Home / Living / Kochen & Backen

Living

Vanillesoße selber machen: Schnelle Rezepte mit oder ohne Ei

von Nicole Molitor Erstellt am 20. Mai 2020
59 mal geteilt
Vanillesoße selber machen: Schnelle Rezepte mit oder ohne Ei© Getty Images

Wir zeigen euch, wie ihr Schritt für Schritt cremige Vanillesoße selber machen könnt – ob klassisch, vegan oder blitzschnell mit nur drei Zutaten.

Die perfekte Vanillesoße ist nicht weiß, sondern eierschalenfarben mit winzigen schwarzen Pünktchen. Die kommen von der frischen Vanilleschote, der wohl wichtigsten Zutat für die leckere Dessertsoße. Klarer Fall, sonst wäre es ja keine Vanillesoße, sondern Sahnesoße.

Neben Vanille braucht man nur noch Eier, Zucker und Milch, um Vanillesoße selber zu machen. Aber auch Veganer müssen nicht auf ihre hausgemachte Vanillesoße verzichten, denn neben dem Klassiker nach Zabaione-Art gibt es auch vegane Vanillesoße-Rezepte ohne Ei.

Egal, ob klassisch oder vegan – es ist zum Glück super easy, Vanillesoße selber zu machen. Wir verraten euch drei einfache Methoden bzw. Rezepte, sodass ihr nie wieder Vanillesoße kaufen müsst.

Der Unterschied zwischen Bourbon-Vanille und Vanillin

Vanille ist extrem teuer, besonders dann, wenn es sich um echte Bourbon-Vanille handelt. Nach Safran gilt diese sogar als teuerstes Gewürz der Welt. Zu verdanken ist das unter anderem der komplizierten Bestäubung der Blüten und Ernte der Schoten.

Deshalb hat die Industrie künstliches Vanillearoma erfunden, das sogenannte Vanillin. Es schmeckt deutlich stärker nach Vanille, ist vielen deshalb aber auch zu penetrant.

In der hochwertigeren Bourbon-Vanille, egal ob als Vanilleschoten oder Vanillepulver, stecken zudem noch andere gesunde Stoffe, die beispielsweise antioxidativ wirken sollen. Der Qualitätsunterschied macht sich neben einem feineren Geschmack eben leider auch in einem höheren Preis bemerkbar.

Wer nicht bereit ist, so viel zu zahlen, kann seine Vanillesoße ohne Vanilleschote zubereiten.

Dafür könnt ihr einfach eine Schote im Rezept gegen zwei Päckchen Vanillezucker austauschen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, statt echter Vanille auf Vanillepuddingpulver auszuweichen. Wie genau das geht, erfahrt ihr weiter unten.

Im Video: Krasse Geschmacksunterschiede beim Vanilleeis-Test 2019

Video von Aischa Butt

Zum Nachlesen: Vanilleeis-Test 2019: Mit diesem Ergebnis hätte keiner gerechnet

1. Rezept für Vanillesoße mit Ei

Bevor es an die Varianten geht, möchten wir euch zunächst das Grundrezept für Vanillesoße vorstellen. Hierbei wird die Soße durch Eier gebunden. Damit die Vanillesoße beim Kochen nicht im Topf anbrennt, empfehlen wir die schonendere Zubereitung im Wasserbad.

Ihr braucht diese Zutaten:

  • 1 Vanilleschote (oder 40 g Vanillezucker)
  • 500 ml Milch
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eigelb
  • 3 Eier

Tipp: Wollt ihr eine besonders cremige Vanillesoße selber machen, macht ihr halbe-halbe Milch und süße Sahne.

So geht die Zubereitung im Wasserbad:
Die Vanilleschote auskratzen. Mark und Schote zusammen mit der Milch in einem Topf aufkochen. Anschließend den Topf vom Herd nehmen, Deckel auflegen und die Vanillemilch ca. 20 Minuten abkühlen lassen. Danach die Vanillestange herausnehmen.

In der Zwischenzeit die Eier und Eigelbe zusammen mit dem Zucker schaumig schlagen. In einer Wasserbadschüssel über einen Topf mit heißem (aber nicht kochendem) Wasser erhitzen. Dabei weiter umrühren.

Die lauwarme Vanillemilch nach und nach zur Eiermasse geben und gründlich mit einem Schneebesen unterrühren, bis die Masse bindet und cremig wird.

Schüssel vom Herd nehmen und in einem Becken mit kaltem Wasser abschrecken, damit die Vanillesoße nicht gerinnt. Dabei weiter umrühren.

Tipp: Selbstgemachte Vanillesoße noch heiß zu Schokopudding, Kaiserschmarrn, Apfelstrudel oder einem anderen Dessert genießen. Ansonsten in ein Glas mit Deckel füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Frische Vanillesoße mit Ei hält sich hier rund zwei Tage.

Auch lesen: Vanilleeis selber machen: Die besten Rezepte mit und ohne Eismaschine

2. Rezept für vegane Vanillesoße ohne Ei

Die Eier geben selbstgemachter Vanillesoße zwar eine sämige Konsistenz und schöne Vanillefarbe, für vegane Vanillesoße könnt ihr aber auf Eier verzichten. Dann muss allerdings Speisestärke als Bindemittel her, damit die Vanillesoße nicht auseinanderfließt.

Ihr braucht diese Zutaten:

  • 1 Vanilleschote (oder 40 g Vanillezucker)
  • 500 ml Pflanzenmilch
  • 20 g Speisestärke
  • 50 g Zucker

Tipp: Die gelbliche Vanillefarbe könnt ihr bei veganer Vanillesoße einfach mit etwas Kurkuma faken.

So geht die Zubereitung:
Die Speisestärke mit einem Schluck Milch in einer kleinen Tasse anrühren. So verhindert ihr, dass sich später Klumpen in der Vanillesoße bilden, wenn ihr die Speisestärke zur Flüssigkeit gebt.

In einem Topf die restliche Milch mit dem Zucker aufkochen. Rühren, bis sich der Zucker auflöst. Die Vanilleschoten auskratzen und sowohl das Mark als auch die leere Schote ein paar Minuten in der Milch köcheln lassen, damit sich das Vanillearoma entfalten kann.

Hitze reduzieren, Vanilleschote entfernen und Schluck für Schluck unter ständigem Rühren die verflüssigte Speisestärke einfließen lassen. So lange auf dem Herd lassen, bis die Vanillesoße eindickt.

Vanillesoße in einem Becken mit kaltem Wasser abschrecken und dabei rühren, bis sie abgekühlt ist. Alternativ direkt heiß servieren.

Lesetipp: Von Vanille bis Cookie: 10 Milchshake-Rezepte zum Dahinschmelzen

3. Rezept für Vanillesoße mit Puddingpulver

Weder Vanilleschote noch Vanillezucker im Haus? Mit Vanillepuddingpulver lässt sich dennoch eine Vanillesoße selber machen. Hier das Rezept für die schnelle Vanillesoße ohne Ei mit nur drei Zutaten.

Ihr braucht:

  • 500 ml Milch
  • 1/2 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 2 EL Zucker

So schnell geht die Zubereitung:
Vanillepuddingpulver wie bei einem Rezept für Vanillesoße mit Speisestärke und zwei Esslöffeln Milch anrühren, um Klümpchenbildung zu vermeiden.

Anschließend die Milch mit dem Zucker in einem Topf aufkochen. Langsam unter stetigem Rühren das verflüssigte Vanillepulver einrühren und köcheln lassen, bis die Vanillesoße bindet. Fertig!

Auch lesen: Schneller kochen: 11 Tricks, mit denen ihr in der Küche Zeit spart

So könnt ihr selbstgemachte Vanillesoße verfeinern

Vanillesoße mit Schuss ist eine leckere Variante der klassischen Vanillesoße. Dazu könnt ihr beispielsweise einen Schluck Whiskey, braunen Rum oder Eierlikör in die fertige Dessertsoße geben.

Tipp: Der Alkohol verfliegt, wenn ihr den Likör direkt in der Vanillesoße mitkocht.

Wir wünschen viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit!

59 mal geteilt