Home / Living / Wohnen & Lifestyle

Living

Winterharte Balkonpflanzen: Die schönsten Gewächse für die kalte Jahreszeit

von Nicola Pohl Erstellt am 27. September 2020
Winterharte Balkonpflanzen: Die schönsten Gewächse für die kalte Jahreszeit© Getty Images

Ihr möchtet auch während der kalten Jahreszeit einen grünen Balkon? Kein Problem, wir verraten euch die besten winterharten Balkonpflanzen.

Im Sommer genießen wir es, unseren Balkon oder unsere Terrasse zu begrünen und mit schönen Blühpflanzen zu schmücken. Vor allem, wenn wir keinen eigenen Garten haben oder in der Stadt leben, kann ein Balkon unsere kleine grüne Oase sein und uns mit schönen Blüten verzaubern.

Doch mit der kalten Jahreszeit müssen leider auch die meisten Pflanzen wieder nach drinnen umziehen, da sie nicht resistent gegen die kalten Tempaturen im Winter sind. Ideal sind deshalb robuste Pflanzen, die am besten immergrün sind und unseren Balkon dadurch auch im Winter schön aussehen lassen.

Während manche Pflanzen für Balkon, Terrasse und Garten vor allem durch buntes Laub bestechen, blühen andere bis in den späten Herbst oder Winter hinein.

Hier kommt unsere Auswahl mit den besten winterharten Balkonpflanzen, die auch während der kalten Jahreszeit schön aussehen.

Auch lesen: So leicht könnt ihr euren Balkon winterfest machen: 6 simple Tricks

1. Winterharte Balkonpflanze: Heidekraut

Blütezeit: November bis März
Standort: Sonnig

Das farbenfrohe Heidekraut (Erica carnea) ist nicht nur ein Hingucker im Spätsommer, sondern je nach Sorte auch ein echter Klassiker für den Herbst und Winter. Die kleinen Sträucher gibt es mit pinken, rosa oder weißen Blüten und sie können unserem Balkon durch den Winter bis hin zum Frühling eine hübsche Blütenpracht verleihen.

Die Schneeheide, oder auch Winterheide genannt, ist nicht nur eine winterharte Balkonpflanze, die Termpaturen bis zu -25 Grad trotzen kann, sondern sieht selbst wenn sie gerade nicht blüht noch schön aus, da sie immergün ist.

Aufgrund der niedrigen Wuchshöhe eignen sich die Pflanzen zudem sowohl als Kübelpflanze im Topf als auch für den Balkonkasten.

Hier könnt ihr Winterheide direkt bei Amazon bestellen.*

2. Schleierkraut als winterfeste Balkonpflanze

Blütezeit: Mai bis Oktober
Standort: Sonnig

Schleierkraut (Gypsophila paniculata) sorgt auf jedem Balkon für einen Hauch Nostalgie und Romantik. Aber sind wir ehrlich: Die kleine Pflanze mit den vielen weißen Blüten ist auch einfach super schön und nicht nur im Sommer ein Hingucker auf dem Balkon. Die Blütezeit liegt zwischen Mai und Oktober, aber auch im Herbst und Winter bleibt das Schleierkraut immergrün.

Zwar ist Schleierkraut winterfest, es gibt aber trotzdem ein bisschen was zu beachten, wenn ihr auch im nächsten Frühjahr noch etwas von ihm haben wollt: Gießt die Pflanze nur sehr mäßig und stellt sie nicht an einen ungeschützen Ort, wo sie sehr viel Regen und Feuchtigkeit abbekommt, das mag sie nämlich gar nicht.

Am besten macht sich Schleierkraut in einem kleinen Kübel, sodass ihr es leicht an einen geschützten Standort stellen könnt.

Hier könnt ihr Schleierkraut bei Amazon kaufen.*

Lesetipp: Pflanzen überwintern: So überstehen sie die kalte Jahreszeit

3. Lavendel ist eine winterharte Balkonpflanze

Blütezeit: Juni bis August
Standort: Sonnig

Lavendel (Lavandula angustifolia) lässt uns zwar an mediterrane Länder und heiße Temperaturen denken, doch Lavendel muss keinesfalls sterben, nur weil es im Herbst und Winter kälter wird. Das einzig Wichtige: Es sollte sich um echten Lavendel halten, da viele andere Sorten frostempfindlich sind.

Lavendel hält pralle Sonne und Temperaturen von bis zu -15 Grad aus, aber sollte dann zusätzlich geschützt werden. Außerdem solltet ihr ihn weder austrocknen lassen noch zu viel gießen, da dann die Wurzeln erfrieren können.

Hier könnt ihr echten Lavendel direkt bei Otto kaufen.*

4. Winterharte Balkonpflanzen: Kräutersorten

Blütezeit: April bis Juli
Standort: Sonnig

Kräuter überzeugen im Winter zwar nicht mit Blütenpracht, aber sorgen je nach Sorte als immergrüne Balkonpflanzen dennoch für einen schönen Ausblick ins Grüne. Hinzu kommt der Vorteil, dass ihr das ganze Jahr über frische Kräuter zum Kochen habt. Robuste Kräuter, die sich mit entsprechendem Schutz als winterharte Balkonpflanzen eignen sind Thymian, Salbei, Pfefferminze oder Waldmeister. Durch die duftenden Blätter habt ihr deswegen auch bei kalten Temperaturen etwas von den Pflanzen.

Dabei liebt vor allem Thymian die pralle Sonne und eignet sich hervorragend für sonnige Balkons.

Im Video: So könnt ihr Blattläuse bekämpfen

Video von Esther Pistorius

Lesetipp: Urban Jungle Wohntrend: Pflanzen-Tipps für jedes Zimmer

5. Die Stechpalme eignet sich als winterharte Balkonpflanze

Blütezeit: Mai bis Juni
Standort: Schattig bis vollsonnig

Sie ist nicht umsonst eine der beliebtesten Pflanzen für die Weihnachtsdeko: die europäische Stechpalme, auch Ilex genannt. Mit ihren leuchtend roten Beeren sorgt sie für knallige Farbtupfer an tristen Wintertagen und bildet einen tollen Kontrast zum Schnee.

Die Steckpalme sollte auch im Winter regelmäßig gegossen werden, allerdings nur an frostfreien Tagen. Das Tolle: Ihr könnt von eurer Ilex Zweige als Deko abschneiden. Achtet dabei aber darauf, dass sie für Menschen und Haustiere gifting ist und deswegen nicht in Reichweite von Kindern, Hunden oder Katzen stehen sollte.

Hier könnt ihr Ilex bei Amazon kaufen.*

6. Winterharte Balkonpflanze: Die Polsterphlox

Blütezeit: Mai bis Juni
Standort: Sonnig

Die Polsterphlox (Phlox subulata) oder auch Flammenblume genannt ist ein Bodendecker, der sich schnell in einem sonnigen Blumenbeet ausbreitet. Doch nicht nur im Sommer sorgt sie mit ihren hübschen Blüten für einen farbenfrohen Balkon, auch als winterharte Balkonpflanze eignet sie sich, da sie immergrün ist. Auch im Winter bleibt euer Blumenkasten oder das Hochbeet deshalb ansehnlich.

Als winterharte Balkonpflanze braucht die Polsterphlox keinen zusätzlichen Schutz im Winter. Lediglich vor zu starker Sonneneinstrahlung solltet ihr sie schützen, Trockenperioden überstehen die Blumen jedoch in der Regel ebenfalls problemlos.

Hier könnt ihr Polsterphlox bei Otto bestellen.*

Auch lesen: Zimmerpflanzen pflegen: DAS sind die 6 häufigsten Fehler

Weitere winterharte Balkonpflanzen

Mit Ausnahme von tropischen und mediterranen Pflanzen wie Palmen, Strelitzien oder Zitruspflanzen können viele Pflanzen mit entsprechendem Schutz winterfest gemacht werden und müssen nicht in ein spezielles Winterquartier gebracht werden. Insgesamt gibt es aber eine ganze Reihe an winterharten Pflanzen für Balkon und Terrasse:

Winterharte Balkonpflanzen:

  • Azaleen
  • Bambus
  • Buchsbaum
  • Christrosen
  • Duftflieder
  • Efeu
  • Fächerahorn
  • Ginkgo
  • Glockenblume
  • Hortensie
  • Immergrüne Schleifenblume
  • Japanische Lavendelheide
  • Kirschlorbeer
  • Mittagsblumen
  • Rhododendron
  • Rosen
  • Silberkraut

Balkon winterfest machen: Winterharte Balkonpflanzen schützen

Auch wenn viele Pflanzen als winterhart gelten, können nicht alle von ihnen uneingeschränkt der Kälte trotzen. Um wirklich sicher zu gehen, dass eure Pflanzen problemlos den Herbst und Winter überstehen, solltet ihr euren Balkon winterfest machen und eure Pflanzen zusätzlich schützen.

So könnt ihr eure Pflanzen winterfest machen:

  • Pflanzen wenn möglich an die Hauswand oder einen windgeschützen Platz rücken
  • Kübelpflanzen mit Jute oder Gartenvlies einschlagen
  • Erde von oben mit Stroh, Laub oder Reisig abdecken
  • Gießt nicht an Tagen, wo es Frost gibt

* Affliate Link