Home / Buzz / Aktuelles

Buzz

Fake-Vorwürfe beim Bachelor: Spielt Michèle ein falsches Spiel?

von Esther Tomberg Erstellt am 23. Februar 2021
Fake-Vorwürfe beim Bachelor: Spielt Michèle ein falsches Spiel?© TV NOW

Kandidatin Michèle de Roos gehört zu den absoluten Favoritinnen der Sendung. Doch meint die Brünette es wirklich ernst oder will sie nur ihre Bekanntheit steigern?

Video von Esther Pistorius

In der sechsten Folge "Der Bachelor" lädt Niko Griesert vier Rosen-Anwärterinnen auf ein traumhaftes Date auf der Zugspitze ein. Mit dabei ist auch Favoritin Michèle de Roos. Bei Glühwein, Schneeballschlacht und Rodel-Action sollen sich die Ladies und der Bachelor näher kennenlernen.

Doch Kandidatin Michèle hält sich weiterhin im Hintergrund und gibt sich, wie bereits in den letzten Folgen, schüchtern und zurückhaltend. Eigentlich will die schöne Brünette beim Gruppendate Niko um ein kurzes Gespräch bitten, doch erst traut sich die 27-Jährige nicht und dann ist das Date auch schon vorbei.

Auch lesen: Der Bachelor: So streng sind die Verträge der Kandidatinnen

Einzelgespräch in der Nacht der Rosen

In der Nacht der Rosen springt Michèle dann endlich über ihren Schatten und geht auf Niko zu. Der Bachelor scherzt im Gespräch, ob die Beauty überhaupt beim Gruppendate auf der Zugspitze dabei gewesen sei. Im Einzelinterview bestätigt der 30-Jährige, dass es immer wieder schöne Momente zwischen den beiden geben würde und er Michèle sehr anziehend findet.

Auch in den vergangen Folgen hatte Niko immer wieder gezeigt und gesagt, wie toll er die Brünette findet. Wiederholt ging Niko auf Michèle zu und lud sie auf romantische Einzeldates ein. In Folge 5 gab Niko sogar offen zu: "Es steht ja auf meiner Stirn geschrieben, dass ich dich gut finde".

Doch trotz der vielen Komplimente und Nikos eindeutiger Signale konnte Michèle bisher ihre gehemmte Art nicht ablegen.

Mehr lesen: Bachelor 2021: Steht die Gewinnerin schon längst fest?

Das sagt die Konkurrenz

Michèles Konkurrentinnen vermuten schon länger, dass hinter der angeblich so schüchternen Kölnerin eigentlich eine ganz andere Frau steckt. Sie glauben, dass Michèle nur eine gekonnte Show abzieht.

Rosen-Lady Stephie Stark ist sich sicher: "Sie spielt irgendeine Rolle, damit sie später auf Instagram so und so viele Follower bekommt". Alle Rosen-Ladies hinterfragen weiterhin, wieso Michèle plötzlich so ein starkes Interesse an Niko hat, obwohl sie bereits vor 1,5 Jahren mit dem 30-Jährigen geschrieben hat und die Sache einfach so im Sand verlaufen ist.

Karina Wagner gibt zu bedenken, dass sich Michèle plötzlich ganz anders verhält, sobald die Kameras aus sind: "Wenn die Kamera aus ist, schubst sie einen, haut einem die Jacke ins Gesicht. Sie flucht und zickt."

Michèles stärkste Konkurrentin Mimi Gwozdz ist sich sicher: "Wenn Michèle weiter so eine Show abzieht, glaub ich, dass sie sehr weit kommt. Hoffe ich aber nicht." Mimi denkt, dass eine mögliche Beziehung zwischen Niko und Michèle sofort nach Drehschluss vorbei wäre.

Auch lesen: Endlich: Bachelor Niko und Favoritin Mimi küssen sich

Ob Michèle wirklich nur eine Show abzieht und ob sich Niko letztlich für die Immobilienfachwirtin entscheiden wird, wird sich in den nächsten Wochen herausstellen.