Home / Living / Kochen & Backen / Happy Halloween! 3 gruselige Cocktail-Rezepte für eure Party

© iStock
Living

Happy Halloween! 3 gruselige Cocktail-Rezepte für eure Party

von Esther Tomberg Veröffentlicht am 13. Oktober 2018
23 400 mal geteilt

Schaurige Shakes, gespenstische Getränke und blutige Bowlen. Unsere gruselig-leckeren Halloween-Cocktails löschen garantiert jeden blutrünstigen Durst. Hier findet ihr 3 Rezepte zum Nachmachen!

Zur Nacht des Schreckens gehören nicht nur die richtigen Snacks und die passende Schauder-Deko, auch der beängstigend große Durst eurer Gäste soll gestillt werden.

Ihr braucht noch ein paar Tipps und Inspirationen für eure Halloween-Drinks? Dann haben wir hier genau das Richtig für euch! Rabenschwarze Magie, Glubschaugen-Bowle und Blutrünstiger Drink mit abgehackter Hand… Mit unseren Step-by-Step Rezepten könnt ihr die leckeren Cocktails ganz einfach selber mixen.

Gute Nachricht: Auch alkoholfreie – und somit kindertaugliche Cocktails sind in unserer Auswahl mit dabei!

Blutrünstige Halloween-Cocktails: Passende Grusel-Deko

Für den perfekten Halloween-Cocktail braucht ihr aber nicht nur die passenden Zutaten, sondern auch die entsprechende Dekoration. Nur so entsteht eine dunkle Atmosphäre der Furcht und Angst.

Unsere genialen Rezept-Ideen für süffige Halloween-Cocktails könnt ihr beispielsweise in schmale Reagenzgläser abfüllen. Ordentlich Farbe im Glas entsteht durch flüssige Lebensmittelfarbe.

Angsteinflößende Effekte erzielt ihr durch Fruchtgummi-Augen, kleine Spritzen oder glitschige Weingummi-Würmer. Explosive Nebelschwaden entstehen beispielsweise durch Trockeneis. Serviert die Drinks mit schwarzen Strohhalmen oder essbaren Vampir-Gebissen.

Lust auf mehr? Hier findest du 10 Halloween-DIY-Deko-Ideen, die du mit deinen Kindern nachmachen kannst!

Furchteinflößende Halloween-Cocktails: Diese Zutaten kommen rein

Halloween-Cocktails fallen vor allem durch ihre farbliche Vielfalt auf. In blutroten, meerblauen oder schlammgrünen Drinks stecken bunte Zutaten wie Tomatensaft, Blutorangensaft, Kirschsaft, Blue Curacao, Grenadine, Mangosaft oder Waldmeistersirup.

Auch Lebensmittelfarben können für den farbenfrohen Gruseleffekt sorgen. Gemixt wird das Ganze mit Tequila, Wodka oder Likör.

Für eine Kinder-Halloween-Party können alle Cocktails natürlich ohne Alkohol gemischt werden. Besonders beliebt bei den Kleinen: Vanilleeis. So bekommt jeder Drink eine schleimige Note. Toll kommen auch Eiswürfel in Totenkopf-Optik an. Entsprechende Eiswürfel-Formen bekommt ihr im Internet für um die 8 Euro.

Lest dazu auch: 4 geniale Eiswürfel-Hacks

1. Halloween-Cocktail: Rabenschwarze Magie

Ihr braucht die folgenden Zutaten:

  • 3 Eiswürfel
  • 125 ml Orangensaft
  • 45 ml schwarzer Wodka
  • 15 ml Triple Sec
  • Orangenscheiben, zum Garnieren

Zubereitung:
Orangensaft, Eiswürfel und Triple Sec in einen Cocktail-Shaker füllen. Gut schütteln und in ein hohes Glas gießen. Mit der Rückseite eines Löffels den schwarzen Wodka langsam in das Glas füllen, so, dass der Wodka oben auf der Orangensaft-Mischung schwimmt.

Orange in dünne Scheiben schneiden und halbieren. Die Orangenstücke vorsichtig mit dem Rand in den schwarzen Wodka tauchen und auf den Rand des Cocktail-Glas stecken.

2. Halloween-Cocktail: Glubschaugen-Bowle

Ihr braucht die folgenden Zutaten:

  • 1,4 Liter Ananassaft, kalt
  • 2 Liter Ginger Ale
  • 60 ml Limettensaft
  • 900 ml Limettensorbet
  • Fruchtgummi-Augen
  • 700 Gramm Trockeneis (zum Servieren)

Zubereitung:
Ananassaft in eine große Schüssel füllen. Limettensorbet und Limettensaft dazugeben. Mit Ginger Ale auffüllen. Fruchtgummi-Augen in die Schüssel geben.

Tipp: Für Nebel-Effekte sorgt etwas Trocken-Eis. Achtet hierbei unbedingt auf die Hinweise des Herstellers. Trocken-Eis sollte auf keinen Fall mitgetrunken werden.

3. Halloween-Cocktail: Blutrünstiger Drink mit abgehackter Hand

Ihr braucht die folgenden Zutaten:

  • 1 Einmalhandschuh (puderfrei)
  • 8 Blatt Gelatine
  • 600 ml Wasser
  • 2 Liter Trauben- oder Johannisbeersaft
  • 2 Liter Mineralwasser
  • 100 ml Holunderblütensirup
  • 300 ml brauner Rum, kalt

Zubereitung:
Am Vortag: Einmalhandschuh von innen und außen gut auswaschen. Handschuh umstülpen. Gelatine in etwas kaltem Wasser fünf Minuten einweichen. Aus dem Wasser nehmen und gut ausdrücken. In einen kleinen Topf geben und bei niedriger Hitze langsam schmelzen.

Sobald die Gelatine flüssig ist, vom Herd nehmen und mit 600 ml Wasser mischen. Mischung vorsichtig in den Handschuh gießen. Das geht am besten mit einem Trichter. Für einen besonderen Effekt, statt 600 ml Wasser, einen Teil roten Saft oder flüssige, rote Lebensmittelfarbe in den Handschuh füllen. Handschuh mit einem Gummi verschließen.

An Halloween: Einen großen Teller mit Backpapier auslegen und Handschuh darauflegen. Im Tiefkühlfach gefrieren lassen. In einer großen Glasschüssel Saft, Mineralwasser, Sirup und Rum mischen.

Hand aus dem Tiefkühlfach nehmen und kurz mit warmem Wasser übergießen. Handschuh oben aufschneiden und vorsichtig ablösen. Die gefrorene Hand in die Bowle legen und servieren.

Tipp: Wer mag, kann die Bowle zusätzlich mit Zitroneneis anreichern. So entsteht eine schleimige Optik.

Hunger auf fiese Snacks aus der Schreckenskammer? Rezept im Video

Noch mehr Cocktail-Rezepte für eine schaurige Halloween-Party:

Halloween-Drinks: 3 geniale Hacks für gruselige Cocktails

Trend-Cocktails 2019: So werden Gin, Rum & Co. jetzt gemixt

5 alkoholfreie Cocktails mit wenig Zutaten

Freak-Shakes: So könnt ihr den Trend-Drink mixen

von Esther Tomberg 23 400 mal geteilt