Home / Fit & Gesund / Gesundheit / Superfood Avocado: Wie gesund ist die Frucht eigentlich wirklich?

© iStock
Fit & Gesund

Superfood Avocado: Wie gesund ist die Frucht eigentlich wirklich?

von Diane Buckstegge Veröffentlicht am 24. April 2016
586 mal geteilt

Die Avocado ist zwar eine echte Fettbombe, aber tatsächlich mega gesund!

Fette Lebensmittel sind in der Regel ungesund und lassen sich nicht so gut mit einer ausgewogenen Ernährung vereinbaren. Es gibt jedoch eine große Ausnahme: die Avocado. Sie ist sehr gesund, obwohl sie pro 100 g Frucht etwa 24 g Fett enthält und in der durchschnittlich 200 g schweren Frucht entsprechend 48 g Fett stecken.

Warum die Avocado trotzdem so gesund ist und als Superfood gilt? Das liegt an den vielen Vitaminen, Mineralstoffen und daran, dass im Fett viele lebenswichtige Fettsäuren stecken.

Hier kommen sechs Gründe, warum die Avocado so gesund ist und ihr öfter mal zugreifen solltet.

1. Die Avocado ist gesund, weil sie den Cholesterinspiegel senken soll

Fett ist nicht gleich Fett: Das gilt ganz besonders für die Avocado. Das enthaltene Fett ist rein pflanzlich und enthält einen großen Anteil einfach ungesättigter Fettsäuren. Diese Fettsäuren sind gut für den Körper und haben einige gesundheitliche Wirkungen. So sollen sie den Cholesterinspiegel senken und dadurch das Risiko für Herzkrankheiten verringern.

2. Die Avocado ist gesund, weil sie ein echter Stresskiller ist

Job, Familie, Freizeit: Irgendwie sind wir ständig gestresst. Statt zur Schoki, solltet ihr aber lieber zum Vollkornbrot mit Avocado pur oder Guacamole greifen. Die Avocado ist nämlich gesund und perfekt gegen Stress, da sie verschiedene B-Vitamine enthält, die gut fürs Hirn sind.

3. Die Avocado ist gesund, weil sie viel Folsäure enthält

Folsäure ist ein total unterschätztes Vitamin und speziell für Schwangere sehr wichtig, da es dabei hilft, dass in den ersten Wochen das Neuralrohr des Embryos geschlossen wird. Ist die werdende Mama nicht ausreichend mit Folsäure versorgt, kann das Kind mit dem sogenannten offenen Rücken auf die Welt kommen, einer Fehlbildung der Wirbelsäule.

In 100 g Avocado steckt 30 Mikrogramm Folsäure und das macht sie so gesund für schwangere Frauen.

4. Die Avocado ist gesund, weil sie viele Ballaststoffe enthält

Ballaststoffe machen satt und sind gut für die Verdauung und die Gesundheit unseres Dickdarms. Avocados sind gute Ballaststofflieferanten, besonders der Kern, den man tatsächlich mitessen kann! Reibt oder zerstoßt ihn und streut ihn über Müsli, Salat oder gebt ihn in einen Smoothie.

5. Die Avocado ist gesund, weil sie beim Abnehmen helfen soll

Fett und Kalorien passen nicht so recht zu einer Diät. Trotzdem: Die Avocado ist nicht nur gesund, sie soll auch beim Abnehmen helfen. Sie enthält viele ungesättigte Fettsäuren, die den Fettabbau im Körper beschleunigen sollen.

6. Die Avocado ist gesund, weil sie Haut und Haare zum Strahlen bringt

Noch ein Pluspunkt von Avocados: Sie enthalten große Mengen der Vitamine A und E, die toll für Haut und Haare sind. Insbesondere der Kern ist ein echter Beautybooster. Pulverisiert ihn, mischt ihn mit Wasser und tragt ihn als Maske für einige Minuten auf die Haut auf. Danach strahlt der Teint, Unreinheiten wird vorgebeugt. Kombiniert ihr das Pulver des Avocadokerns mit Kokosöl, habt ihr außerdem eine großartige Kur für trockenes, beanspruchtes Haar.

Kleiner Einkaufstipp: Avocados fallen unreif vom Baum und reifen dann nach. Achtet beim Einkauf darauf, dass die Frucht leicht nachgibt und die Schale keine schwarzen Flecken hat. Einmal aufgeschnitten, wird das Fruchtfleisch schnell braun. Tropft ein wenig Zitronensaft darauf, das verhindert die Oxidation an der Luft.

Bitte regelmäßig essen: Die 50 gesündesten Lebensmittel

Auch auf gofeminin: Hier bitte zugreifen: Das sind die 50 gesündesten Lebensmittel!

Das sind die 50 gesündesten Lebensmittel © iStock
von Diane Buckstegge 586 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen