Home / Living / Wohnen & Lifestyle / Geschenke aus dem Garten: 5 geniale und super einfache DIY-Ideen

© iStock
Living

Geschenke aus dem Garten: 5 geniale und super einfache DIY-Ideen

Ann-Kathrin Schöll
von Ann-Kathrin Schöll Veröffentlicht am 18. März 2018
1 275 mal geteilt
A-
A+

Ihr sucht nach einer tollen Geschenkidee, mit dem ihr einer lieben Person garantiert eine Freude macht? Dann ab nach draußen! Hier kommt jede Menge Inspiration und einfache Anleitungen für Geschenke aus dem Garten.

Warum immer nur kaufen, wenn man Geschenke auch ganz einfach selber machen kann? Besonders praktisch: Geschenke aus dem Garten. Die Zutaten dafür wachsen quasi vor der Haustür. Von würzigem Kräuteröl, über intensiven Blütensirup bis hin zum selbst gemachten Badesalz - wir zeigen euch 5 geniale Geschenkideen aus dem Garten, die sich super leicht selbst machen lassen!

Für Kochbegeisterte: Kräuteressig und Kräuteröl

Ihr möchtet ein Geschenk aus dem Garten selber machen, aber ihr seid weder super begabt im Basteln, noch geübt in der Küche? Dann sind Kräuteressige und Kräuteröle das Richtige für euch! Dazu braucht ihr gar kein großes Geschick, sondern nur Apfelessig bzw. Olivenöl, eine Mischung aus getrockneten Kräutern und dekorative Glasflaschen. Als Kräuter könnt ihr prinzipiell verwenden, was ihr am liebsten mögt. Toll für Kräuteressig ist zum Beispiel eine Mischung aus getrocknetem Thymian, Rosmarin und etwas Estragon.

Ihr braucht für eine Flasche Kräuteröl:

  • eine Handvoll frische Kräuter
  • kalt gepresstes Olivenöl (Menge ist abhängig von der Flaschengröße)
  • eine verschließbare Glasflasche


So geht's:
Kräuter im Garten ernten, putzen und schadhafte Blätter oder Stellen entfernen. Falls die Kräuter nass sind, vorsichtig mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Flasche mit kochendem Wasser sterilisieren. Die eigenen Hände gründlich mit Seife waschen und anschließend die Kräuter in die Flasche schichten. Mit dem Öl aufgießen, bis die Kräuter komplett bedeckt sind. An einem dunklen Ort mindestens eine Woche, besser sind 3-4 Wochen, ziehen lassen. Ab und zu leicht schwenken. Das Öl ist mehrere Monate haltbar.

Ihr braucht für eine Flasche Kräuteressig:

  • eine Handvoll frischer Kräuter (z. B. Thymian, Zitronenmelisse und Rosmarin)
  • Apfelessig
  • ein Einmachglas
  • eine verschließbare Glasflasche


So geht's:
Die Kräuter waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Grob hacken und anschließend in ein mit kochendem Wasser sterilisiertes Einmachglas füllen. Mit Apfelessig aufgießen und verschließen. Den Kräuteressig 2 bis 3 Wochen ziehen lassen. Danach die Flasche sterilisieren. Den Kräuteressig durch ein feines Sieb geben, um die nun nicht mehr allzu schönen Kräuter auszusortieren. Ein paar Zweige frische Kräuter in die Flasche geben und mit dem nun klaren Kräuteressig aufgießen. Der Essig ist bis zu einem Jahr haltbar.

Hugo-Sirup: Holunderblütensirup mit Minze selber machen

Ihr liebt Hugo und andere sommerliche Drinks? Dann solltest du unbedingt mal Holunderblütensirup selber machen. Die wichtigste Zutat, die intensiv duftenden Holunderblüten, findest du je nach Witterung zwischen Mai und Anfang Juli entweder in deinem Garten oder bei einem Spaziergang durch die Natur. Unser Holunderblütensirup enthält zusätzlich Minze - für den perfekten Hugo-Geschmack!

Ihr braucht:

  • ca. 15 Holunderblütendolden
  • 1 Handvoll frische Minze
  • 2 kg Zucker
  • 40 g Zitronensäure (oder 150 ml Zitronensaftkonzentrat)
  • 2 Bio-Zitronen
  • 2 Liter Wasser
  • Glasflaschen mit Bügelverschluss
  • Trichter


So geht's:
Wasser, Zucker und Zitronensäure in einem Topf erhitzen, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat und die Flüssigkeit ganz klar ist. Die Holunderblüten so gut es geht von den Stängeln abzupfen und zusammen mit der Minze in einen anderen ausreichend großen Topf geben. Die Zitronen waschen, in Scheiben schneiden und zu den Holunderblüten geben. Die heiße Zucker-Lösung vom Herd nehmen und über die Blüten-Zitronen-Mischung geben und alles gut umrühren. Die Mischung abkühlen lassen, dann den Topf verschließen und 5 Tage im Kühlschrank ziehen lassen. Zwischendurch hin und wieder umrühren.

Nach dieser Zeit die Mischung durch ein sehr feines Sieb oder ein Tuch in einen zweiten Topf füllen und den Sirup aufkochen lassen. Die Flaschen sehr heiß ausspülen und den noch kochenden Sirup mit einem Trichter in die Flaschen füllen. Vorsicht: Passt auf, dass ihr euch nicht verbrennt! Die Flaschen sofort verschließen.

Lust auf neue Trend-Getränke? Hier geht's zu 5 leckeren Hugo-Alternativen!

Wellness-Moment: Selbst gemachtes Lavendel-Badesalz

Lavendelduft gilt als besonders wohltuend und soll eine entspannte Wirkung auf unseren Geist und Körper haben. Wenn in den Sommermonaten der Lavendel in eurem Garten blüht, solltet ihr unbedingt ein paar Hände voll davon ernten, die kleinen Blütchen vom Stil befreien und trocknen lassen. Daraus lässt sich wunderbar duftendes Badesalz selber herstellen.

Ihr braucht:

  • 1 Tasse grobes Meersalz
  • 1 Tasse feines Meersalz
  • 1 EL Jojobaöl
  • 10 Tropfen Lavendelöl
  • ein wenig lila Lebensmittelfarbe
  • 1 EL Natron
  • 2 EL getrocknete Lavendelblüten
  • 1 kleines Einmachglas


So geht's:
Das Salz ins Glas füllen, den Esslöffel Jojobaöl, das Lavendelöl und ein klein wenig lila Lebensmittelfarbe dazu geben. Das Glas schließen und alles gut schütteln. Den Deckel wieder öffnen und die Salz-Mischung über Nacht trocknen lassen. Am nächsten Tag einen Esslöffel Natron und die getrockneten Lavendelblüten zugeben.

Lust auf noch mehr DIY-Geschenke für Beauty-Fans? Dann geht's hier entlang!

Sommer im Glas: Intensiver Rosen-Sirup

Selbstgemachter Rosen-Sirup aus duftenden Gartenrosen ist ein wunderbares Geschenk. In Sekt oder Sprudel schmeckt der Sirup wunderbar nach Sommer und auch im Tee bringt er eine tolle Geschmacksnote. Noch dazu lässt sich das Geschenk ganz einfach selber machen.

Ihr braucht für eine kleine Flasche:

  • 6 Tassen Blütenblätter von duftenden Rosen
  • 600 ml Wasser
  • 750 g Zucker
  • 1 EL Zitronensäure
  • ​1 Glasflasche mit Bügelverschluss (ca. 250 ml)


​So geht's:
Für den Sirup benötigt man zuerst Rosenwasser. Die schönste und einfachste Methode es zu gewinnen, ist das Brühen. Dazu erntet man an einem trockenen, warmen Vormittag duftende Rosen. Am besten welche mit einer intensiven pinken oder roten Farbe. 3 Tassen voller Blütenblätter werden in einen Topf gegeben und mit kochendem Wasser überbrüht. Der Topf wird sofort mit einem Deckel verschlossen, damit so wenig Aroma wie möglich verloren geht.

Haben die Rosenblätter fast keine Farbe mehr, werden sie abgesiebt und ausgepresst. Ein roter Sud bleibt übrig, der nun erneut aufgekocht und über die anderen 3 Tassen mit frischen Rosenblüten gegossen wird.
Das Rosenwasser nimmt noch mehr Farbe und Aroma an, je öfter der Vorgang wiederholt wird. Ein dreimaliges Brühen mit frischen Blüten reicht in der Regel aus.

Für den Rosen-Sirup wird nun der Zucker und die Zitronensäure in dem warmen Rosenwasser aufgelöst. Der Sirup wird kurz auf etwa 85 Grad erhitzt und noch heiß in kleine Fläschchen abgefüllt. Dunkel aufbewahrt, behält der Sirup lange seine Farbe. Verschlossen hält er einige Jahre.

Tipp: Cremes werden mit dem Rosenaroma verfeinert, mit Doppelkorn oder Wodka vermischt entsteht ein Rosen-Likör.

Rezept: © Barbara Krasemann

Duftend und wohltuendend: Body Scrub mit Rosenblättern

Das selbst gemachte Body Scrub mit duftenden Rosen pflegt die Haut auf natürliche Weise und ist ein tolles Geschenk aus dem Garten für alle, denen wir etwas Gutes tun wollen.

Ihr braucht:

  • eine Handvoll Duftrosenblüten
  • ca. 250 g grobes Salz
  • 1 TL Mandelöl
  • Verschließbares Glas
  • Washi Tape zum Verzieren


So geht's:
Duftrosenblüten im Garten ernten und Blätter abzupfen. Die Blätter ausgebreitet auf einem Küchenhandtuch an einem warmen Ort ca. eine Woche trocknen lassen. Dann klein zerbröseln und mit dem Salz und dem Mandelöl mischen (es kann auch ein anderes unparfumiertes Körperöl sein). Body Scrub ins Glas füllen und dieses mit Washi Tape verzieren.

Noch mehr tolle DIY-Ideen für Geschenke aus dem Garten findet ihr im Buch "Schönes aus dem Garten mit Liebe verschenkt" von Clara Moring und Hanna C. Erhorn, erschienen im DK Verlag.

Hier könnt ihr das Buch direkt auf Amazon nachkaufen!

von Ann-Kathrin Schöll 1 275 mal geteilt