Home / Living / Kochen & Backen / Skyr-Rezepte: Gesund Abnehmen mit Islands Superquark

Living

Skyr-Rezepte: Gesund Abnehmen mit Islands Superquark

von Nicole Molitor Erstellt am 29. Februar 2020
193 mal geteilt
© Getty Images

Mit süßen und herzhaften Skyr-Rezepten könnt ihr trotz Diät nach Herzenslust schlemmen. Lest hier, warum das isländische Superfood so gesund ist.

Der Hype um den Skyr ist ungebrochen. Zurecht, denn das isländische Kraftpaket aus dem Milchregal vereint das Beste aus Quark und Joghurt. Schon die Wikinger sollen sich vor tausend Jahren mit dem schneeweißen Powerquark gestärkt haben.

Warum Skyr so beliebt ist? Der schlanke Fitmacher steckt voller Proteine und Kalzium, hat dafür aber kaum Fett. Das macht ihn zu einem gesunden Sattmacher – auch während einer Diät. Auch Sportler dürfen bei Skyr gerne zugreifen, denn das viele Eiweiß erhält und stärkt die Muskeln.

Wie schmeckt Skyr?

Was die wenigsten wissen: Skyr ist im Grunde eine Frischkäsezubereitung. Dabei erinnert seine feste, aber doch cremige Konsistenz eher an Quark.

Geschmacklich geht Skyr allerdings mehr in Richtung Joghurt. Er schmeckt lecker milchig und leicht säuerlich. Mit etwas Milch verdünnt eignet sich der Skyr daher perfekt als Joghurtersatz.

Funfact: In Amerika futtert sich der Weihnachtsmann mit Milch und Keksen voll – in Island kommt am 19. Dezember der Skyrgámur und labt sich am Skyr. Die Sage zeigt, welch hohen Stellenwert der Skyr in seiner Heimat als Grundnahrungsmittel hat.

Wie viele Kalorien hat Skyr?

Skyr wird aus entrahmter Milch hergestellt und hat daher nur wenig Kalorien. Der Blick in die Nährwerttabelle der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) lässt uns beinahe Halleluja rufen.

In 100 Gramm Skyr stecken 11 Gramm Eiweiß, aber nur 0,2 Gramm Fett. Nur Magerquark enthält mehr Proteine (13 g auf 100 g Quark). Dafür muss man hier geschmackliche Abstriche machen. Und Magerquark hat mehr Kalorien als Skyr.

Hier ein Überblick zu den Kalorien (auf 100 g):

  • Skyr: 63 Kalorien
  • Magerquark: 75 Kalorien
  • Naturjoghurt (1,5 % Fett): 50 Kalorien
  • Naturjoghurt (3,5 % Fett): 69 Kalorien
  • Frischkäse (10 % Fett): 87 Kalorien

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es aber doch: So enthält Skyr neben Laktose auch oft Lab (Enzyme aus dem Magen von Wiederkäuern) und ist daher leider nichts für Veganer, Vegetarier und Allergiker. Vor dem Kauf also einen Blick auf die Inhaltsliste werfen.

Im Video: Lebensmittel mit maximal 50 Kalorien

Video von Jane Schmitt

Wie esse ich Skyr?

Traditionell wird Skyr pur und ungesüßt gegessen. Durch Zucker wäre der Proteinquark schließlich auch nicht mehr so diätkonform. Wem der Skyr zu sauer ist, kann aber mit natürlicher Süße von Früchten nachhelfen. In Island wird Skyr üblicherweise mit Blaubeeren serviert.

Dabei lassen sich aus Skyr nicht nur leckere Lassis, Frozen Joghurts oder Frühstücksmüslis zaubern. So gibt es neben süßen auch viele herzhafte Skyr-Rezepte. Und das gilt nicht für cremige Dips und kalorienarme Dressings, sondern ganze Gerichte. Einige davon wollen wir euch hier vorstellen.

1. Skyr-Rezept: Nudelsalat mit Skyr

Ihr braucht dafür diese Zutaten:
Für 4 Personen

  • 280 g Vollkornnudeln
  • 160 g Gurke
  • 70 g getrocknete Tomaten
  • 160 g Cocktailtomaten
  • 50 g entkernte Kalamata-Oliven
  • 280 g Skyr
  • 120 g Feta
  • Salz und Pfeffer
  • Saft von ½ Limette
  • 10 g Pinienkerne

So schnell geht die Zubereitung:
1. Nudeln in einem Topf mit Wasser nach Packungsanleitung bissfest kochen. Dann durch ein Sieb abseihen, abkühlen lassen und in eine Schüssel geben.

2. Die Gurke waschen, putzen und würfeln. Die getrockneten Tomaten klein schneiden und die Cocktailtomaten waschen und vierteln.

3. Das geschnittene Gemüse und die Oliven unter die abgekühlten Nudeln mischen. Den Skyr ebenfalls unterrühren.

4. Feta zerbröckeln und unter den Salat heben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Saft der Limette hinzufügen.

5. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl rösten und über den Salat streuen.

Passend dazu: Schneller kochen: 11 Tricks, mit denen ihr in der Küche Zeit spart

 

2. Skyr-Rezept: Ofenkartoffel mit Skyr

Diese Zutaten braucht ihr:
Für 4 Personen

  • 4 große Kartoffeln
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 2 Tomaten
  • 200 g Skyr
  • Salz und Pfeffer

So einfach geht die Zubereitung:
1. Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Kartoffeln waschen und mit einer Gabel rundum einstechen. Mit Alufolie umwickeln, auf das Ofengitter legen und 60–70 Minuten im Ofen backen.

2. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und hacken. Tomaten waschen, Stielansatz entfernen und Fruchtfleisch sehr klein würfeln. Beides in einer Schüssel mit Skyr vermischen. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Kartoffeln aus dem Ofen holen, mittig aufschneiden und mit Schnittlauch-Creme füllen.

Tipp: Alternativ könnt ihr die Kartoffeln 10 Minuten – aber unbedingt ohne Folie! – in der Mikrowelle garen und erst danach weitere 10 Minuten mit Folie in den Ofen legen. Nach 5 Minuten einmal wenden.

 

3. Skyr-Rezept: Flammkuchen mit Skyr

Ihr braucht dafür diese Zutaten:
Für 4 Personen
Für den Teig

  • 150 g Skyr
  • 1 Ei
  • 250 g Weizenvollkornmehl
  • 1 TL Salz
  • 10 ml Pflanzenöl
  • Mehl zum Ausrollen

Für den Belag

  • 300 g Skyr
  • 15 g Schnittlauchröllchen
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Apfel
  • 1–2 Stangen Sellerie
  • ½ rote Zwiebel
  • 150 g geräuchertes Forellenfilet

So geht die Zubereitung:
1. Alle Zutaten für den Teig in einer Schüssel mithilfe des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verkneten. 30 Minuten zugedeckt ruhen lassen.

2. In einer weiteren Schüssel Skyr und Schnittlauch zu einer Sauce verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Den Teig in 4 gleich große Kugeln teilen und jede davon mit einem Nudelholz auf einer bemehlten Arbeitsfläche sehr dünn (ca. 1–2 mm) ausrollen.

4. Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und den ausgerollten Teig auf zwei mit Backpapier ausgelegte Bleche aufteilen und 4 Minuten im Ofen backen.

5. Inzwischen den Apfel waschen, Stiel und Kerngehäuse entfernen und Fruchtfleisch in dünne Scheiben schneiden. Sellerie waschen, Zwiebel schälen und beides ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.

6. Den Teig aus dem Ofen holen, mit der Sauce bestreichen und mit Apfel, Sellerie und Zwiebel belegen. Dann weitere 4 Minuten im Ofen backen, bis der Flammkuchen goldbraun ist.

7. Flammkuchen aus dem Ofen nehmen, mit geräucherter Forelle belegen und servieren.

4. Skyr-Rezept: Bananenbrot mit Skyr

Dafür braucht ihr diese Zutaten:
Für 1 Brot

  • 3 Bananen
  • 50 ml Olivenöl
  • 150 g Skyr
  • 50 g Apfelmus
  • 2 Eier
  • 250 g Weizenvollkornmehl
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • ½ TL gemahlene Nelken
  • ½ TL gemahlener Ingwer
  • ½ TL Zimt
  • 150 g Erythrit (hier bei Amazon)*
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 50 g gehackte Pekannusskerne

So backt ihr das Skyr-Bananenbrot:
1. Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Die Bananen schälen und 2 davon in einer Schüssel mit einer Gabel zu einem Brei zerdrücken.

2. Die feuchten Zutaten dazugeben und mit dem Handrührgerät gut vermischen. Danach die trockenen Zutaten dazugeben und alles zu einem Teig verrühren.

3. Eine Kastenform (25 cm lang) mit Backpapier auslegen und den Teig hineinfüllen. Die restliche Banane halbieren und oben auf den Teig legen.

5. Das Brot 45–60 Minuten im Ofen backen. Die Backzeit je nach gewünschtem Bräunungsgrad variieren.

Kochbuch für süße und herzhafte Skyr-Rezepte

Alle Skyr-Rezepte stammen aus dem tollen Kochbuch "Abnehmen und schlank bleiben mit Skyr" vom riva-Verlag. Darin zeigt Autorin Florence Stoiber, wie ihr mit Skyr kochen und backen könnt – vom leichten Frühstück bis zum Abendessen.

> Hier könnt ihr das Kochbuch direkt bei Amazon bestellen.*

Weiterlesen: Unter 200 Kalorien: So gelingen leichte Desserts ohne Sahne

* Affiliate Link

193 mal geteilt