Home / Lifestyle / Kochen & Backen / Einfache Rezepte

Bombay-Kartoffeln: Pikant gewürzte Knollen aus der Pfanne

von Franziska Peter ,
Bombay-Kartoffeln: Pikant gewürzte Knollen aus der Pfanne© Getty Images/ MaxCab

Sie sind auch als Masala Aloo bekannt und verzücken mit ihrer pikanten Würze: Bombay-Kartoffeln sind die perfekte Beilage für alle, die es etwas schärfer mögen.

So ganz eindeutig ist die Entstehungsgeschichte von Bombay-Kartoffeln nicht. Es gibt diejenigen, die behaupten, Masala Aloo hätte man schon im 17. Jahrhundert gegessen, aber dann erwidern andere, zu der Zeit sei man in Indien überhaupt kein Freund von Kartoffeln gewesen. Am Ende sind wir einfach froh, dass sich irgendjemand diese Art der Zubereitung überlegt hat, denn die gebratenen Knollen sind eine würzige Wucht!

Zum Glück ist die Zubereitung trotz der vielen Gewürze nicht kompliziert. Ihr müsst nicht einmal Kartoffeln schälen, weil die Knollen direkt mit Schale zubereitet werden. Eine Soße aus Zitronensaft und verschiedenen Gewürzen ist ebenso schnell angerührt und verleiht den Bombay-Kartoffeln ihren typischen, pikanten Geschmack.

Natürlich könnt ihr bei der Menge der verschiedenen Würzmittel selbst entscheiden, ob ihr beispielsweise etwas mehr oder weniger nehmen möchtet. Mögt ihr es nicht ganz so pikant, einfach eine Prise weniger dazugeben?

Testet im Video: Knusprige Bratkartoffeln leicht gemacht

Video von Jessica Jung

So wie hier beschrieben habt ihr Kartoffeln bestimmt noch nicht probiert. Wir haben ein weiteres Rezept, das die Knollen in ein ganz neues Licht rückt: unsere knusprigen Parmesan-Kartoffeln aus dem Ofen.

Bombay-Kartoffeln: Tolle Beilage mit allerlei Gewürzen

Dank allerlei Gewürze erwartet euch eine echte Geschmacksexplosion! Durch die Kombination aus Kurkuma, Kreuzkümmel, Koriander, Kardamom und Co. ergeben sich ganz neue kulinarische Erlebnisse, die wir nicht mehr missen möchten. Für eine frische Note sorgen am Ende Koriander, Minze und Schnittlauch, die gehackt über die Masala Aloo gestreut werden.

Diese Zutaten braucht ihr für 4 Portionen:

  • 1 kg kleine Kartoffeln (z.B. Drillinge)
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer
  • 3 EL Rapsöl (und etwas mehr für die Pfanne)
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 1 Zitrone (Saft)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Garam Masala
  • 1 TL Cumin (Kreuzkümmel)
  • 1 TL Senfkörner
  • 1/2 TL Koriandersamen
  • 1 Prise Kardamom
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Spritzer Agavendicksaft
  • 30 ml Wasser
  • Koriander (frisch)
  • Minze (frisch)
  • Schnittlauch (frisch)

Und so gelingt die Zubereitung:

1. Einen Topf Wasser aufsetzen. Die Kartoffeln sehr gründlich spülen und so gut wie möglich von Schmutz befreien. Die Knollen werden nicht geschält, hier also besonders gut schrubben. Anschließend die Kartoffeln im kochenden Wasser garen, dann abgießen.

2. In der Zwischenzeit Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen und hacken. Zunächst die Zwiebeln in Öl in einer großen Pfanne (hier direkt bei Amazon bestellen*) anschwitzen, dann Knoblauch und 1 TL Ingwer zusammen mit den Fenchelsamen zufügen und rösten. Kartoffeln ebenfalls mit in die Pfanne geben und alles umrühren.

Lest auch: Geronnen, versalzen, zu scharf: 4 Tricks gegen Küchenpannen

3. Eine halbe Zitrone auspressen und den Saft mit den übrigen Zutaten (außer die frischen Kräuter) verrühren. Diese Soße über den Pfanneninhalt gießen und alles bei mittlerer Hitze 6 Minuten braten.

4. Die frischen Kräuter waschen, trocken schütteln und hacken. Die zweite Zitronenhälfte auspressen und den Saft mit den Kräutern verrühren, dann noch über die Kartoffeln gießen, umrühren – fertig!

Die Bombay-Kartoffeln schmecken später toll mit einem Dip aus (veganem) Jghurt und frischer Minze. Und noch ein kleiner Tipp: Liebt ihr es scharf? Dann schnappt euch eine grüne Chili, hackt sie klein und rührt sie ebenfalls in die Soße.

Auch lesenswert: Kartoffeln kochen: So bereitet ihr die Knollen richtig zu

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Wir wünschen gutes Gelingen und vor allem guten Appetit! Wenn ihr wollt, teilt eure Bombay-Kartoffeln liebend gern mit uns auf Facebook oder Instagram. Wir sind schon ganz gespannt, wie sie euch schmecken werden!

* Affiliate-Link

Noch mehr Inspiration?
pinterest
Teste die neusten Trends!
experts-club