Home / Buzz / Aktuelles / Motsi Mabuse: Sie hat genug von Influencer-Mamas

Buzz

Motsi Mabuse: Sie hat genug von Influencer-Mamas

von Jessica Stolz Erstellt am 23. Juni 2020
© Getty Images

Motsi Mabuse ist Mutter einer kleinen Tochter. Nun offenbart sie, dass sie es nicht gut findet, wie viele Influencer ihre Kinder auf Social Media präsentieren.

Video von Justin Amaral

Motsi Mabuse und ihr Ehemann Evgenij Voznyuk haben eine gemeinsame Tochter. Aus der Öffentlichkeit hält die 'Let's Dance'-Jurorin ihr Kind allerdings weitestgehend raus. Nun erklärt sie in dem Podcast von Amira und Oliver Pocher, dass sie überhaupt kein Fan davon sei, dass einige Blogger ihre Kinder vermarkten.

Lesetipp: Motsi Mabuse: Zweites Baby? Sie äußert sich zu den Gerüchten

"Was mich aufregt, sind die Instagram-Mamis"

Im Podcast Podcast "Die Pochers hier!" verrät die 39-Jährige: "Wenn Leute irgendwelche Produkte verkaufen wollen, ist das ihr Ding. Was mich am meisten aufregt, sind Instragram-Mamis!"

Sie geht sogar noch weiter und sagt, sie habe das Gefühl, einige Influencer bekämen nur Kinder, um mit ihnen auf Social Media anzugeben.

Auch Amira Pocher findet es erschreckend, dass teilweise ungeborene Kinder schon einen eigenen Social Media Account bekommen. Sie ist aktuell mit ihrem zweiten Kind schwanger. Wie steht ihr zu dem Thema?