Home / Living / Wohnen & Lifestyle / 5 DIY-Valentinsgeschenke, die euch nichts kosten

Living

5 DIY-Valentinsgeschenke, die euch nichts kosten

von Nicole Molitor Veröffentlicht am 5. Februar 2020
136 079 mal geteilt
© unsplash.com/Brooke Lark

Um euren Liebsten eine Freude zu machen, müsst ihr nicht tief in die Tasche greifen. Wir zeigen euch, wie einfach ihr Valentinsgeschenke selber machen könnt.

Böse Zungen behaupten, der Valentinstag sei eine Erfindung von Blumenläden, um neben dem Muttertag noch einmal im Jahr kräftig Gewinn einzuheimsen. Um ein Zeichen gegen den Kommerz zu setzen, schlagen wir vor, das Valentinsgeschenk selber zu machen.

Selbstgebastelte Geschenke zum Valentinstag sind quasi kostenlos, aber eben auch unbezahlbar. Vor allem dann, wenn ihr eurem Liebsten ein besonderes Erlebnis oder einfach Zeit mit euch schenkt. Denn im Grunde ist der Valentinstag nichts anderes als eine kleine Erinnerung, den Partner nicht für selbstverständlich zu nehmen.

Deshalb haben wir uns für fünf DIY-Valentinsgeschenke entschieden, die euch so gut wie nichts kosten, dafür aber doppelt so viel Freude machen wie ein schnöder Strauß Blumen.

Tipp: Originelle Ideen für gekaufte Valentinstag-Geschenke haben wir hier für euch gesammelt.

1. DIY-Valentinsgeschenk: Morgendlicher Liebesgruß

Habt ihr das Glück, gemeinsam in den Valentinstag zu starten, geht natürlich nichts über ein gemütliches Frühstück im Bett. Zur Feier des Tages könnt ihr das Tablett mit frischen Crêpes und duftendem Kaffee um ein paar Rosenblätter erweitern. Wer den Valentinskonsum nicht unterstützen möchte, kann schon vorher Blumen besorgen und die Blätter trocknen lassen.

Weil der Valentinstag jedes Jahr am 14. Februar stattfindet, kann es gut sein, dass er auf einen Wochentag fällt. Lebt ihr nicht mit eurem Partner zusammen oder habt ihr unterschiedliche Arbeitszeiten, wird es mit dem gemeinsamen Valentinsfrühstück schwierig.

Stattdessen könnt ihr einfach am Vorabend ein paar Post-its mit lieben Worten an den Badspiegel eurer besseren Hälfte kleben (beispielsweise in Herzform). Oder ihr bereitet ihm oder ihr als morgendlichen Liebesgruß eine Lunchbox zu – mit süßen Botschaften auf Obst und Gemüse.

Lesestoff: Valentinstag-Menü: Rezepte für ein romantisches Dinner

2. Liebesbrief als selbst gemachtes Valentinsgeschenk

Zum Valentinstag ganz altmodisch einen Liebesbrief zu schreiben, ist nicht nur eine romantische Idee für Pärchen, die eine Fernbeziehung führen. Auch wenn ihr euren Partner häufiger seht, kommt so eine handgeschriebene Liebesbotschaft viel besser an als eine schnelle WhatsApp-Nachricht.

Keine Sorge, um einen schönen Liebesbrief zu schreiben, müsst ihr keine Kalligrafie-Künstler sein. Schreibt einfach vom Fleck weg, was ihr am anderen liebt und wofür ihr dankbar seid. Dekoriert mit ein paar Lippenstiftküssen, Zeichnungen oder Fotos ist so ein Brief ein ganz persönliches Valentinsgeschenk.

3. Valentinsgeschenk selber machen: Dates in a Box

In jeder Beziehung schleicht sich irgendwann die Gewohnheit ein. Viel zu oft ertappt man sich dabei, abends auf der Couch vor dem Fernseher zu versacken, statt mal wieder bewusst Zeit miteinander zu verbringen. Geschweige denn ein echtes Date mit dem Partner zu haben.

Damit das zukünftig nicht mehr (so oft) vorkommt, schenkt ihr eurem Liebsten zum Valentinstag eine Box oder ein hübsch dekoriertes Glas, das ihr mit besonderen Date-Ideen füllt. Ihr könnt auch je ein Date für die nächsten 12 Monate auswählen. Sozusagen als romantische To-Do-Liste.

Als Langzeitplan für eure Beziehung eignet sich dieses selbst gemachte Valentinsgeschenk auch super für euren Jahrestag.

Ideen für eure Date-Box:

  • Nacht im Hotel um die Ecke
  • Nächtlicher Spaziergang zur Sternwarte
  • Abends nackt in einem See schwimmen
  • Wellnesstag einlegen
  • Kochabend für ein gemeinsames Gänge-Menü

Im Video: Date-Einladungen als DIY-Valentinsgeschenk

Video von Jutta Eliks

4. Selbstgemachte Schokolade als Valentinsgeschenk

Schokolade kaufen kann ja jeder. Viel schöner ist es jedoch, wenn ihr zum Valentinstag die Pralinen selber macht. Das Rezept könnt ihr einfach auf die Vorlieben eures Partners abstimmen. Beispielsweise statt weißer Schokolade dunkle wählen und umgekehrt.

Was sich ebenfalls schön präsentiert, ist eine selbst gestaltete Tafel Schokolade zum Valentinstag. Um die Schokolade selber zu machen, braucht ihr nur eine Kastenform für Kuchen, Schoko-Kuvertüre aus dem Supermarkt und ein paar Nüsse, Kekse oder Gewürze zum Verfeinern.

So geht's: Ihr schmelzt die Schokolade im heißen Wasserbad und gießt sie in die Form – die kleidet ihr vorher mit Backpapier aus. Jetzt gebt ihr die Deko-Zutaten dazu. Ab ins Gefrierfach damit und nach ein paar Stunden könnt ihr eure eigene Schokotafel aus der Form stürzen bzw. brechen. Liebevoll verpackt wird daraus ein tolles selbst gemachtes Valentinsgeschenk.

Mehr dazu: Süßes DIY: So fancy kann selbstgemachte Schokolade sein

Euer Partner steht nicht so auf Süßes? Dann probiert doch mal diese DIY-Badebomben aus.

5. Candle-Light-Dinner als DIY-Valentinsgeschenk

Liebe geht durch den Magen – backt eurem Liebsten zum Beispiel einen leckeren Valentinstag-Kuchen oder ladet ihn am Abend zu einem selbst gemachten Candle-Light-Dinner im heimischen Esszimmer ein.

Wichtiger als eine ausufernde Tischdeko mit gebastelten Herzen, Kerzen und Rosenblättern ist dabei das Essen. Kennt ihr das Leibgericht eures Partners, ist das schon die halbe Miete.

Wer es lässiger mag, bestellt einfach am Abend eine Pizza beim Lieferdienst und isst sie ganz entspannt im Bett. Schließlich darf es am Valentinstag ruhig etwas unkonventioneller sein.

Lesestoff: 5 Dinge, die du lernst, wenn du mit dem Richtigen zusammen bist

von Nicole Molitor 136 079 mal geteilt