Home / Lifestyle / Kochen & Backen

Lifestyle

Spinatnudeln in cremiger Sahnesoße: In 15 Minuten fertig

von Jessica Stolz Erstellt am 13. Juli 2021
Spinatnudeln in cremiger Sahnesoße: In 15 Minuten fertig© GettyImages-1141308997

Seid ihr bereit für das cremigste Pasta-Gericht aller Zeiten? Dann kommen hier unsere leckeren Spinatnudeln in Sahnesoße. Und das Beste: Das Gericht ist ratzfatz zubereitet.

Kochen könnte so schön sein und so viel Spaß machen, würde einem da nicht die Zeit im Nacken sitzen. In der Woche haben die meisten von uns schlichtweg keine Zeit, sich den Kopf darüber zu zerbrechen, was man denn schon wieder kochen soll. Und erst recht nicht, um anschließend stundenlang in der Küche zu stehen.

Wenn es euch auch so geht wie mir und ihr auf der Suche nach einem schnellen Rezept seid, dann seid ihr hier genau richtig.

Ich kam neulich auf die Idee, mein Lieblingsgericht vom Italiener nachzukochen: Nudeln in cremiger Spinat-Sahne-Soße. Die habe ich mir oft auf die Schnelle abgeholt, wenn ich mal wieder keine Zeit hatte, zu kochen. Auf Dauer geht das aber ganz schön ins Geld.

Und auch Zeit spart ihr beim Bestellen eigentlich gar nicht, denn in der Zeit, in der ihr angerufen und das Essen abgeholt habt, habt ihr längst eure eigenen Spinatnudeln gezaubert. Für diese Köstlichkeit braucht ihr nämlich gerade einmal 15 Minuten. Ich verrate euch, wie's geht.

Vorab im Video: Rezept für schnelle Tagliatelle mit Lachs

Video von Aischa Butt

Spinatnudeln in Sahnesoße: Einfaches Rezept

Zugegebenermaßen handelt es sich bei den Spinatnudeln nicht gerade um das gesündeste Rezept, das ich euch je vorgestellt habe. Vielmehr solltet ihr es wohl in die Kategorie "Soulfood" verbuchen. Die Sahnesoße macht die Nudeln nämlich so wunderbar cremig und passt perfekt zum Spinat.

Geschmacklich abgerundet wird das Ganze mit Zwiebeln und Knoblauch. Das Rezept wird vor allem denen gefallen, die niemals genug Soße zu ihren Nudeln haben können. Die Nudeln saugen sich schön mit der Soße voll und werden deshalb wunderbar saftig.

Übrigens: Mit ein paar Änderungen könnt ihr dieses Rezept auch in ein veganes Gericht verwandeln. Statt der Sahne und Frischkäse greift ihr zur Soja-Kochcreme, und statt des Rahmspinats nehmt ihr frischen Spinat oder die TK-Variante ohne Zusätze.

Lesetipp: Vegan backen: Der beste Ersatz für Ei, Butter, Milch und Sahne

Diese Zutaten benötigt ihr:
Für 2 Personen

  • 250 g Nudeln
  • 400 g Rahmspinat
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/4 Becher Sahne
  • 2 EL Frischkäse
  • Salz und Pfeffer zum Würzen

Und so gelingt die Zubereitung:

1. Einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und die Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten. Für die Spinatnudeln verwende ich gerne Spaghetti, ihr könnt aber auch eine andere Sorte wie zum Beispiel Penne, Fusilli oder Makkaroni nehmen.

2. Spinat in einen Topf geben und antauen lassen. Bei dem Spinat greift ihr am besten zur TK-Variante, da es hiermit schneller geht. Wer mag, kann aber selbstverständlich auch frischen Spinat nehmen, achtet allerdings darauf, dass ihr dann etwas mehr Sahne verwendet, damit die Soße am Ende auch schön cremig wird.

3. Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden, Knoblauch pressen. In einer separaten Pfanne andünsten und dann zum Spinat in den Topf geben. Spinat zusammen mit den Zwiebeln und dem Knoblauch aufkochen lassen.

4. Sahne und Frischkäse unter Rühren hinzufügen und die Soße nochmals aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Die fertigen Nudeln in ein Sieb geben, abtropfen lassen und dann zu der Soße geben und vermengen. Noch mal für etwa 3 Minuten köcheln lassen und dann auf tiefen Tellern servieren. Wer mag, kann die Nudeln nun noch mit etwas Streukäse oder auch frischen Cherry-Tomaten garnieren. Und schon ist euer schnelles Mittagessen fertig.

Auch lecker: Nudeln in cremiger Pilzsoße: Veganes Rezept in unter 20 Minuten

Auch auf gofeminin: Saisonkalender Gemüse
Saisonkalender Gemüse: Wann gibt es was? © iStock
decore-1
decore-2
decore-3
decore-4
decore-5

NEWS
LETTERS

News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachmachen und einen guten Appetit! Ein Foto eures Ergebnisses könnt ihr uns gerne bei Instagram oder Facebook schicken – wir freuen uns drauf!

127 mal geteilt