Home / Lifestyle / Kochen & Backen

Als Hauptspeise oder Dessert: Süßer Nudelauflauf für jeden Tag

von Esther Wolf Erstellt am 03.05.21 um 12:00
Als Hauptspeise oder Dessert: Süßer Nudelauflauf für jeden Tag © Getty Images

Was kann man Leckeres aus den Nudeln vom Vortag machen? Ein süßer Nudelauflauf ist die ideale Lösung, um übrig gebliebene Nudeln und Obst zu verwerten.

Kennt ihr das? Ihr habt noch gekochte Nudeln vom Vortag übrig, aber euch fehlt eine kreative und leckere Rezeptidee? Dann seid ihr bei uns genau richtig. Denn wir zeigen euch, wie man aus übrig gebliebenen Nudeln einen süßen Nudelauflauf zaubert.

Alle Nudelsorten eignen sich

Ob es sich bei euren Nudelresten um kurze oder lange, dicke oder dünne, Eier- oder Vollkornnudeln handelt, ist ganz egal. Hauptsache sie schmecken euch und euren Liebsten. Zu den Nudeln passt am allerbesten süßes Obst. Und auch hier sind eurer kulinarischen Fantasie keinerlei Grenzen gesetzt. Ob reifes Obst, Obstkonserven oder Apfelmus. Genutzt wird einfach, was schmeckt.

Rezept für süßen Nudelauflauf

Einige von euch werden bei unserem süßen Rezept vielleicht an Milchnudeln aus der Kindheit denken. Und tatsächlich, in unserem Rezept wird all das verwendet, was Kinder lieben: Nudeln und süßes Obst. Der Unterschied zu Milchnudeln besteht nur darin, dass die Nudeln nicht in Milch, sondern in Wasser gekocht wurden.

Geschmacklich ist die Kombination aus Nudeln, süßem Obst und cremiger Quark-Masse unfassbar gut. Die verschiedenen Komponenten ergeben im Mund eine wahre kulinarische Offenbarung. Zubereitet wird unser süßer Nudelauflauf im Backofen. Dadurch entsteht oben eine herrliche gebräunte Kruste.

Zutaten:

  • 200 g Blaubeeren
  • 250 g Farfalle oder andere Nudeln
  • 3 Eier
  • 200 g Schmand
  • 250 g Quark
  • 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
  • 75 g gemahlene Haselnüsse
  • 110 g Puderzucker
  • 10 g Süßrahmbutter

Und so klappt die Zubereitung:

1. Die Blaubeeren waschen und abtropfen lassen.

2. Nudeln in reichlich Zuckerwasser circa 10 Min. bissfest garen. Dann in ein Sieb abgießen. Falls ihr noch gekochte Nudeln vom Vortag habt, nutzt einfach diese.

3. Backofen auf 160°C Ober- /Unterhitze vorheizen.

4. Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen.

5. Eigelbe, Schmand, Quark, Vanillepuddingpulver, Haselnüsse und 100 g Puderzucker in eine Schüssel geben und alles glatt verrühren.

6. Den Eischnee vorsichtig zur Quarkmasse geben und unterheben.

Lest auch: Achtung! Das sind die 9 häufigsten Fehler beim Backen

7. Eine Auflaufform mit Butter einfetten.

8. Nudeln und Blaubeeren gleichmäßig verteilen.

9. Eier-Quark-Masse darüber geben. Die Form mehrmals hin und her bewegen, damit sich die Quark-Masse überall verteilt.

10. Den Auflauf für ca. 35 Min. im Ofen auf der mittleren Schiene backen, bis die Masse vollständig gestockt und leicht gebräunt ist.

11. Den fertigen Auflauf mit restlichem Puderzucker bestäuben und sofort servieren.

Unser Tipp: Besonders lecker schmeckt der süße Nudelauflauf mit einer warmen Vanillesauce.

Im Video: Rezept für herzhaftes Nudel-Gratin

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren! Ein Foto des Ergebnisses könnt ihr uns gerne bei Instagram schicken – wir freuen uns drauf!

Das könnte dir auch gefallen