Home / Lifestyle / Wohnen & Lifestyle / Haushaltstipps

Kaffeeflecken entfernen: Die besten Tipps und Hausmittel

von Carolin Hartmann ,
Kaffeeflecken entfernen: Die besten Tipps und Hausmittel© Teaser

Kurz mal nicht aufgepasst und schwupps landet der Kaffee auf der Kleidung oder der Tischdecke. Wie du Kaffeeflecken schnell wieder entfernst, liest du bei uns.

Inhalt
  1. · Kaffeeflecken entfernen mit Hausmitteln: So funktioniert's
  2. · Hausmittel und Tipps für frische Kaffeeflecken
  3. · Kaffeeflecken entfernen mit Backpulver
  4. · Kaffeeflecken loswerden mit Waschmittel oder Spülmittel
  5. · Natron und Waschsoda, um Flecken zu entfernen
  6. · Salz zum Entfernen von Kaffeeflecken
  7. · Kaffeeflecken loswerden mit Mineralwasser
  8. · Tipps und Hausmittel für eingetrocknete Kaffeeflecken
  9. · Kaffeeflecken entfernen aus empfindlichen Materialien
  10. · Flecken entfernen aus Sofas, Teppichen und Co.
Video von Anneke Winkler

Flecken sind nervig und meist tauchen sie in den falschen Situationen auf. So zum Beispiel beim schicken Essen mit der Familie oder kurz vor einem wichtigen Vorstellungsgespräch. Doch viele Flecken lassen sich schnell und einfach mit einigen Hausmitteln entfernen. So beispielsweise auch Kaffeeflecken.

Kaffeeflecken entfernen mit Hausmitteln: So funktioniert's

Schnell ist es passiert. Nach der Arbeit hat man sich gerade noch einen Coffee to go geholt und in der nächsten Kurve beim Autofahren, landet die braune Brühe auf dem Schoß. Der obligatorische Deckel hat natürlich nicht richtig geschlossen. Leider haben wir das zu spät bemerkt und der Fleck breitet sich jetzt schön auf der Hose aus.

Also schnell nach Hause und ab in die Waschmaschine. Das funktioniert leider nicht immer, denn Kaffeeflecken sind ganz schön hartnäckig. Und was ist, wenn man den Kaffee auf das Sofa verschüttet? Das passt schließlich nicht in die Maschine.

Auch lesen: Fettflecken aus Kleidung entfernen: Die besten Hausmittel und Tipps

Wir haben uns im Internet ungesehen und die besten Tipps und Hausmittel zusammengestellt. Damit wirst du die braunen Flecken bestimmt schnell und unkompliziert wieder los.

Vorab im Video: Wie werde ich Rotweinflecken los? Die besten Tipps und Hausmittel

Video von Justin Amaral

Hausmittel und Tipps für frische Kaffeeflecken

Wer gerade erst seinen heißen Kaffee verschüttet hat, kann zu einigen Hausmitteln greifen, um den Fleck zu entfernen. Meist findest du die Produkte sogar einfach in deinem Küchenschrank und kannst direkt loslegen, bevor er richtig eingezogen ist. Das Wichtigste ist nämlich: Nimm die Flüssigkeit am besten direkt mit einem saugfähigen Tuch oder einem Küchenpapier auf.

Kaffeeflecken entfernen mit Backpulver

Backpulver hat meist jede*r im Haushalt. Das weiße Pulver eignet sich nämlich nicht nur zum Kuchen backen, auch zum Putzen oder Reinigen ist der Backhelfer ein gutes Hausmittel. Egal, ob frisch oder schon eingetrocknet. Aber Achtung: Backpulver solltest du am besten auf hellen oder weißen Textilien verwenden, da es sonst zu unschönen ausgeblichenen Stellen kommen kann.

  • Bei frischen Kaffeeflecken solltest du die verschmutzte Stelle auf dem Textil dick mit dem weißen Pulver bestreuen. Etwas eintupfen und einige Minuten einziehen lassen. Die braune Flüssigkeit wird von dem Backpulver aufgesaugt, sodass keine Feuchtigkeit mehr vorhanden ist. Das überschüssige Pulver kannst du nun abbürsten und das Kleidungsstück anschließend wie gewohnt reinigen.
  • Bei eingetrockneten Kaffeeflecken kannst du ebenso zu dem Backhelfer als Hausmittel greifen. Gib dazu das Pulver auf die betroffene Stelle und anschließend etwas warmes Wasser dazu. 20 Minuten einwirken lassen und danach unter kaltem Wasser ausspülen, sodass das Backpulver sich löst. Dann ab in die Waschmaschine.

Auch lesen: Schweißflecken entfernen: Das sind die besten Tipps und Hausmittel

Kaffeeflecken loswerden mit Waschmittel oder Spülmittel

Ebenso effektiv ist Waschmittel oder normales Spülmittel. Das hat man auf jeden Fall im Haushalt.
1. Tupfe mit einem saugfähigen Tuch die überschüssige Flüssigkeit von den Textilien auf. Wichtig: Nicht reiben!
2. Nun das Wasch- oder Spülmittel in warmem Wasser auflösen und damit die dreckige Stelle betupfen.
3. Anschließend direkt in der Maschine reinigen.

Natron und Waschsoda, um Flecken zu entfernen

Zwei andere altbewährte Hausmittel sind Natron oder auch Waschsoda (hier bei Amazon erhältlich*). Die Anwendung funktioniert genauso wie beim Backpulver. Einfach Soda oder Natron auf den Fleck geben, mit etwas warmem Wasser einwirken lassen (etwa 20 Minuten) und anschließend auswaschen und in der Waschmaschine reinigen.

Salz zum Entfernen von Kaffeeflecken

Salz hat eigentlich auch jede*r zu Hause. Also her damit, wenn Kaffee verschüttet wurde. Ebenso wie Backpulver kannst du die Körner auf die betroffene Stelle auftragen und einziehen lassen, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist. Danach wie gewohnt waschen.

Tipp: Salz eignet sich auch als Hausmittel, um Blutflecken zu entfernen.

Kaffeeflecken loswerden mit Mineralwasser

Wenn du gerade nichts von den oben genannten Hausmitteln zu Hause hast, kannst du zu kohlensäurehaltigem Mineralwasser greifen. Die enthaltene Kohlensäure soll den Schmutz einfach verschwinden lassen. Dazu das Wasser darauf geben und mit einem Baumwolltuch einarbeiten. Auch hier solltest du lediglich tupfen und nicht reiben. Den Vorgang kannst du wiederholen bis der Fleck verschwunden ist. Bleibt noch etwas Rest übrig, kannst du das Kleidungsstück in der Maschine waschen.

Tipps und Hausmittel für eingetrocknete Kaffeeflecken

Sind Kaffeeflecken eingetrocknet - beziehungsweise schon älter - ist das in den meisten Fällen auch kein Problem. Um Eingetrocknetes zu entfernen gibt es ebenso einige Hausmittel wie das bereits erwähnte Backpulver und Waschsoda. Weitere Kaffeefleckenentferner zeigen wir dir hier.

1. Gallseife
Bevor du Gallseife auf deinen Textilien anwendest, solltest du sie vorher an einer unauffälligen Stelle auf Verträglichkeit überprüfen. Ist dies der Fall und der Stoff verfärbt sich nicht, kannst du die Seife auf den Kaffeefleck geben und ihn einarbeiten. 15 Minuten einwirken lassen und mit klarem Wasser auswaschen. Anschließend die Textilien in der Waschmaschine bei möglichst hohen Temperaturen reinigen.

> Gallseife findest du u. a. bei Amazon.*

2. Spülmaschinentabs

Spülmaschinentabs? Ja, richtig gelesen. Die kleinen Reinigungswürfel können nämlich noch viel mehr als deine Teller, Töpfe und Gläser in der Spülmaschine zu säubern. Auch, um Kaffeeflecken zu entfernen eignen sich Spülmaschinentabs sehr gut. Besonders bei eingetrockneten Flecken.

Löse dazu den Tab in warmem Wasser auf und gib die Paste direkt auf den Kaffeefleck. Das Ganze etwas einwirken lassen und ausspülen. Der Dreck sollte direkt weg sein. Ist dies nicht der Fall, reicht eine einfache Maschinenwäsche anschließend aus.

Kaffeeflecken entfernen aus empfindlichen Materialien

Empfindliche Materialien wie Wolle, Seide oder auch Filz brauchen eine etwas andere Behandlung. Diese können nämlich meist nicht in der Waschmaschine gewaschen werden, sondern müssen per Hand gereinigt werden.

Für Textilien aus Seide und Wolle eignet sich Alkohol oder Spiritus, um die braunen Flecken loszuwerden. Gib dazu einfach ein paar Tropfen der Flüssigkeit mit einem Baumwolltuch auf den Kaffeefleck und tupfe es vorsichtig ein. Danach mit klarem Wasser per Hand reinigen.

Für Filz-Textilien kannst du auf Salmiakgeist zurückgreifen. Stelle eine Mischung aus Wasser und etwas Salmiakgeist her und betupfe damit die betroffene Stelle. Anschließend auswaschen.

Auch lesen: Make-up-Flecken aus Kleidung entfernen: Die besten Tipps und Hausmittel

Flecken entfernen aus Sofas, Teppichen und Co.

Neben Kleidungsstücken kann der ein oder andere Kaffeefleck auch gerne mal auf dem Sofa oder dem Teppich landen. Diese können natürlich nicht in die Waschmaschine gegeben werden. Aber keine Angst, auch hier helfen Hausmittel. Erste Hilfe bietet kohlensäurehaltiges Wasser. Hier ist es aber auch wichtig, dass der Fleck am besten frisch ist, sodass die Flüssigkeit erstmal direkt mit einem Küchentuch aufgesaugt werden kann. Gieße dann vorsichtig etwas Mineralwasser mit Kohlensäure auf den Fleck, um ihn zu entfernen. Danach wieder etwas eintupfen, niemals reiben oder rubbeln. Diesen Vorgang kannst du solange wiederholen bis der Kaffeefleck vollständig weg und getrocknet ist.

Bleiben doch noch Reste des Flecks sichtbar, kannst du auch auf Alkohol oder Spiritus zurückgreifen. Damit die betroffene Stelle beträufeln und mit einem weichen Tuch einarbeiten und trocknen lassen.

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Wir hoffen, wir konnten euch mit unseren Tipps dabei helfen, das Problem zu lösen. Für noch mehr Hacks und Haushaltstipps schaut regelmäßig auf gofeminin.de vorbei!

* Affiliate-Link

Teste die neusten Trends!
experts-club
Noch mehr Inspiration?
pinterest