Home / Lifestyle / Kochen & Backen

Lifestyle

Tassenkuchen Rezepte: 5 köstliche Ideen mit Suchtpotenzial

von Jessica Stolz Erstellt am 9. Juli 2021
Tassenkuchen Rezepte: 5 köstliche Ideen mit Suchtpotenzial© Getty Images

Tassenkuchen werden in der Mikrowelle zubereitet und sind deshalb blitzschnell fertig. Wir verraten euch 5 himmlische Rezepte zum Nachmachen.

Tassenkuchen liegen schon seit einer Ewigkeit im Trend. Mittlerweile sind die süßen Küchlein deshalb viel mehr Klassiker als ein Hype. Dass sie so beliebt sind, ist kein Wunder, denn sie machen nicht nur optisch richtig was her, sondern schmecken auch unfassbar gut und sind schnell zubereitet.

Gut zu wissen: Tassenkuchen werden auch "Mug Cakes" genannt und haben ihren Ursprung in England. Bei den Mug Cakes handelt es sich um Mini-Küchlein, die man direkt in der Tasse zubereitet und auch daraus isst. Unendlich viele Schüsseln, Rührgeräte, Backpapier und Backofen: Das alles gehört mit den Tassenkuchen der Vergangenheit an. Alles, was ihr braucht, ist eine Tasse und einen Löffel zum Verrühren.

Eine tolle Alternative: Kuchen im Glas backen: So gelingen euch die Minikuchen to go

Anders als normale Kuchen, werden Tassenkuchen nicht im Backofen, sondern in der Mikrowelle gebacken. Das ist auch der Grund dafür, warum sich viele gegen die kleinen Küchlein sträuben. Praktisch ist allerdings, dass es sich bei den Tassenkuchen jeweils nur um eine Portion handelt. Sie eignen sich daher besonders für den (nächtlichen) Heißhunger, denn man muss nicht gleich einen ganzen Kuchen backen und hat somit seinen Kuchenkonsum im Blick – zumindest theoretisch.

Im Video: Schnelle Kuchen: 4 leckere Rezepte für spontanen Besuch

Video von Aischa Butt

Außerdem sind Tassenkuchen viel schneller zubereitet. Während ein herkömmlicher Kuchen mindestens eine halbe Stunde in den Ofen wandern muss, sind Tassenkuchen nach rund 2 Minuten fertig. Sie eignen sich auch hervorragend, wenn spontan Besuch kommt. Nicht nur, weil sie so schnell gehen, sondern auch, weil die Küchlein in den Tassen einfach unglaublich hübsch aussehen.

Im Internet stößt man auf zahlreiche Rezepte für Tassenkuchen. Wir haben euch die 5 besten herausgesucht: Vom klassischen Brownie-Tassenkuchen bis hin zur fancy Red-Velvet-Variante.

Tassenkuchen Rezept #1: Brownie

Ein echter Klassiker unter den Tassenkuchen ist der Brownie. Für das Rezept benötigt ihr nur wenige Zutaten. Und was herauskommt, ist eine schokoladige Verführung, die außen schön knusprig und innen wunderbar weich ist.

Diese Zutaten benötigt ihr:

  • 4 EL Mehl
  • 4 EL Zucker
  • 2 EL Kakaopulver
  • 2 Eier
  • 3 EL Öl
  • etwas Vanillearoma

Und so gelingt die Zubereitung:

Alle Zutaten in eine mikrowellenfeste Tasse geben und gut verrühren, sodass keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Wer mag, kann auch noch kleine Schokostückchen hinzugeben.

Für 2 bis 2,5 Minuten bei 600 Watt in die Mikrowelle geben. Nicht zu lange, sonst wird der Tassenbrownie zu trocken. Dann herausnehmen, kurz abkühlen lassen und lauwarm genießen.

Doch keine Lust auf Tassenkuchen? Rezept für saftige Brownies mit Himbeeren

Tassenkuchen Rezept #2: Oreo

Wenn euch der Brownie-Tassenkuchen zu langweilig ist, ihr aber dennoch Lust auf etwas Schokoladiges habt, dann wagt euch unbedingt mal an den Oreo-Tassenkuchen. Der hat einen weichen Teig und knusprige Oreo-Stückchen.

Diese Zutaten benötigt ihr:

  • 1 EL Butter
  • 1 Ei
  • 3 EL Milch
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 2 EL Zucker
  • 3 EL Mehl
  • 1 Msp. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 3 Oreo-Kekse

Und so gelingt die Zubereitung:

Butter in eine Tasse geben und vorab kurz in der Mikrowelle schmelzen lassen. Ei, Milch, Vanilleextrakt und Zucker hinzufügen und umrühren. Dann Salz, Mehl und Backpulver ebenfalls dazugeben und gut mit den anderen Zutaten vermischen. Zwei Oreo-Kekse zerkleinern und die Brösel unter den Teig heben.

Für 2 bis 2,5 Minuten bei 700 Watt in die Mikrowelle geben. Solange der Oreo-Tassenkuchen noch warm ist, drapiert ihr den übrig gebliebenen Oreo-Keks auf dem Küchlein, in dem ihr ihn etwa bis zur Hälfte in den Teig steckt. Schon fertig!

Auch lecker: Oreo-Kuchen ohne Mehl: Verboten gutes Cheesecake-Rezept

Tassenkuchen Rezept #3: Nutella

Wer die Extra-Dröhnung Schoko will, der könnte an dem Nutella-Tassenkuchen Gefallen finden. Das Highlight an dem Tassenkuchen: Er hat einen flüssigen Nutella-Kern. Klingt nach absolutem Foodporn!

Diese Zutaten benötigt ihr:

  • 3 EL Mehl
  • 3 EL Zucker
  • 2 EL Kakao
  • 1 Msp. Backpulver
  • 3 EL Öl
  • 1 Ei
  • 3 EL Nutella
  • 3 EL Milch
  • 1 EL Schokostreusel

Tipp für Eilige: Ein Rezept für den Nutella-Tassenkuchen gibt es auch hier im Video

Video von Aischa Butt

Und so gelingt die Zubereitung:

Mehl, Zucker, Kakao und Backpulver in eine Tasse geben und zunächst grob vermengen. Dann Öl, Ei, Nutella und Milch hinzufügen und alles gut verrühren.

Für etwa 1 Minute bei 700 Watt in die Mikrowelle geben. Der Kern sollte am Ende noch flüssig sein, außen sollte der Teig jedoch gut durchgebacken sein. Wenn das nicht der Fall ist, stellt den Tassenkuchen für ein paar weitere Sekunden in die Mikrowelle.

Tassenkuchen Rezept #4: Saftiger Zitronenkuchen

Ihr habt Lust auf etwas Erfrischendes? Kein Problem. Dann probiert doch einen Zitronen-Tassenkuchen. Für den Tassenkuchen verwenden wir den Saft einer frischen Zitrone, das macht ihn schön fruchtig und nicht zu süß.

Diese Zutaten benötigt ihr:

  • 2 EL Öl
  • 3 EL Zucker
  • 1 Ei
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1/4 TL Backpulver
  • 5 EL Mehl
  • 1 Prise Salz
  • etwas Zitronenabrieb

Und so gelingt die Zubereitung:

Öl, Zucker und Ei in eine Tasse geben. Zitronensaft ebenfalls hinzugeben, am besten verwendet ihr hierfür den Saft einer frischen Zitrone. Die flüssigen Zutaten verrühren. Backpulver, Mehl und Salz in eine separate Tasse geben und miteinander vermengen. Die trockenen Zutaten dann nach und nach zu den flüssigen geben und zu einem glatten Teig verrühren.

Für etwa 2 Minuten bei 800 Watt in die Mikrowelle geben. Je nach Mikrowelle kann die Backzeit jedoch auch etwas variieren. Um sicherzugehen, macht ihr am besten den Holzstäbchen-Test. Wer mag, kann den Tassenkuchen nun noch mit einer Zitronenglasur verzieren. Alternativ könnt ihr den Kuchen mit dem Zitronenabrieb garnieren.

Lesetipp: Saftiger Zitronen-Joghurt-Kuchen: Geniales Rezept für den Sommer

Tassenkuchen Rezept #5: Red Velvet

Da das beste bekanntlich zum Schluss kommt, stellen wir euch nun noch einen Red Velvet Tassenkuchen vor. Dieser sieht nicht nur wunderhübsch aus, sondern schmeckt auch verboten lecker.

Diese Zutaten benötigt ihr:

  • 1 EL Rapsöl
  • 1 EL Buttermilch
  • 1 Ei
  • etwas rote Lebensmittelfarbe
  • 2 EL Zucker
  • 1/4 TL Vanilleextrakt
  • 2 EL Mehl
  • 1/2 EL Kakaopulver
  • 1/4 TL Backpulver
  • 1/4 TL Weißweinessig

Und so gelingt die Zubereitung:

Rapsöl, Buttermilch, Ei und Lebensmittelfarbe in eine große Tasse geben und gründlich miteinander vermischen. Zucker und Vanilleextrakt hinzufügen und verrühren. Dann Mehl und Kakaopulver nach und nach hinzufügen und die Masse zu einem glatten Teig verrühren.

Für etwa 2 Minuten bei 700 Watt in die Mikrowelle geben. Wer mag, kann den Velvet Tassenkuchen zum Schluss noch mit Schlagsahne garnieren. So lecker und super stylisch!

Auch auf gofeminin: Echte Klassiker: Das sind die beliebtesten Kuchen-Rezepte
Die beliebtesten Kuchen-Rezepte © Getty Images

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachmachen und Genießen. Ein Foto eures Ergebnisses könnt ihr uns gerne bei Instagram oder Facebook schicken – wir freuen uns drauf!