Home / Horoskop / Astrologie & Sternzeichen / Sternzeichen

Widder und Zwilling: Viele Gemeinsamkeiten

von Anna Haacks ,
Widder und Zwilling: Viele Gemeinsamkeiten

Während sich einige Personen einfach gesucht und gefunden haben, sind andere weniger harmonisch. Wir verraten euch das Liebeshoroskop von Widder und Zwilling.

Inhalt
  1. · So passen die Sternzeichen zusammen
  2. · So tickt der Zwilling in der Liebe
  3. · So tickt der Widder in der Liebe
  4. · Widder und Zwilling: Love is all around

Meist merken wir schnell, ob unser Date zu uns passt oder nicht. Denn nicht immer stimmt die Chemie zwischen zwei Menschen. Oft sind es bestimmte Eigenschaften, die uns an unserem Gegenüber stören. Manchmal stimmen auch die Ziele und Interessen zweier Personen nicht überein.

Das Sternzeichen kann uns einen Hinweis darauf geben, ob wir zu einer anderen Person passen oder nicht. Wichtig ist jedoch zu beachten, dass nicht nur das Sternzeichen wichtig für unser individuelles Horoskop ist. Auch der Aszendent, der Deszendent oder das Mondzeichen, also das Zeichen, das zum Zeitpunkt unserer Geburt im Mond stand, sind entscheidend.

Dennoch kann uns das Sonnenzeichen etwas über unser Wesen und unsere Ziele im Leben verraten. Daraus können wir bestimmte Eigenschaften ableiten, die uns wiederum einen Hinweis darauf geben können, ob unser Date ein Match ist oder eben nicht. Bei uns erfahrt ihr das Liebeshoroskop für Widder und Zwilling.

Auch lesen: Morgenmuffel: Diese 4 Sternzeichen kommen nicht aus dem Bett

So passen die Sternzeichen zusammen

Nicht jede Sternzeichen-Kombination passt gleich gut zusammen. Manche harmonieren besser als andere. Am besten verstehen sich Sternzeichen mit demselben Element. Bei Tierkreiszeichen mit verschiedenen Elementen kommt es ganz auf die Konstellation an. Die Feuerzeichen Widder, Löwe und Schütze harmonieren grundsätzlich sehr gut mit den Luftzeichen Zwilling, Waage und Wassermann. Besonders Schütze und Waage finden im anderen eine Art Seelenverwandten. Sie führen tiefe Gespräche, sind leidenschaftlich, voller Unternehmungslust und durch und durch Optimisten. Auch Löwe und Zwillinge sind ein gutes Match. Sie sind gesellig, lieben Partys und feiern das Leben gleichermaßen.

Die Erdzeichen Steinbock, Stier und Jungfrau passen am besten zu den Wasserzeichen Fische, Krebs und Skorpion. Besonders ihre ähnlichen Ansichten in Sachen Zukunftspläne sorgen für Harmonie. Die Fische finden im Steinbock einen Partner, der ihnen Halt gibt und auf den sie sich verlassen können. Der Fisch unterstützt den karriereorientierten Steinbock im Gegenzug, wo er nur kann. Auch für den Krebs ist der Steinbock eine gute Partie. Aber auch die Jungfrau gibt dem Krebs die Sicherheit, die er braucht, um glücklich zu sein. Hier wünscht sich das Wasserzeichen nur hin und wieder mehr emotionales Verständnis von der Jungfrau.

So tickt der Zwilling in der Liebe

Zwillinge sind zwischen dem 21. Mai und dem 21. Juni geboren. Der Zwilling gehört zu den kommunikativsten Sternzeichen im Tierkreis. Er ist gern unter Leuten und hat meist einen großen Freundes- und Bekanntenkreis. Zwillinge sind charmant und wissen genau, wie sie sich ausdrücken müssen. Ihr Humor und ihre offene und freundliche Art macht es ihnen leicht, neue Leute kennenzulernen. Die Zwillinge haben eine jugendliche Ausstrahlung und wirken auf andere sehr leichtlebig, was sie zu beliebten Mitmenschen macht.

Was sie am meisten verabscheuen, ist Stillstand. Sie werden schnell ungeduldig und nervös. Da kann es schonmal vorkommen, dass sie eine Aufgabe eher oberflächlich angehen, weil sie einfach schnell durchkommen wollen. Zudem sind sie nicht gerade beständig. Abwechslung steht an oberster Stelle. Ihre Abneigung zu Routine und Alltag kann ein echter Beziehungskiller sein.

Lest auch: Bindungsscheu: Diese drei Sternzeichen sind lieber Single

So tickt der Widder in der Liebe

Der Widder ist zwischen dem 21. März und dem 19. April geboren. Sie sind unternehmungslustig, energetisch und selbstsicher. Widder flirten gern und sind schnell "entflammt". Doch genauso schnell erlischt das Feuer auch wieder. Ihnen wird schnell langweilig. Sie brauchen Abwechslung und Action. Am liebsten sind die positiven Tierkreiszeichen permanent in Bewegung. Sowohl im Job als auch privat möchten sie keinen Stillstand.

Widder werden stark von ihren Gefühlen geleitet und sind impulsiv. Nicht selten treffen sie da mal die ein oder andere unüberlegte Entscheidung. Sie haben einfach keine Lust, ewig lange Pro- und Contralisten zu erstellen, bevor sie eine Entscheidung treffen. Aus ihrer Sicht ist das Leben viel zu kurz, um lang und breit über etwas nachzudenken. Widder sind echte Macher. Wenn dann mal etwas daneben läuft, ärgern sie sich kurz, lassen sich aber nicht davon runterziehen.

Widder und Zwilling: Love is all around

Zwischen Widder und Zwilling sprühen die Funken gewaltig. In dieser Beziehung kommen beide Zeichen auf ihre Kosten. Sie haben ähnliche Eigenschaften und Interessen. Dadurch bleibt die Partnerschaft auch nach Jahren lebendig und frisch.

Widder und Zwilling kommen schnell ins Gespräch. Beide merken auf Anhieb, dass der Vibe da ist. Die Zwillinge sind kommunikativ und wissen genau, wie sie den Widder um den Finger wickeln können. Ihre Eloquenz und ihre jugendliche Leichtigkeit imponiert den Widdern. Sie finden in den Zwillingen genau das, was sie suchen: Die Luftzeichen sind lebhaft, fröhlich, neugierig und gern unterwegs. Das passt hervorragend zu den energetischen Widdern.

Beide verbringen sowohl allein mit den eigenen Freund*innen als auch gemeinsam viel Zeit. Spontanität wird in dieser Verbindung großgeschrieben. Ein Wochenendtrip nach Paris oder ein kurzer Abstecher ans Meer – Hauptsache es ist immer was los. Meist haben Widder und Zwillinge einen großen Freundes- und Bekanntenkreis und sind gern gesehene Gäste auf jeder Party. Sie sind locker, offen und gesellig als Paar.

Zwillinge und Widder begegnen sich auf Augenhöhe. Kommunikation ist beiden sehr wichtig. Der Widder ist sehr karriereorientiert, findet da im Zwilling aber auch einen verständnisvollen Partner, der ihn unterstützt. Gleichzeitig motiviert das Feuerzeichen den Zwilling zu Bestleistungen. Beiden Sternzeichen fällt schnell die Decke auf den Kopf. Häufige Wohnortwechsel sind keine Seltenheit.

Familienplanung steht für beide zwar nicht an erster Stelle, dennoch können sie sich gut vorstellen, gemeinsam Kinder zu haben. Widder sind zudem nicht abgeneigt, sich ein schönes Haus zu leisten. Immerhin wollen die Feuerzeichen, dass andere sehen können, wie erfolgreich sie sind.

Widder und Zwillings sind sehr freiheitsliebend. Während der Zwilling dem Widder die Freiheit lässt, die er braucht, sieht es seitens des Feuerzeichens etwas anders aus. Widder können ziemlich eifersüchtig sein und neigen zu Besitzdenken. Die Zwillinge sind zwar grundsätzlich tolerant und anpassungsfähig. Wenn es ihnen aber zu weit geht, kann es ganz schön knallen. Die impulsiven Widder halten ihre Meinung nicht zurück. Meist sind es die Luftzeichen, die dann doch klein beigeben, um die Wogen zu glätten. Streiten ist nämlich nicht so ihr Ding.

Dennoch sind beide nicht nachtragend. Die verständnisvollen Zwillinge können auch mal über die Eigenheiten des impulsiven Widders hinwegsehen, weshalb eine Meinungsverschiedenheit schnell geklärt wird. Grundsätzlich hat die Kombination Widder und Zwilling das Potenzial für eine glückliche und lange Beziehung, in der sich beide auch persönlich weiterentwickeln können.

Lesetipp: Frei & spontan: So wirkt der Wassermann-Aszendent auf andere

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Natürlich ist jeder Mensch ein Individuum und nicht immer stimmt alles, was die Astrologie sagt. Nehmen wir sie also besser als Richtschnur und Ratgeber, nicht als unumstößliche Wahrheit. Es liegt letztlich an euch, was ihr aus Sternenkonstellationen, sternzeichen-typischen Charaktereigenschaften und Vorhersagen macht.