt!

Test: Bin ich Wintertyp oder Herbsttyp?

Du hast dunkle Haare und Augen, bist dir aber nicht sicher, ob du wirklich ein Wintertyp oder doch eher ein Herbsttyp bist? Dann mach einen einfachen Test. Dazu brauchst du nur goldenen und silbernen Schmuck.

Stell dich vor den Spiegel und halte erst den Gold- und dann den Silberschmuck dicht an dein Gesicht. Wann wirkt dein Teint frischer und strahlender? Wann eher fahl? Lässt Silber dein Gesicht stärker leuchten als Goldschmuck, dann gehörst du zu den Wintertypen.

Alle Farbtypen im Überblick:

Frühlingstyp: Diese Farben stehen dir
Wintertyp: Diese Farben und Schnitte lassen dich strahlen
Sommertyp: Passende Farben und Styling-Tipps
Herbsttyp: Mit diesen Farben wird dein Look perfekt


Die Wintertyp-Farben: Diese Farbpalette lässt dich leuchten

Ein kalter klarer Wintertag mit schneebedeckten Wegen und dunklen Bäumen ist die perfekte Inspiration für die Wintertyp-Farbpalette. Denn die idealen Farben, um den kühlen Typ zu unterstreichen, sind frostige, intensive Farben wie Azurblau, Pink, Smaragdgrün oder auch kaltes Zitronengelb. Auch reines Weiß und Schwarz sind die idealen Wintertyp-Farben, denn sie unterstreichen den Kontrast zwischen hellem Teint und dunkler Haarfarbe besonders gut und betonen die ausdrucksstarken Augen.

Finger weg von Farben mit gelblichem Unterton! Sie lassen den blassen Teint schnell fahl und ungesund wirken. Auch Braun- und Beigetöne sowie zarte Pastellfarben sind keine gute Wahl für den kalten Farbtyp.

Lesetipp: Welche Farben passen zusammen?

Tipps für den Wintertyp: Mit diesem Styling betont ihr eure Schönheit

Als Wintertyp kannst du beim Styling in die Vollen gehen. Wunderbar, um deinen Typ zu unterstreichen ist ein Outfit in kräftigen kalten Farben wie Pink oder leuchtendem Blau. Auch Oberteile oder Kleider mit grafischen Mustern sind eine gute Wahl. Weniger exzentrisch aber genauso schmeichelhaft ist ein All-in-Black-Look mit Jeans, Pulli und Lederjacke. Wir haben uns in den Shops umgesehen und Kleidung herausgesucht, die dem Wintertyp schmeichelt. Klickt euch durch!

Glänzendes Kleid von Mango, 49,99 € © Mango

Das könnte dich auch interessieren: Helle Haut: Die besten Pflege- und Make-up Tipps

Make-up für den Wintertyp: Her mit dem Lippenstift!

Unser Styling-Tipp für den Wintertyp: Greif zum Lippenstift! Optimal sind kalte, kräftige Farben wie Pink, Kirschrot oder Violett. Zusammen mit dem hellen Teint und den dunklen Haaren wird der Schneewittchen-Look perfekt.

Wichtig: Achtet beim Make-up darauf, dass euer heller Teint frisch und strahlend wirkt und gleicht dazu Rötungen oder dunkle Schatten mit Foundation und Concealer aus. Für den Alltag solltet ihr eure Augen nur ganz leicht mit Mascara betonen - am Abend darf das Augen-Make-up auch gerne mal etwas stärker ausfallen.

9 445 mal geteilt