Home / Living / Wohnen & Lifestyle

Living

Bett dekorieren: So wird das Schlafzimmer zum Hingucker

von Inga Back Erstellt am 18. August 2020
Bett dekorieren: So wird das Schlafzimmer zum Hingucker© Getty Images

Ans Dekorieren unseres Betts denken wir super selten. Es wird irgendwie bezogen – vielleicht gemacht, vielleicht auch nicht – und das war's. Dabei macht ein dekoriertes Bett einen gewaltigen Unterschied!

Für einen erholsamen Schlaf ist es wichtig, dass wir uns im Schlafzimmer wohlfühlen. Nicht umsonst wird ständig gepredigt, dass wir das Schlafzimmer entrümpeln sollen. Aber auch die Deko spielt eine große Rolle. Das Schlafzimmer muss unsere Wohlfühloase sein. Hier sollen wir uns fallen lassen und entspannen können.

Trotzdem wird die Einrichtung des Schlafzimmers gerne mal vernachlässigt. Flauschige Textilien, Bilder und Wandschmuck, schöne Lampen und Dekogegenstände sucht man in vielen Schlafzimmern vergeblich.

Vor allem das Bett bekommt kaum Aufmerksamkeit. Meistens wird es nur bezogen und das war's. Im Alltag wird es vermutlich nicht einmal gemacht. Dabei ist das Bett das Herzstück eines jeden Schlafzimmers! Mit etwas Liebe fürs Detail könnt ihr das ganze Schlafzimmer verwandeln, wenn ihr nur das Bett dekoriert. Wir verraten wie.

Bett dekorieren: Schicke Bettwäsche

Wenn es ums Bett dekorieren geht, ist Bettwäsche das A und O. Mit der Bettwäsche steht und fällt tatsächlich das gesamte Raumdesign. Hochwertige Bettwäsche fühlt sich nicht nur gut auf der Haut an, sie reguliert auch das Schlafklima und ermöglicht uns so einen erholsamen Schlaf. Zudem unterstreicht sie das Raumdesign.

Tipp: Wer etwas Ungewöhnliches ausprobieren möchte, kauft Bettwäsche und Lampen für die Nachttische in einer Farbe. Die Farbe kann ein schlichtes Weiß oder ein knalliges Grün sein – es ist unerwartet und genau so eine Kleinigkeit, die eben den Unterschied in der Einrichtung macht.

Mehr erfahren: Schlafzimmer einrichten: 8 Tricks, mit denen es zum kuscheligsten Ort der Welt wird

Bett dekorieren: eine Tagesdecke

Der wohl einfachste Weg, um sein Bett zu dekorieren, ist eine Tagesdecke. Sie wird einfach über das Bett geworfen und transformiert dabei den ganzen Raum. Eventuelle Unordnung auf dem Bett wird verdeckt und ein weiteres Material wird Teil der Einrichtung.

Was vielen nicht bewusst ist: Ein Mangel an unterschiedlichen Texturen kann dazu führen, dass die Einrichtung trist wirkt. Materialmix ist also oft der Schlüssel zum gemütlichen Schlafzimmer. Deshalb: Werft eine Tagesdecke über das Bett und es ist dekoriert.

Bett dekorieren: Besondere Nachttische

Nachttische sind extrem wichtig, um zusätzlichen Stauraum zu schaffen, eine Ablagefläche neben dem Bett zu haben und auch das Raumdesign aufzuwerten. Viele Menschen setzen dafür auf die Nachttische, die es im Set mit dem Bett zu kaufen gab.

Das kann gut aussehen, allerdings nicht, wenn alle Möbelstücke aus einer Linie sind. Nichts sieht langweiliger aus, als Bett, Schrank, Nachttische und Kommoden aus einem Guss. Wenn ihr das Bett dekorieren wollt, kann es deshalb eine gute Idee sein, die Nachttische auszutauschen.

IM VIDEO: Besser schlafen dank Feng Shui: So richtest du dein Schlafzimmer optimal ein!

Video von Sarah Glaubach

Bett dekorieren: Bilder über dem Bett

Um das Bett zu dekorieren, muss man tatsächlich eher selten das Bett selbst umstylen. Oft muss stattdessen die direkte Umgebung umdekoriert werden. Was viele Leute nicht realisieren: Das Bett ist der absolute Hingucker im Schlafzimmer, dementsprechend zieht auch die Wand über dem Bett alle Blicke auf sich. Ist sie leer, wirkt das ganze Schlafzimmer unfertig. Eine einfache Lösung sind deshalb Bilder über dem Kopfteil. Aber Achtung: Familienfotos sind im Schlafzimmer tabu.

Bett dekorieren: ein Regal über dem Bett

Eine Alternative zu Bildern über dem Bett ist ein Regal über dem Bett. Darauf könnt ihr dann auch Bilder dekorieren, oder aber ihr stellt Pflanzen und Dekoelemente auf das Regal. Selbst Klemmleuchten könnt ihr an dem Regal anbringen.

Bett dekorieren: ein extravagantes Kopfteil

Eine weitere Möglichkeit, um die Fläche über dem Bett zu dekorieren, ist ein extravagantes Kopfteil. Dafür muss man auch nicht unbedingt ein neues Bett kaufen. Man kann ein Kopfteil auch separat kaufen oder selbst basteln, wenn man ein wenig handwerkliches Geschickt mitbringt. Selbst ein Paravent kann zum Kopfteil umfunktioniert werden.

Bett dekorieren: Pflanzen

Das Bett lässt sich einfach dekorieren, indem man Pflanzen drum herum aufstellt. Denkbar ist natürlich ein Regal über dem Kopfteil, auf dem man Pflanzen aufstellt. In einem Himmelbett kann man auch Hängepflanzen gut unterbringen. Oder ihr nehmt einfach Topfpflanzen, die ihr neben dem Bett aufstellt, sei es in verschiedenen Größen oder nur eine große Pflanze.

Das sieht nicht nur schön aus, sondern die Pflanzen sorgen ganz nebenbei auch für ein besseres Raumklima. So fühlen wir uns wohler und schlafen deutlich besser.

Mehr dazu könnt ihr hier lesen: Pflanzen fürs Schlafzimmer: Die fördern einen gesunden Schlaf

Bett dekorieren: stylische Kissen

Heutzutage setzt man bei der Inneneinrichtung oft eher auf einen minimalistischen Look. Wenn es ums Dekorieren des Betts geht, sind Kissen jedoch die erste Wahl. Wichtig ist dabei bloß, dass die Kissen nicht das gesamte Kopfteil verdecken. Als Richtlinie gilt, dass trotz Kissen noch etwa ein Drittel des Kopfteils sichtbar sein sollte. Je kleiner das Kopfteil, desto schmaler sollten also die Kissen sein. In der Breite sollten die Kissen sich jedoch über das ganze Bett erstrecken. Es hilft außerdem, wenn die Kissen symmetrisch angeordnet sind.

Tipp: Auch hier wirkt ein Materialmix am besten. Habt also keine Angst mit verschiedenen Texturen zu experimentieren.

Bett dekorieren: Vorhänge

Man muss nicht unbedingt ein Himmelbett kaufen, um ein Himmelbett zu haben. Man kann auch ein normales Bett mit Vorhängen und Schienen zu einem Himmelbett umfunktionieren. Transparente Vorhänge sorgen für ein romantisches Feeling, während einfarbige, schwere Vorhänge eher chic wirken. In jedem Fall verändert sich der Look des Schlafzimmers sofort mit ein paar einfachen Vorhängen.

Bett dekorieren: ein Paravent

Gerade in einer Ein-Zimmer-Wohnung möchte man vielleicht gar nicht, dass man immer einen prominenten Blick aufs Bett hat. Aber auch in einem Schlafzimmer liegt der Schlüssel zum Glück manchmal darin, dass man den Blick aufs Bett ein wenig versperrt. Ein Paravent kann daher eine super Ergänzung im Schlafzimmer sein.

Lesetipp: Raumteiler Ideen: Die schönsten Lösungen für mehr Platz

Bett dekorieren: eine Sitzbank

Eine Sitzbank am Fußende rundet das Design des Betts ab. Sie funktioniert also wie ein Kopfteil nur für das andere Ende. Außerdem bietet eine Bettbank eine zusätzliche Ablagefläche und sogar Stauraum, wenn man möchte.