Home / Horoskop / Astrologie & Sternzeichen

Liebeshoroskop Wassermann und Schütze: It's a Match!

von Anna Haacks Erstellt am 13.11.21 um 08:00

Die beiden Sternzeichen Schütze und Wassermann sind sich in vielen Aspekten sehr ähnlich. Doch wie passen diese beiden Freigeister in einer Beziehung zusammen? Wir verraten es euch.

Für viele Astro-Fans steht die Frage nach dem Sternzeichen bei Dating-Partner*innen ganz oben auf der To-do-Liste. Dann kommt es zu den bekannten Aussagen "Ich bin Widder" oder "Dann bist du Fische". Ob es dann wirklich passt oder nicht, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Der Wassermann ist ein Luftzeichen und passt hervorragend zu den anderen Luftzeichen Zwillinge und Waage. Man tickt ähnlich und das wirkt sich sehr positiv auf das Zusammenleben aus. Ebenfalls gut passen die Feuerzeichen Widder, Schütze oder Löwe zu den Luftzeichen.

Die Erdzeichen Stier, Steinbock und Jungfrau wiederum passen weniger gut zu den Feuerzeichen und noch schlechter zu den Luftzeichen. Hier ist ein Match eher zwischen Erde und Wasser möglich. Auch wenn die Erdzeichen hin und wieder von der romantischen Art der Skorpione, Fische und Krebse überfordert sind.

Und natürlich verstehen sich die Zeichen der vier Elemente untereinander auch sehr gut. Partnerschaften zwischen Jungfrau und Stier sowie Verbindungen zwischen Waage und Zwillinge sind sehr häufig.

Lesetipp: Tageshoroskop: Wie stehen deine Sterne heute?

Wie bereits angedeutet, stehen die Sterne für eine Beziehung zwischen Wassermann und Schütze sehr gut. Beide Tierkreiszeichen sind sich verblüffend ähnlich und verstehen sich in der Regel hervorragend. Wichtig ist bloß, dass sie sich als Paar nicht verlieren. Wir verraten euch das Liebeshoroskop für eine Wassermann-Schütze-Verbindung.

Der Schütze in der Liebe

Mit einem Schützen eine Beziehung einzugehen ist nicht gerade einfach. Das freiheitsliebende Sternzeichen liebt das Singleleben und genießt die Zeit ohne Verpflichtungen. Man könnte diesem Tierkreiszeichen auch eine ausgeprägte Bindungsangst nachsagen. Wenn der Schütze sich eingeengt oder gar bedrängt fühlt, ist er schneller weg als du gucken kannst – und das für immer. Kein Sternzeichen ist so prädestiniert für diese "Mal eben kurz was bei der Tanke holen und nicht mehr wiederkommen"-Sache wie der Schütze.

Schütze-Geborene üben auf andere häufig eine besondere Faszination aus. Sie sind extrem charmant und doch ausgesprochen geheimnisvoll. Und dabei können sie flirten, was das Zeug hält. Wenn ein Schütze dich auf einer Party anspricht, kann man sich ihm kaum entziehen. Das selbstbewusste Tierkreiszeichen weiß um seine Wirkung auf andere und setzt diese gekonnt ein. Sie wollen erobern.

Lest auch: Duft-Horoskop: Welches Parfum passt zu meinem Sternzeichen?

Schützen haben immer etwas zu erzählen. Am liebsten geben sie ihre zahlreichen Reise-Storys zum Besten. Und man muss schon zugeben, erlebt haben diese umtriebigen Personen so einiges. In der Liebe ist dieses Tierkreiszeichen seinem Element entsprechend feurig.

Es kann lieben und streiten, sich aber genauso gut wieder vertragen. Allerdings hat er es nicht so mit der Treue. Oftmals ist die Versuchung einfach zu groß und er schafft es nicht, standhaft zu bleiben. Für eine eifersüchtige Person ist der Schütze jedenfalls nicht gemacht.

Der Wassermann in der Liebe

Der Wassermann ist geheimnisvoll und beeindruckt gleichzeitig mit seinem Wissen. Das macht ihn sehr anziehend und er hat oft viele Verehrer*innen. Das unabhängige Sternzeichen braucht ein Gegenüber, das ihn inspiriert. Er muss mit seinem Partner oder seiner Partnerin schon auf Augenhöhe kommunizieren können. Potentielle Partner*innen sollten zudem seine vielen Ideen und Visionen zu schätzen wissen.

Lesetipp: Sonnenzeichen: Diesen Einfluss hat es auf dein Leben

Außerdem sollte man Verständnis für das oft sprunghafte Verhalten des Luftzeichens aufbringen. Sowohl der Wassermann-Mann als auch die Wassermann-Frau würden ihre Freiheit für nichts und niemanden hergeben. Als typisches Luftzeichen möchte er stets flexibel bleiben.

Der Freiheitsgedanke ist tief in ihm verankert und so ist er auch einem offenen Beziehungsmodell nicht abgeneigt. Das Problem bei diesem Luftzeichen ist, dass er einerseits den Freiheitsgedanken für sich und andere propagiert. Er aber andererseits das Ruder nicht abgeben will. Damit umzugehen, ist gar nicht so leicht.

Der Wassermann ist gerne unter Menschen und liebt den Austausch in der Gruppe. Als geselliges und kontaktfreudiges Sternzeichen fällt es ihm nicht schwer, neue Leute kennenzulernen. Und das obwohl er im ersten Moment etwas unnahbar wirkt.

Der Partner oder die Partnerin muss gleichzeitig auch ein Freund oder eine Freundin für ihn sein. Freundschaft ist für ihn ohnehin ein wichtiger Punkt. Zusammen lachen, sich austauschen und für ein gemeinsames Ziel kämpfen – das ist ganz im Sinne des Luftzeichens. Für das soziale Sternzeichen ist eine Freundschaft nach einer Liebesbeziehung durchaus denkbar oder sogar wünschenswert.

Auch lesen: Ohne Feingefühl: Diese 4 Sternzeichen können sehr verletzend sein

Eine Beziehung zwischen Wassermann und Schütze:

Die beiden Sternzeichen Wassermann und Schütze haben viele ähnliche Eigenschaften. Der Schütze ist neugierig und will die Welt entdecken. Der Wassermann wiederum ist visionär und will sie verändern. Beide profitieren gegenseitig von ihrem Wissen. Kommunikation wird in dieser Verbindung ganz groß geschrieben. Diese Sternzeichen philosophieren bei einem Glas Wein bis tief in die Nacht über sämtliche Themen, ohne müde zu werden. Beide sind auch auf intellektueller Ebene meist auf Augenhöhe.

Mehr lesen: Liebeshoroskop Krebs und Skorpion: Große Gefühle

Wassermann und Schütze sind sehr freiheitsliebend und lassen sich gegenseitig genug Raum für ihr eigenes Leben. Freiheit wird hier großgeschrieben. Eifersuchtsszenen sind in dieser Partnerschaft eher selten. Man liebt sich und vertraut einander. Da beide Sternzeichen in der Regel sehr selbstbewusst sind, glauben sie ohnehin nicht, dass sie ersetzbar sind.

Einer der wenigen Punkte worin sie sich jedoch unterscheiden, ist die Emotionalität. Der Schütze ist in der Liebe und in seiner Kommunikation leidenschaftlich und ehrlich. Er zeigt Emotionen und hat wenig Probleme mit Gefühlsausbrüchen. Der Wassermann hingegen bevorzugt rationale Gespräche. Wenn der Schütze sich auf die Suche nach dem Sinn des Lebens begibt, wird es dem Luftzeichen schnell zu viel und es distanziert sich.

Lesetipp: Diese 3 Sternzeichen können richtig gut mit Kindern umgehen

Was diese beiden Sternzeichen eindeutig verbindet, ist ihre zukunftsorientierte Denkweise und ihr Optimismus. Sowohl für den Schützen als auch für den Wassermann ist das Glas immer halbvoll. Sie erleben gemeinsam viele Abenteuer. Nicht nur das Feuerzeichen reist gerne um die Welt, auch der Wassermann ist neugierig und hat Spaß daran, fremde Kulturen zu entdecken.

Als waschechte Abenteurer sind beide Sternzeichen auch Extremsportarten nicht abgeneigt. Bungee Jumping, Fallschirmspringen, Downhill-Biking oder Tiefsee-Tauchen – der Wassermann will alles ausprobieren und findet im Schützen einen mutigen Gefährten, der ihn nur allzu gerne begleitet.

Mögliche Schwierigkeiten in dieser Partnerschaft

Obwohl man so ähnlich tickt, kann der ausgeprägte Freiheitsgedanke der beiden Sternzeichen ein entscheidender Knackpunkt sein. Wenn sich die beiden Zeichen nämlich zu sehr auf sich selbst konzentrieren, verlieren sie den Partner oder die Partnerin schnell mal aus den Augen. Die Romantik und die Liebe kommt dann zu kurz in dieser Sternzeichen-Konstellation und damit auch die Leidenschaft. Manchmal ist eine Freundschaft zwischen Wassermann und Schütze aussichtsreicher, weil beide sehr ähnlich ticken.

Lest auch: Liebeshoroskop Löwe und Skorpion: Leidenschaft pur

Der unabhängige Wassermann wird den Schützen des Öfteren vor den Kopf stoßen, wenn er gerade keine Lust hat etwas zu unternehmen und lieber alleine ist. Dann muss der Schütze wohl oder übel auf seinen Partner oder seine Partnerin verzichten und eine Reise alleine antreten. Das macht ihm jedoch grundsätzlich nichts aus. Alleine lernt er eben auch besser neue Leute kennen. Schwierig wird es, wenn Kinder ins Spiel kommen. Beide haben ein so vollgepacktes Leben, dass sie sich mit der Mutter- oder Vaterrolle oftmals schwertun.

Wenn der Alltagsstress überwiegt, kann es natürlich auch in einer Partnerschaft zwischen Wassermann und Schütze zum Streit kommen. Hier könnte das Temperament des Schützen mit ihm durchgehen. Während der Wassermann zwischen Diplomatie und Rückzug hin- und herspringt, hat das Feuerzeichen kein Problem mit emotional aufgeladenen Ausbrüchen. Hier unterscheidet man sich und muss auf Dauer an Lösungsstrategien basteln.

Lesetipp: Diese 3 Sternzeichen sind die besten Väter

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Unabhängig davon, was die Sterne sagen, könnt ihr natürlich auch als Schütze mit einem Krebs glücklich sein oder ihr seid als Wassermann seit Jahren in einer festen Beziehung mit einem Steinbock. Unsere Sternzeichen geben uns lediglich Anhaltspunkte über unseren Wesenskern.

Zudem spielen auch das Mondzeichen, der Aszendent oder der Deszendent eine wichtige Rolle. Ihr solltet Horoskope und gerade Partnerhoroskope und Partnerinnenhoroskope daher immer mit einem zwinkernden Auge betrachten. Auch die Sterne können sich täuschen.