Home / Fashion & Beauty / Haare & Frisuren

Fashion & Beauty

Pony selber schneiden: Step-by-Step zur Wunschlänge!

von Sophia Karlsson Erstellt am 16. Februar 2018, letzte Änderung 1. März 2020
Pony selber schneiden: Step-by-Step zur Wunschlänge!© iStock

Ihr habt eine Ponyfrisur, aber keine Lust ständig zum Friseur zu rennen? Kein Problem! Wir zeigen euch, wie ihr ganz einfach Schritt für Schritt euren Pony selber schneiden könnt!

Frisuren mit Pony sind toll: Sie schenken unserem Gesicht einen schönen Rahmen, lassen eckige Konturen weicher erscheinen und geben viel Spielraum für umwerfende Stylings. Einziger Nachteil: Die süßen Strähnen auf unserer Stirn scheinen direkt nach dem Besuch beim Friseur im Rekordtempo nachzuwachsen. Eine herausgewachsene Frisur mit Pony ist leider alles andere als schmeichelhaft und wirkt zudem ungepflegt, vor allem wenn der Pony eigenwillig zottelig bis über die Augen hängt und schließlich das halbe Gesicht zu verdecken droht.

Keine Panik: Wir zeigen euch, wie ihr Step-by-Step euren Pony selber schneiden und euch den Gang zum Friseur hin und wieder sparen könnt.

Der richtige Zeitpunkt zum Pony selber schneiden? Der Tag der Haarwäsche. Allerdings solltet ihr zwischen Haarwäsche und Schnitt mindestens zwei bis drei Stunden Zeit lassen, damit eure Haare natürlich fallen.

Video-Anleitung: Pony selber schneiden - so geht's ganz einfach!

Pony selber schneiden: Das müsst ihr beachten

1. Was ab ist, ist ab! Aus diesem Grund solltet ihr nur äußerst vorsichtig mit der Schere hantieren. Habt ihr euch verschnitten, dann bleibt nichts anderes übrig, als eurem Friseur einen Besuch abzustatten.

2. Auf keinen Fall den Pony im nassen Zustand selber schneiden. Ist das Haar nass, dann ist es nämlich ein gutes Stück länger. Dann kann es euch leicht passieren, dass zu viel abgeschnitten wird.

3. Investiert in eine gute Haarschneideschere. Je schärfer und sauberer die Klingen, desto exakter wird das Ergebnis.

Vorsicht: Bevor du zur Schere greifst solltest du natürlich sicher sein, was für einen Pony du dir gerne schneiden möchtest. Soll der Pony einfach wieder etwas kürzer geschnitten werden, kannst du sofort mit unserer Step-by-Step Anleitung fortfahren.

Aber vielleicht hast du ja auch Lust auf Veränderung und brauchst noch etwas Inspiration? In diesem Fall haben wir hier einige Tipps, wie du den passenden Pony-Schnitt für deine Gesichtsform finden kannst, sowie wunderschöne Frisurideen mit Pony:

Welcher Pony passt zu mir? Der beste Pony-Schnitt für deine Gesichtsform

Auch auf gofeminin: Frisuren mit Pony: Die schönsten Looks zum Nachstylen
Das sind die schönsten Pony-Frisuren zum Nachstylen! © Getty Images

Anleitung: Pony selber schneiden, Step-by-Step

Step 1: Pony glatt kämmen

Bevor die Schere zum Einsatz kommt, solltet ihr euren Pony möglichst glatt kämmen. So erkennt ihr auch, wie viel abgeschnitten werden muss.

Auch lesen: In der Kürze liegt die Würze: Der Micro Pony ist jetzt Trend

Step 2: Pony abtrennen

Nun könnt ihr euren Pony von den restlichen Haaren abtrennen und diese sauber nach hinten binden. Wenn euch die Haare an den Seitenpartien stören, könnt ihr sie mit einer Klammer fixieren.

Auch lesen: Nur die Spitzen bitte: So oft solltest du wirklich zum Friseur gehen

Step 3: Was muss ab?

Damit nicht zu viel abgeschnitten wird, solltet ihr euren Pony mit den Fingern leicht schütteln, sodass die Haare natürlich fallen. Nun partienweise den Pony locker zwischen Zeigefinger und Mittelfinger nehmen und nach oben halten. So könnt ihr sehen, wie viel ihr abschneiden müsst. Wichtig ist, dass die Finger dort ansetzen, wo auch tatsächlich geschnitten wird.

Step 4: Schnipp, schnapp

Nun kommt der schwierigste Teil: Setzt die Schere vertikal zum Pony an und schneidet immer nur wenige Millimeter ab. Tastet euch so an die Wunschlänge heran. Zwischendurch einen Blick in den Spiegel werfen, damit ihr nicht zu viel erwischt.

Step 5: Abpinseln

Mit einem Puderpinsel könnt ihr hervorragend die heruntergefallenen Schnipsel des Ponys aus Gesicht, Hals und Dekolleté entfernen.

Step 6: Der Blick in den Spiegel

Jetzt kommt die Stunde der Wahrheit: Schüttelt noch einmal euren Pony mit den Fingern und schaut euch das Endergebnis im Spiegel an. Habt ihr eine Strähne nicht erwischt, könnt ihr sie nun angleichen. Fertig!

Du willst dir den Pony doch nochmal von einem professionellen Friseur schneiden lassen und brauchst noch Inspiration für eine trendige Pony-Frisur? Dann haben wir hier einen Tipp für dich: Curtain Bangs - das ist DIE neue Trendfrisur für Pony-Fans!

Oder vielleicht hast du ja Lust, dem Pony definitiv den Laufpass zu geben, weißt aber nicht, wie du die Übergangsphase einigermaßen würdevoll überstehen sollst? Dann findest du wertvolle Tipps in unserem Artikel Pony rauzwachsen lassen: So sieht die Frisur toll aus.