Home / Buzz / Aktuelles

Herzogin Kate: Sie wollte Prinz Harry und Meghan zurückholen

von Esther Wolf Erstellt am 04.06.21 um 13:50

Wie eine Royal-Insiderin berichtet, glaubte Herzogin Kate fest an ein Comeback von Herzogin Meghan und Prinz Harry in die Royal Family.

Nach den öffentlichen Anfeindungen von Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) ist das Verhältnis zur Royal Family mehr als angespannt. Doch, was nun eine Royal-Insiderin über Herzogin Kate (39) berichtet, überrascht. Angeblich soll Herzogin Kate vor dem Oprah-Interview zu engen Freunden gesagt haben, dass es nicht zu spät sei, Prinz Harry und Herzogin Meghan nach dem royalen Rückzug wieder zurückzuholen.

Auch lesen: Schock-Enthüllung: Harry & William machen BBC für Dianas Tod verantwortlich

Herzogin Kate wollte vermitteln

Die Royal-Expertin Camilla Tominey offenbart, dass es besonders Herzogin Kate gewesen sein soll, die Prinz Harry und Herzogin Meghan nicht für ihre Familie aufgeben wollte. Es sei Kates natürlicher Instinkt, "zu versuchen, die Dinge zu beruhigen". Daher hatte sie es sich zur Aufgabe gemacht, zu vermitteln und Frieden zu stiften.

Im Video: Prinz Charles: DAS verlangt er nun von Prinz Harry

Video von Justin Amaral

Doch dann kam das Skandal-Interview mit Oprah Winfey und dies soll Kate, genau wie ihren Ehemann William (38), "geschockt" haben. Sie seien beide zutiefst erschüttert über die Offenbarungen - vor allem über Meghans Selbstmordgedanken und die Rassismusvorwürfe, wie "Us Weekly" kurz nach dem Oprah-Interview berichtete.

Mehr lesen: Prinz Philip: An diese Männer geht sein Millionenerbe

Kinder sollten sich näher kennenlernen

Kate hatte sich vor allem für ihre Kinder Prinz George (7), Prinzessin Charlotte (6) und Prinz Louis (3) gewünscht, dass sie ein gutes und enges Verhältnis zu ihrem Cousin Archie (2) und seiner ungeborenen Schwester aufbauen. Doch dazu sei es durch den Umzug der Sussexes in die USA niemals gekommen.

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Herzogin Kate vermittelte bei Beerdigung

Trotz aller Unstimmigkeiten, kommt Kate weiterhin ihrer Rolle als Friedensstifterin nach. Dies zeigte sich auch im April 2021 bei der Beisetzung von Prinz Philip (†99), als die dreifache Mutter ihrem Ehemann William und ihrem Schwager Harry Platz machte, damit sich beide miteinander unterhalten konnten.

Doch zu einer Versöhnung kam es nicht und der Graben zwischen den beiden Brüdern scheint nach Harrys Podcast-Interview und seiner Doku mit Oprah Winfrey größer denn je.