Home / Buzz / Aktuelles

Buzz

GZSZ-Entführungsdrama: Verlässt Moritz bald den Kiez?

von Jessica Stolz Erstellt am 1. Dezember 2020
GZSZ-Entführungsdrama: Verlässt Moritz bald den Kiez?© TVNOW / Rolf Baumgartner

Bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" geht es mal wieder drunter und drüber. Moritz wird irrtümlicherweise verdächtigt, Rosa entführt zu haben. Verlässt er deshalb nun den Kolle-Kiez?

Video von Esther Pistorius

Bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" wird es spannend: Das Drama um Rosalies Entführung nimmt einfach kein Ende. Der Plan von Felix und Laura ist mittlerweile aufgegangen: Jo verdächtigt Moritz, Rosalie entführt zu haben. Sogar Moritz' Mutter stellt sich gegen ihren Sohn.

Kein Wunder, schließlich gibt es einfach zu viele Beweise gegen Moritz: die Druckerschliere auf dem Erpressungsschreiben, der Schließfach-Schlüssel in seinem Rucksack und das Lösegeld. Alles perfekt inszeniert von Moritz' Schwester Laura und ihrem Felix.

Auch lesen: GZSZ-Drama: Endet die Entführung mit Rosas Tod?

Moritz möchte "auswandern"

In der letzten GZSZ-Folge war zu sehen, wie sich Moritz und seine Mutter Yvonne heftig stritten. Moritz packte daraufhin seine Sachen und zog aus der gemeinsamen Wohnung mit seiner Mama Yvonne und ihrem Partner Jo aus. Zunächst kam er bei einem Freund unter. Doch es scheint, als plane Moritz nun sogar, den Kiez zu verlassen.

Ein verdächtiges Vorschaubild aus der Folge am 09. Dezember zeigt Moritz mit gepackten Taschen. Unter dem Bild steht: "Yvonne ist überfordert als sie erfährt, dass Moritz auswandern möchte."

Lesetipp: Drama bei GZSZ: Ist das der schlimmste Serientod aller Zeiten?

Möchte Moritz einen Neuanfang starten?

Bedeutet das, Moritz geht in eine andere Stadt oder sogar in ein anderes Land? Verwunderlich wäre es jedenfalls nicht, dass Moritz einen Neuanfang starten möchte.

Was glaubt ihr: Kommt die Wahrheit am Ende noch ans Licht? Oder verlässt Moritz wegen der falschen Beschuldigung tatsächlich den Kiez?