Home / Lifestyle / Kochen & Backen

Pflaumen-Schmandkuchen vom Blech: Himmlisch leckeres Rezept

von Jessica Stolz Erstellt am 18.10.21 um 12:00
Pflaumen-Schmandkuchen vom Blech: Himmlisch leckeres Rezept © Getty Images

Lust auf einen herbstlichen Pflaumen-Schmandkuchen vom Blech? Wir verraten euch ein super leckeres Rezept, das schnell gemacht und einfach ist.

Egal ob pur, als Marmelade oder eben im Kuchen: Pflaumen sind unglaublich lecker. Im Idealfall sind sie schön süß, saftig und herrlich fruchtig. Doch Pflaumen sind nicht nur echte Leckerbissen, sie sind auch sehr gesund. Die Früchte enthalten wichtige Vitamine und Nährstoffe. Ein Grund mehr also, Pflaumen in unserem nächsten Rezept zu verarbeiten.

Wir möchten euch heute ein Rezept für einen leckeren Pflaumen-Schmandkuchen vorstellen. Ein Schmandkuchen ist auf jeder Kaffeetafel gern gesehen, weil er im Gegensatz zu einem "herkömmlichen" Kuchen nicht Gefahr läuft, zu trocken zu werden. Der Schmandkuchen ist aber auch nicht so mächtig wie eine Torte. Er ist eben das perfekte Mittelmaß.

Wenn ihr den Pflaumen-Schmandkuchen ausprobieren wollt, dann empfiehlt es sich, direkt ein ganzes Blech zu backen. Zum einen könnt ihr so viele Naschkatzen auf einmal glücklich machen und zum anderen lässt sich der Blechkuchen ganz wunderbar einfrieren. Das ist sinnvoll, weil die Pflaumensaison leider nur vom Spätsommer bis hin in den Oktober reicht. Friert ihr den Kuchen ein, könnt ihr euch auch in ein paar Wochen noch an den Pflaumenschnitten erfreuen.

Vorab im Video: Französischer Clafoutis-Kirschkuchen

Video von Aischa Butt

Pflaumen-Schmandkuchen: Einfaches Rezept vom Blech

Ein Pflaumenkuchen darf in diesem Herbst auf unserer Kuchen-Bucketlist also auf keinen Fall fehlen. Der Teig unseres Schmandkuchens ist wunderbar luftig und wird getoppt mit süßen Pflaumen und einer saftigen Schmandcreme.

Auch lecker: Saftige Pflaumen-Muffins: Köstliches Rezept mit Zimt und Steuseln

Diese Zutaten benötigt ihr:
Für den Boden

  • 300 g Butter
  • 300 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 3 TL Zimt
  • 600 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 2 kg Pflaumen

Für die Schmandcreme

  • 3 Eier
  • 6 EL Zucker
  • 3 TL Zimt
  • 2 Becher Schmand (400 g)
  • 1 Becher Joghurt (150 g)

Und so gelingt die Zubereitung:

1.
Zimmerwarme Butter (alternativ geht auch Margarine) zusammen mit dem Zucker und dem Vanillezucker in eine Schüssel geben und schaumig rühren. Dann nach und nach die Eier, das Salz und 2 TL Zimt zum Teig hinzufügen und gut verrühren.

2. Mehl und Backpulver in einer separaten Schüssel vermischen und dann durch ein Sieb zum restlichen Teig geben. Das Sieben ist wichtig, damit der Boden später schön luftig wird.

3. Backblech großzügig mit Butter einfetten oder es mit Backpapier auslegen. Den Teig gleichmäßig darauf verteilen und mit einem Teigschaber oder Löffel glatt streichen. Nun schon einmal den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen, das Blech aber noch nicht hineingeben.

4. Nun die Pflaumen waschen, entkernen und in Spalten schneiden. Verteilt die Pflaumenstücke anschließend gleichmäßig auf dem Teig. 1 EL Zimt und 3 EL Zucker in einer Schüssel mischen und über die Pflaumen rieseln lassen. Jetzt gebt ihr das Blech für etwa 15 Minuten zum Vorbacken in den Ofen.

5. Eier und Zucker in eine Schüssel geben und kräftig schlagen, bis eine schaumige Masse entsteht. Zimt, Schmand und Joghurt unterrühren.

6. Die Schmandmasse über den Kuchen gießen und ihn dann bei der gleichen Temperatur für weitere 30 Minuten backen, bis er goldig wird. Ist er nach der angegebenen Backzeit noch zu hell, lasst ihr ihn noch ein paar weitere Minuten im Ofen.

7. Nach dem Backen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Anschließend in rechteckige Stücke schneiden und mit etwas Puderzucker servieren. Ihr braucht weder Eis noch Sahne dazu, denn auch solo ist der Kuchen unglaublich saftig und lecker!

Auch auf gofeminin: Saisonkalender Obst: Wann gibt es welches Obst?
Saftig, frisch, fruchtig: In diesen Monaten gibt's Obst aus deutschem Anbau © iStock
Saftig, frisch, fruchtig: In diesen Monaten gibt's Obst aus deutschem Anbau

Schmandkuchen mit Streuseln pimpen

Streuselfans haben im Rezept sicherlich schon die ganze Zeit gespannt darauf gewartet, bis endlich Streusel zum Einsatz kommen. Und ehrlich gesagt verleihen die Streusel dem Pflaumen-Schmandkuchen nochmal das gewisse Extra, sie sind aber kein Muss. Wer also nicht so auf Streusel steht, kann diese auch getrost weglassen.

Auch lecker: Omas Streuselkuchen: Weltbestes Rezept vom Blech

Wer den Schmandkuchen aber doch ein bisschen pimpen möchte, braucht: 250 g Mehl, 125 g Butter, 100 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker.

So geht's: Mehl, Butter, Zucker und Vanillezucker in eine große Schüssel geben oder direkt auf die Arbeitsplatte geben und mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. Die Streusel dann einfach als letzten Schritt über die Pflaumen und den Schmand geben. So lecker!

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachbacken. Ein Foto des Ergebnisses könnt ihr uns gerne bei Facebook oder Instagram schicken – wir freuen uns darauf!

250 mal geteilt
Das könnte dir auch gefallen