Home / Living / Kochen & Backen / Low Carb Abendessen: 3 eiweißreiche Rezepte, die satt machen

Living

Low Carb Abendessen: 3 eiweißreiche Rezepte, die satt machen

von Esther Tomberg Erstellt am 18. Januar 2017
26 286 mal geteilt
© iStock

Wenn ihr ein paar Kilos verlieren wollt, solltet ihr auf eiweißreiche Gerichte setzen. Die sind lecker, machen lange satt UND schlank.

Ihr wünscht euch einen straffen Body ohne oder störende Röllchen an Hüfte und Po? Den lästigen Winterspeck könnt ihr jetzt ganz gezielt bekämpfen: Mit unseren speziell entwickelten Workouts und leckeren eiweißreichen Rezepten. Ab sofort heißt es: Her mit dem Eiweiß!

Eiweißreiche Rezepte: Darum sind Proteine wichtig

Eiweißreiches Essen bietet viele Vorteile: Es sättigt lange, schmeckt gut und hilft euch beim Abnehmen, da es die Fettverbrennung ordentlich ankurbelt. Besonders am Abend solltet ihr statt zu Brot lieber zu Eiweiß-Rezepten greifen.

Eiweiß ist ein extrem wichtiger Baustein für die Stoffwechselprozesse im Körper. Daher könnt ihr bei eiweißreichen, fettarmen Lebensmitteln gerne zugreifen. Eiweißreiche Rezepte sind noch dazu ein großer Bestandteil der Diät-Trend Nummer eins, der Low carb Ernährung.

Perfekt für alle Low carb Fans

Low carb heißt kohlenhydratarm und bedeutet, dass Nudeln, Reis, Kartoffeln oder Brot bei der Ernährung in den Hintergrund treten und eiweißreiche Lebensmittel ihren großen Auftritt haben. Dazu gehören Fleisch und Fisch, Milchprodukte, aber auch Eier und Hülsenfrüchte.

Kombiniert Fisch, Fleisch, Eierspeisen oder Tofu mit einer großen Portion Gemüse oder Salat. So ist euer Körper ausreichend mit allen Vitaminen und Mineralstoffen versorgt.

Buchtipp: Wenn ihr eure Ernährung umstellen möchtet oder einfach auf der Suche nach proteinreichen, gesunden Rezepten seid, empfehlen wir euch "Das Low Carb Kochbuch zum Abnehmen". In ihm sind nicht nur viele leckere Gerichte zum Nachkochen enthalten, sondern auch eine Challenge, mit der Abnehmen in vier Wochen möglich werden soll. Hier gibt es das Low Carb Kochbuch bei Amazon*

Ihr sucht JETZT nach proteinreichen Gerichten? Wir haben für euch drei wahnsinnig leckere und gesunde eiweißreiche Rezepte zusammengestellt, die für ordentlich Abwechslung auf euren Tellern sorgen. Lasst euch inspirieren!

Lest auch: Eiweißreiche Lebensmittel auf einen Blick

Eiweißreiche Rezepte: Fluffige Gemüse-Frittata

Ihr braucht:

  • 2 TL Olivenöl
  • 2 Schalotten, gehackt
  • 200 Gramm Babyspinat, gehackt
  • 3 große Eier (komplett)
  • Eiweiß von 5 großen Eiern
  • 150 Gramm Cherrytomaten, halbiert
  • 4 Scheiben Mozzarella
  • 4 Scheiben Vollkorntoast

Und so geht's:
Olivenöl in einer großen Pfanne mit Deckel erhitzen. Schalotten darin anschwitzen und in eine Schüssel geben. Spinat, Eier und Eiweiß hinzufügen und alles mit einer Gabel verquirlen.

Pfanne erhitzen und die Eier-Mischung einfüllen und mit den Tomaten bestreuen. Deckel auf die Pfanne legen und fünf bis zehn Minuten bei mittlerer Hitze garen. Mozzarella darüber verteilen und eine Minute schmelzen lassen. Frittata vierteln und mit Vollkorntoast servieren.

Lesetipp: 4 köstliche Tapas-Rezepte zum Nachkochen

Eiweißreiche Rezepte: Avocado im Speckmantel

Ihr braucht:

  • ​4-6 Streifen magerer Speck
  • 1 Avocado
  • 75 Gramm Rohrzucker
  • 1 TL Chilipulver

Und so geht's:
Backofen auf 200 Grad vorheizen. In einer kleinen Schüssel Rohrzucker und Chilipulver mischen. Backblech mit Backpapier auslegen.

Avocado in Scheiben schneiden und halbieren. Speck in Stücke schneiden und jedes Avocadostück damit umwickeln. Päckchen in braunem Zucker wälzen auf das Backpapier legen.

Im Backofen für 10 - 15 Minuten backen. Avocado-Päckchen auf eine Platte setzen und jeweils einen Zahnstocher als Spicker reinstechen.

Low Carb & lecker: Avocado Egg Boats Rezept zum Nachmachen

Video von Aischa Butt

Eiweißreiche Rezepte: Würziger Bohnen-Stew

Ihr braucht:

  • ​1 TL Olivenöl
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 2 Möhren, gewürfelt
  • 3 Knoblauchzehen, gepresst
  • 1 Zucchini, gewürfelt
  • 4 Champignons, gewürfelt
  • 1 Dose Cannellini-Bohnen, abgetropft
  • 1 Dose schwarze Bohnen, abgetropft
  • 1 Dose Kidneybohnen, abgetropft
  • 1 Dose Tomaten
  • 1 Dose Tomatensuppe
  • 150 ml Wasser
  • 1 Würfel Gemüsebrühe
  • 1 TL Oregano
  • Salz
  • Pfeffer
  • Frische Petersilie, gehackt
  • 3 TL Crème fraîche

Und so geht's:
Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Möhren darin einige Minuten anschwitzen. Knoblauch, Zucchini und Pilze hinzufügen und ein paar Minuten mitkochen. Alle Bohnen, Tomaten, Tomatensuppe, Wasser und Gemüsebrühe unterrühren.

Mit Oregano, Salz und Pfeffer würzen. Für 20 - 30 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss Petersilie und ​Crème fraîche unterheben und servieren.

26 286 mal geteilt